Freitag, 14.12.2018
 
Seit 03:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteCorso"Innere Dissonanzen inspirieren mich"03.11.2017

Slam-Poetin Julia Engelmann"Innere Dissonanzen inspirieren mich"

Ehrlichkeit, Liebe, Empathie: Die gefeierte Slam-Poetin Julia Engelmann besingt auf ihrer Debütplatte "Poesiealbum" die guten Werte. "Ich schätze es, wenn Menschen ihr Innenleben öffnen", sagte sie im Dlf vor ihrer Tour. Die Kritik, die Themen ihrer Songs seien pathetisch, weist sie zurück.

Julia Engelmann im Corsogespräch mit Adalbert Siniawski

Schauspielerin und Poetry-Slammerin Julia Engelmann (Swen Pförtner/dpa )
Die Poetry-Slammerin Julia Engelmann hat ihr erstes Album als Musikerin herausgebracht (Swen Pförtner/dpa )
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Küchenmeister, Sandig, Engelmann Drei Dichterinnen

Poetry-Slam Selbstzweifel in Reime verpackt

Anthologie der Slam-Poetinnen Braucht es eine "ProQuote Poetry Slam"?

Nora Gomringer über "Lautstärke ist weiblich" Ein "feministisches Manifest" von 50 Poetry-Slammerinnen

Der Geist, der stets verneint Die österreichische Kabarettistin und Slammerin Lisa Eckhart

Poetry Slam Junge Slammer rufen zum Aufbruch

Julia Engelmann landete mit einem Gedicht vor ein paar Jahren eine regelrechten Internet-Hit und hat sich seitdem als Poetry-Slammerin etabliert. Doch wie das so ist mit dem Erfolg: man möchte ihn gerne ausbauen, vielleicht auch mal in anderen Genres. Jetzt versucht Engelmann den Brückenschlag zwischen Pop und Poetry-Slam mit ihrem ersten Album "Poesiealbum". Die meisten Texte darauf zeigen eine eher positive Weltsicht, was die Künstlerin nach eigenen Worten auch so beabsichtigt, denn es ist doch schön, gute Gedanken zu teilen.

Wie ein Haus, das renoviert wird

Im Corsogespräch erzählt sie, woher sie Inspration für ihre Texte bezieht, wie es um die lyrische Qualität der deutschen Singer-Songwriter-Szene steht und warum das Feilen an Songversen dem Renovieren eines Haus gleicht, das so schön wie möglich aussehen soll.

Wir haben noch länger mit Julia Engelmann gesprochen - hören Sie hier Langfassung des Corsogesprächs

Das Gespräch können Sie nach der Sendung mindestens sechs Monate lang als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk