Die Nachrichten
Die Nachrichten

SomaliaMindestens acht Tote durch Anschlag von Al-Shabaab-Miliz

Menschen stehen neben einem zerfetzten Fahrzeug, Trümmerteile liegen herum. (AFP/STRINGER )
Ein Kontrollpunkt in der somalischen Hauptstadt Mogadischu nach einem Autobomben-Anschlag. (AFP/STRINGER )

In der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens acht Menschen bei einem Anschlag getötet worden.

Wie die Polizei mitteilte, explodierte an einem Kontrollpunkt ein Sprengsatz an einem Auto. Der Kontrollpunkt verbindet den Präsidentenpalast mit dem Flughafen und wird häufig von hochrangigen Politikern passiert. Unter den Toten waren laut Polizei vor allem Zivilisten. Mehr als zehn Menschen wurden verletzt.

Die islamistische Al-Shabaab-Miliz bekannte sich über einen Radiosender zu dem Anschlag. Die Gruppe mit Verbindungen zum Terror-Netzwerk Al-Kaida kontrolliert weite Teile des somalischen Hinterlandes. Sie kämpft gegen die international anerkannte Regierung in Mogadischu und verübt immer wieder Attentate.

Diese Nachricht wurde am 25.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.