Freitag, 20.07.2018
 
Seit 10:10 Uhr Lebenszeit
StartseiteVerbrauchertippAuch günstige schützen sehr gut09.07.2018

SonnenschutzmittelAuch günstige schützen sehr gut

Ferienzeit heißt oft auch Sonnenschutzzeit: Die Stiftung Warentest stellt in einem aktuellen Test fest: Es gibt viele gut oder sogar sehr gut bewertete Lotionen oder Sprays mit verlässlich hohem Sonnenschutzfaktor. Und das sogar für vergleichsweise wenig Geld.

Von Dieter Nürnberger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Frau am Strand, die Sonnenlotion auf ihre Beine sprüht. (imago / CHROMORANGE)
Von den 19 untersuchten Lotionen oder Sprays konnten immerhin 17 mit einer guten oder sehr guten Bewertung punkten (imago / CHROMORANGE)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Elektroroller im Trend Leises Summen statt lautes Knattern

Arbeitsschutz Ab wann es Hitzefrei im Büro gibt

Nachhaltige Menstruationsprodukte Tasse oder Schwämmchen statt Tampon und Binde

Die Strahlen der Sonne haben es in sich: Die vergleichsweise hohe UVB-Strahlung ist hauptsächlich für die Bräunung der Haut verantwortlich - aber eben auch für den schmerzhaften Sonnenbrand. Dazu kommt noch die UVA-Strahlung. Sie ist weniger energieintensiv, dringt aber tiefer in die Haut ein. Die Folge ist eine vorzeitige Hautalterung. Beide Strahlungsarten gelten zudem als krebserregend. Die gute Nachricht der Untersuchung: Von den 19 getesteten Sonnenschutzmitteln bieten die meisten einen verlässlichen Schutz, so Warentesterin Isabella Eigner:

"Es geht ja darum, dass sie gut vor UVA- und UVB-Strahlung schützen. Uns somit auch helfen, den Sonnenbrand zu vermeiden. Oder eben auch eine langfristige Hautalterung - Falten und im schlimmsten Fall auch Hautkrebs. Deswegen also die gute Botschaft: Die Mittel wirken."

Je höher der Schutzfaktor, desto besser

Hellhäutige Menschen sollten Sonnenschutzfaktor 50 oder zumindest 30 verwenden. Wer einen dunklen Hauttyp hat oder bereits vorgebräunt ist, kann auch Faktor 20 benutzen. Doch grundsätzlich gelte - so die Stiftung Warentest - je höher der Schutzfaktor, desto besser.

Von den 19 untersuchten Lotionen oder Sprays konnten immerhin 17 mit einer guten oder sehr guten Bewertung punkten. Auch die wichtige Feuchtigkeitsanreicherung der Haut wurde in der Regel positiv bewertet. Nur zwei Produkte fielen negativ auf - und zwar die beiden teuersten in der Untersuchung. Ein eindeutiges "mangelhaft" erhielt eine Sonnenmilch der Naturkosmetikmarke "Eco". Das Schlusslicht in der Untersuchung.

"Es ist deshalb durchgefallen, weil es im Verhältnis zum ausgelobten Lichtschutzfaktor nicht ausreichend vor UVA-Strahlung schützt. Damit ist es in diesem Punkt und auch insgesamt "mangelhaft". Zugleich ist dieses Produkt auch nicht ausreichend konserviert, konkret: Wenn da Keime reingelangen, wird es nicht damit fertig."

Effektiver Schutz ab 1,17 Euro pro 100 Milliliter

Auch auf dem vorletzten Platz landete ein extrem teures Produkt - Beim "Sun Beauty Oil" von "Lancaster" zahlen die Kunden immerhin 20 Euro pro 100 Milliliter. Zwar ist der Sonnenschutz noch in Ordnung, allerdings haben die Tester einen kritischen Duftstoff nachgewiesen, der zumindest in Tierversuchen die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen kann. Warentesterin Isabella Eigner bezieht sich bei der Bewertung des Duftstoffs auf den wissenschaftlichen Ausschuss für Verbrauchersicherheit der EU:

"Das hat auch damit zu tun, dass dieser im Verhältnis sehr viele allergische Reaktionen hervorruft. Das ist ein Stoff, der tatsächlich seit 2011 als nicht sicher eingestuft ist. Und bis 2021 müssen die Anbieter ihre Rezeptur umgestellt haben, so dass er nicht mehr darin ist. Die meisten haben das getan - "Lancaster" aber scheinbar nicht. Deswegen gab es Punktabzug."

Untersucht wurden Sonnenschutzmittel mit den Schutzfaktoren 30, 50 und 50plus. Warentesterin Isabella Eigner:  

"Unter den vier "sehr guten" in der Untersuchung sind zugleich auch alle preiswertesten. Man kann sich also ab 1,17 Euro pro 100 Milliliter effektiv schützen. Vorne liegt ein Produkt von "Lidl" - "Cien Sun Sonnenmilch Classic", und von "Penny Rewe Today Sonnenmilch". Außerdem "Soi Sonnenmilch" von "Real" und ein Sonnenspray von "dm Sundance".

Ein verlässlicher Sonnenschutz ist somit vergleichsweise günstig zu haben. Und besonders für Kinder zu empfehlen, so das Fazit der Stiftung Warentest. Denn deren Haut ist besonders empfindlich und verbrennt relativ schnell.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk