Sonntag, 18.08.2019
 
Seit 06:05 Uhr Kommentar
StartseiteSpielraumNeues aus der Black Music-Szene09.08.2019

Soul CityNeues aus der Black Music-Szene

Miles Davis ist einer der einflussreichsten Musiker der Jazzgeschichte. Mitte der 1980er-Jahre begann er mit den Aufnahmen für ein Soulalbum. Die Arbeit wurde von alten Kollegen weitergeführt, auch mit Gästen wie der Sängerin Ledisi. In diesen Tagen erscheint das Album unter dem Titel "Rubberband" - 28 Jahre nach Davis' Tod.

Am Mikrofon: Jan Tengeler

Der amerikanische Jazzmusiker Miles Davis (1926−1991) spielt Trompete auf einem undatierten Konzertfoto. (picture-alliance / akg-images / Binder)
Der amerikanische Jazzmusiker Miles Davis (1926−1991) spielt Trompete auf einem undatierten Konzertfoto. (picture-alliance / akg-images / Binder)

Der Gitarrist und Sänger Naia Izumi ist mit seinem Hit "Soft Spoken" eine Neuentdeckung der Musikszene in Los Angeles, jetzt hat er den Song noch einmal neu produziert und veröffentlicht.
Australiens Soul-Export Nr. 1 sind die Teskey Brothers. Mit "Run Home Slo" bringen sie nun ihr zweites Album innerhalb kurzer Zeit heraus.
Keine ganzen Alben, sondern nur noch einzelne Tracks veröffentlicht derzeit die Sängerin Norah Jones: "Take it away" ist ein überzeugender Gospelsong.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk