Montag, 26.10.2020
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteSpielraumNeues aus der Black Music-Szene09.10.2020

Soul CityNeues aus der Black Music-Szene

Zeitlos und geografisch ungebunden präsentiert sich die Soulmusik auch im Herbst 2020 und viele neue Produktionen kommen aus Deutschland. Etwa von der Sängerin Dorrey Lin Lyles, der Underground-Formation Tiflis Transit oder dem Label Sonar Kollektiv, das das neue Album von Pete Josef veröffentlicht.

Am Mikrofon: Jan Tengeler

Sly Stone, Gründer der US-amerikanischen Soul- und Funkband Sly & the Family Stone, bei einem Auftritt 2007 (imago stock&people)
Sly Stone, Gründer der US-amerikanischen Soul- und Funkband Sly & the Family Stone, bei einem Auftritt 2007 (imago stock&people)
Mehr zum Thema

Der irrationale Samba-Soul des Tim Maia "Que beleza"

Josef ist Sänger und Multiinstrumentalist aus Bristol, mit 'I rise with the birds' hat er ein abwechslungsreiches Soulalbum der Extraklasse veröffentlicht. Die Heavytones haben Stefan Raabs 'TV Total' mit Soul, Funk und Jazz musikalisch untermalt, zu ihren Helden gehören Earth, Wind & Fire, die sie jetzt mit einem Tributealbum ehren. Aus Köln stammt der Sänger Ade Bantu, der vor einigen Jahren in die nigeranische Heimat seines Vaters übergesiedelt ist. Dort hat er den Afrobeat seines Ensembles Bantu weiter verfeinert: Das Ergebnis präsentiert er auf "Everybody Get Agenda". Auch Enrique Nicolas Noviello ist ein Weltenbummler. Der Saxofonist stammt aus Buenos Aires, inzwischen gehört er zum festen Bestandteil der Musikszene von Antwerpen und mischt von dort Gypsy mit Tango und Soul.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk