Donnerstag, 18.10.2018
 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten
StartseiteLebenszeitWird man als älterer Mensch noch ernst genommen?21.09.2018

Soziale GeringschätzungWird man als älterer Mensch noch ernst genommen?

Vielleicht ist es zunächst nur ein Gefühl, eine übersensible Wahrnehmung. Doch dann tritt die Frage immer mehr in den Vordergrund: Werde ich deswegen häufiger von oben herab behandelt, teilweise auch gar nicht wahrgenommen, weil ich älter geworden bin?

Eine Sendung von Eva-Maria Götz und Michael Roehl (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Seniorenpaar lacht gemeinsam draußen GESELLSCHAFT/creative *** Senior couple laughs together outdoors. COMPANY creative PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY photocase_2373655 (imago stock&people)
Wer älter wird kann mitunter ein verändertes Verhalten seiner Mitmenschen beobachten. (imago stock&people)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Viele Erfahrungen Älterer jedenfalls belegen eine spürbare soziale Geringschätzung aufgrund des Alters. Doch woher kommt der negative Blick auf Ältere und damit auf das Alter selbst? Sind es unsere gesellschaftlichen Altersbilder, die auch den Umgang mit Älteren prägen? Und wann wird aus dem respektlosen Umgang mit Älteren Altersdiskriminierung?

Gesprächsgäste:

  • Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau, Autorin des Buches "Mutprobe- Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerden"
  • Hanne Schweitzer, Journalistin, Gründerin des "Büros gegen Altersdiskriminierung"
  • Prof. Dr. Klaus Rothermund, Psychologe, Mitglied im Direktorium des Zentrums für Alternsforschung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen, sagen Sie uns Ihre Meinung zu unserem Thema: Rufen Sie kostenfrei an unter: 00800 4464 4464. Oder schreiben Sie eine E-Mail an: Lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk