Die Nachrichten
Die Nachrichten

Spanische ExklaveMehr als 230 Migranten klettern über Grenzzaun von Melilla

Marokko: Grenzzaun zur spanischen Exklave Melilla (dpa-news / AP / Jose Colon)
Marokko: Grenzzaun zur spanischen Exklave Melilla (dpa-news / AP / Jose Colon)

In Marokko sind mehr als 230 Migranten über den Grenzzaun in die spanische Exklave Melilla geklettert.

Nach Angaben des staatlichen spanischen TV-Senders RTVE wurden dabei drei spanische Polizisten und 18 Migranten verletzt. Die aus der Subsahara stammenden Menschen wurden in ein Auffanglager gebracht, wo sie wegen der Corona-Pandemie unter Quarantäne gestellt wurden.

Im Mai hatten innerhalb von wenigen Tagen mehr als 10.000 Menschen die nördlich von Melilla gelegene Exklave Ceuta erreicht. Dies führte zu diplomatischen Spannungen zwischen Marokko und Spanien sowie der EU.- Ceuta und Melilla haben die einzige Landgrenze der Europäischen Union mit Afrika. Sie sind regelmäßig Ziel von Menschen, die in Europa Asyl beantragen wollen.

Diese Nachricht wurde am 22.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.