Mittwoch, 26.06.2019
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteDas WochenendjournalIch mach Dir das Leben zur Hölle28.01.2017

StalkingIch mach Dir das Leben zur Hölle

Immer wieder klingelt das Telefon – auch nachts, Hunderte SMS laufen auf, Drohbriefe - und vor die Tür traut sich Frau K. schon eine Weile nicht mehr. Sie wird von einem Stalker, ihrem Ex-Partner, belästigt. Er will die Trennung nicht akzeptieren und versucht seitdem, Macht über das Leben seiner Angebeteten zurückzugewinnen.

Von Stephanie Gebert

Das gestellte Foto zeigt eine maskierte Person, die mit einem Fernglas durch die Lamellen einer Jalousie hindurch eine Frau beobachtet, aufgenommen am 06.3.2007. (picture alliance / dpa / Hans Wiedl)
Etwa zwölf Prozent aller Deutschen werden in ihrem Leben Opfer von Stalking. (picture alliance / dpa / Hans Wiedl)

Etwa zwölf Prozent aller Deutschen werden in ihrem Leben Opfer von Stalking – dem bösartigen und obsessiven Verfolgen und Belästigen einer Person. Für die Opfer bedeutet das meist ständige Angst und Unsicherheit bis hin zu sozialer Isolation. Nicht nur ehemalige Lebensgefährten werden gestalkt – auch Ärzte, Juristen und Politiker kennen das Phänomen. Der Justizminister versucht den Opfern zu helfen, indem er den Nachstellungs-Paragrafen verschärft. Allerdings kritisieren Opferverbände die Reform, die nach ihrer Ansicht lange nicht ausreicht.

Stephanie Gebert hat für das Wochenendjournal mit Betroffenen, Tätern, Psychologen und Aktivisten gesprochen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk