Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

StatistikBauland erzielt Rekorderlöse

10.01.2019, Brandenburg, Frankfurt (Oder): Ein Schild mit der Aufschrift «Grundstücke zu verkaufen!» steht an einer Straße. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB | Verwendung weltweit (dpa / Patrick Pleul)
Grundstücke zu verkaufen (dpa / Patrick Pleul)

Bauland in Deutschland ist so teuer wie nie.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, kostete es im vergangenen Jahr durchschnittlich 189 Euro 51 pro Quadratmeter. Zehn Jahre zuvor war ein Quadratmeter nach Angaben der Wiesbadener Behörde noch für rund 122 Euro zu erwerben. Begründet wurde die Entwicklung damit, dass derzeit vor allem in Ballungszentren die Nachfrage nach Wohnraum gewaltig sei; gleichzeitig fehle es an Bauland. Das treibe die Preise in die Höhe.

Diese Nachricht wurde am 18.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.