Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Steinmeier in Griechenland"Wir verneigen uns vor den Opfern"

Greek Prime Minister Alexis Tsipras, left, welcomes German President Frank-Walter Steinmeier, before their meeting in Athens, on Wednesday, Oct. 11, 2018. Steinmeier is in Greece on a two-day official visit . (AP Photo/Petros Giannakouris) (AP)
Frank-Walter Steinmeier, Alexis Tsipras (AP)

Bundespräsident Steinmeier hat in Griechenland um Verzeihung für die Verbrechen während der deutschen Besatzung gebeten.

Bei einem Treffen mit Ministerpräsident Tsipras sagte Steinmeier, im ehemaligen Konzentrationslager Chaidari bei Athen seien unvorstellbare Grausamkeiten im Namen Deutschlands begangen worden. Die moralische und politische Schuld dafür dürfe nicht vergessen werden. Dies gelte ungeachtet unterschiedlicher Rechtspositionen, betonte Steinmeier vor dem Hintergrund der umstrittenen griechischen Reparationsforderungen.

Am Rande des Besuchs schlossen beide Länder das Abkommen zur Gründung eines gemeinsamen Jugendwerks. Deutschland stellt dafür drei Millionen Euro zur Verfügung. Bundesfamilienministerin Giffey sagte, Ziel sei es, das Verständnis junger Menschen aus beiden Ländern füreinander zu verbessern. Sich zu kennen bedeute, ohne Vorurteile miteinander umgehen zu können.