Samstag, 16.01.2021
 
StartseiteHistorische AufnahmenGieseking mit Mozart und Franck27.10.2016

SternstundenGieseking mit Mozart und Franck

Sein Klavierspiel war unverwechselbar und einzigartig; darüber hinaus besaß der Pianist Walter Gieseking ein schier unglaubliches musikalisches Gedächtnis und die Fähigkeit, Werke konzertreif vom Blatt zu spielen.

Historisches Foto des Pianisten Walter Gieseking aus dem Jahr 1927 (Imago / United Archives International)
Genialer Pianist: Walter Gieseking (Imago / United Archives International)

Vor allem wurde Walter Gieseking, der vor 60 Jahren am 26. Oktober 1956 kurz vor seinem 61. Geburtstag in London starb, als Mozartinterpret international gefeiert; allerdings schätzte man ebenso seine Interpretationen der Werke von Claude Debussy und Maurice Ravel. 1951 nahm Gieseking zusammen mit dem Londoner Philharmonia Orchestra unter Herbert von Karajan Mozarts A-Dur-Konzert Nr. 23 und Francks "Symphonische Variationen" für die Schallplatte auf.

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur, KV 488

César Franck
"Variations symphoniques" für Klavier und Orchester

Walter Gieseking, Klavier
Philharmonia Orchestra London
Leitung: Herbert von Karajan

Aufnahmen von 1951

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk