Dienstag, 20.04.2021
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteMarktplatzHelfen ohne Hintersinn?22.05.2014

Stiftungskultur Helfen ohne Hintersinn?

Mit Stiftungen in die Gesellschaft wirken

Ende Mai findet in Hamburg der "Deutsche Stiftungstag" statt - das jährliche Treffen all derjenigen, die durch die Arbeit von Stiftungen die Gesellschaft verändern, verbessern wollen.

Am Mikrofon: Armin Himmelrath

Gelbe Gummiarmbänder mit der schwarzen Aufschrift "Stiftung Leben" (dpa/picture alliance/Fredrik Von Erichsen)
Im Vergleich mit anderen Ländern ist die Stiftungskultur in Deutschland ziemlich unterentwickelt. (dpa/picture alliance/Fredrik Von Erichsen)

Im Vergleich mit anderen Ländern ist die Stiftungskultur in Deutschland ziemlich unterentwickelt. Und dabei sind es längst nicht nur millionenschwere Unternehmer, die auf diese Weise bürgerschaftliches Engagement zeigen.

Was muss passieren, damit sich mehr Menschen als Stifter engagieren? Wie kann auch der Einzelne zur Entwicklung der Stiftungskultur beitragen? Welche Hürden sind bei der Gründung einer Stiftung zu nehmen? Wer kann von Stiftungen profitieren? Wie stark wirken Stiftungen in die Gesellschaft?

Ihre Fragen beantworten Armin Himmelrath und die Experten im Studio.

Studiogäste :  

Hedda Hoffmann-Steudner, Bundesverband Deutscher Stiftungen

Alexandra Gräfin Lambsdorff, Stifterin der Quistorp-Stiftung, diese wiederum ist im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft integriert 

Höreranrufe sind willkommen – unter: Tel. 00 800 – 44 64 44 64 
Oder E-Mail- Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk