Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

StockholmChemie-Nobelpreis für Entwicklung von Lithium-Ionen-Akkus

Fotos und Namen der Chemienobelpreisträger John Goodenough, Michael Stanley Whittingham und Akira Yoshino werden bei der Bekanntgabe auf einer Leinwand gezeigt. (AFP/Naina Helen)
Mit dem Nobelpreis für Chemie 2019 wurden geehrt John Goodenough, Michael Stanley Whittingham und Akira Yoshino. (AFP/Naina Helen)

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an drei Wissenschaftler für die Entwicklung von Lithium-Ionen-Akkus.

Ausgezeichnet werden Stanley Whittingham, Akira Yoshino und der in Jena geborene US-Amerikaner John Goodenough - mit 97 Jahren der bisher älteste Nobelpreis-Gewinner. Die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften erklärte in Stockholm, die von den Forschern entwickelten leichten, wiederaufladbaren und starken Lithium-Batterien würden in zahlreichen Produkten wie Mobiltelefonen, Laptops und Elektro-Fahrzeugen eingesetzt.