Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

StudiePflanzen blühen in den Städten früher auf als auf dem Land

(dpa picture alliance/ Robert B. Fishman ecomedia)
In der Stadt blüht es früher als auf dem Land (dpa picture alliance/ Robert B. Fishman ecomedia)

In der Stadt blühen Pflanzen früher als auf dem Land.

Ein internationales Forschungsteam hat für eine Studie Satellitenbilder von mehr als 80 US-Städten verglichen. Dabei wurden Aufnahmen aus 13 Jahren untersucht. Demnach fing die Blütensaison in den meisten Städten durchschnittlich sechs Tage früher an als in der Umgebung. Im Herbst wiederum verfärbte sich das Laub später. Als Grund wird angegeben, dass es in den Städten wärmer ist.

Bei der Studie spielte auch die Frage eine Rolle, ob der Klimawandel dazu führt, dass Pflanzen früher blühen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fanden heraus, dass sich die Blütensaison in der Stadt weniger stark verschob als auf dem Land. Sie vermuten, dass ab einer bestimmten Durchschnittstemperatur die Folgen langsamer auftreten.