Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Freitag, 18.10.2019
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

LesungStudio LCB

Im Literarischen Colloquium Berlin, Am Sandwerder 523.09.2019 19:30 Uhr, Berlin
(Deutschlandradio)

Lesung: Sherko Fatah

Gesprächspartner: Elke Schmitter und Stefan Weidner

Moderation: Tobias Lehmkuhl

Ein Thriller? Ein historischer Roman? Eine Parabel? Mit 'Schwarzer September' beleuchtet Sherko Fatah den Untergrund der siebziger Jahre, die klandestinen Zusammenkünfte kleiner Terrorzellen, die verdeckte Arbeit der Geheimdienste in Beirut, Paris und Frankfurt, das komplizierte Spiel der Camouflage. Die Deutsche, die den Kampf sucht, der Libanese, der in den innersten Kreis der Organisation "Schwarzer September" vordringt, der Amerikaner, der sich keiner Illusion darüber hingibt, dass irgendjemand in dem brodelnden Moloch Beirut den kompletten Überblick behalten könnte. Diese Welt des Terrorismus und der Spionage in ihrem verschachtelten Aufbau stellt Sherko Fatah in seinem vermeintlich einfach geschriebenen aber doch geschickt verfugten Roman höchst anschaulich dar. Und er fragt, inwiefern diese Zeit in ihrer utopischen Fatalität die heutige mitprägt.

Sendung: 28. September, 20.05 Uhr • Deutschlandfunk

Programmtipps

Eine Seniorin zieht einen 20 Euro Schein aus ihrem Portemonnaie. (imago / imagebroker)
Kein MinderheitenproblemWie lebt es sich mit kleiner Rente?
Lebenszeit 18.10.2019 | 10:10 Uhr

Wenn der Kühlschrank kaputt geht, eine neue Brille fällig ist oder die Krankenkasse nicht die gesamte Rechnung übernimmt, ist das für Menschen mit einer kleinen Rente oft eine Katastrophe. Hinzu kommt die Einsamkeit, weil sich viele Ältere - teils aus Scham - immer mehr zurückziehen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk