Donnerstag, 25.04.2019
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell

Suchergebnisse

Ihre Suche erzielte 276212 Treffer, davon 22037 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 25.04.2019Sport Aktuell

    Rechtsextremismus im Fußball - Lazio-Anhänger mit Mussolini-Plakat

    Anhänger des italienischen Erstligaclubs Lazio Rom haben in Mailand für einen Eklat gesorgt. Vor dem Rückspiel des Pokal-Halbfinals zogen Lazio-Fans mit einem Banner, auf dem "Ehre für Mussolini" stand, durch die Mailänder Innenstadt. Während des Pokalspiels gab es rassistische Sprechchöre im Fanblock.

  • 25.04.2019Historische Aufnahmen

    Die Sopranistin Maria Stader - Stimme als Instrument

    Mit ihren Bach- und Mozart-Interpretationen setzte sie in den Nachkriegsjahren Maßstäbe. Auf der Opern-Bühne war die Schweizerin Maria Stader allerdings selten zu sehen, galt sie doch als zu klein. Doch ihr natürlicher und strahlender Sopran beeindruckte auch ihre prominenten Weggefährten.

  • 25.04.2019JazzFacts

    Der Musiker und Komponist Mats Eilertsen - Basso Continuo

    Mats Eilertsen ist einer der gefragtesten Jazzmusiker Norwegens und auf mittlerweile mehr als 100 Alben zu erleben. Der weitgereiste Bassist sieht sich mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert, um von seinen wechselnden Mitspielern zu lernen und ständig Neues in sein Spiel zu integrieren.

  • 25.04.2019Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

    Bronzezeit - Die Macht des Wissens und das Reich der Himmelsscheibe

    Gab es vor rund vier Jahrtausenden, zu Zeiten sumerischer Könige und ägyptischer Pharaonen, eine ähnlich entwickelte Kultur mitten in Europa? Noch vor einigen Jahren hätte man mit einem klaren Nein geantwortet. Doch die sogenannte Himmelsscheibe von Nebra lässt Anderes vermuten.

  • 25.04.2019Kultur heute

    Werbefotograf Oliviero Toscani - "Wer nicht kritisiert wird, schafft nur Mittelmaß"

    Oliviero Toscani ist eine lebende Legende und der bekannteste und umstrittenste Fotograf Italiens. Seine Fotos sind ergreifend und häufig provokant, wie seine Kampagne "Todeskandidaten" für Bennetton. Das städtische Kunstmuseum in Ravenna zeigt nun auch die stillen Porträts aus seinem riesigen Werk.

  • 25.04.2019Forschung aktuell

    Biochemie - Antikörper mit Bakterien herstellen, statt in Versuchstieren

    Antikörper sind für Forschung und Diagnostik wichtige Werkzeuge. Oft werden sie im Blut von Versuchstieren hergestellt, die bei der Entnahme aber oft ausbluten. Forscher aus Göttingen haben jetzt eine tierschonende Alternative entwickelt.

  • 25.04.2019Forschung aktuell

    Auslese kompakt - Friederike Otto: "Wütendes Wetter"

    Hitzewellen, Starkregen, Wirbelstürme - die Physikerin Friederike Otto erklärt, wie solche extremen Wetterereignisse mit dem langfristigen Klimawandel zusammenhängen. Die wissenschaftliche Disziplin dazu, die „Attributions- oder Zuordnungsforschung“, hat sie selbst mit ins Leben gerufen.

  • 25.04.2019Forschung aktuell

    Erforscht, entdeckt, entwickelt - Meldungen aus der Wissenschaft

    Die Kaiserpinguine stehen auf dünnem Eis +++ Der Tropenwald ist 2018 weltweit um zwölf Millionen Hektar zurückgegangen

  • 25.04.2019Forschung aktuell

    Künstliche Beleuchtung - Farbwechsel kann Schichtarbeiter unterstützen

    Menschen im Schichtdienst arbeiten gegen ihre innere Uhr. Die Folgen: zu wenig Tageslicht und Schlafstörungen. Forscher des Fraunhofer-Instituts haben untersucht, ob Schichtarbeiter mit speziell gefärbtem Kunstlicht unterstützen werden können.

  • 25.04.2019Forschung aktuell

    Sprachgenerator - Hirnforscher machen Gedanken hörbar

    Forschern aus San Francisco ist es gelungen, Gedanken per Sprachgenerator auszusprechen. Dafür wurden beim Sprechen aktivierte Nervensignale ausgewertet und in Laute umgewandelt. Doch ob das selbstlernende Computerprogramm auch bei Patienten mit Sprechproblemen funktioniert, muss noch erprobt werden.

  • 25.04.2019Büchermarkt

    300 Jahre Daniel Defoe: "Robinson Crusoe" - Der erste Bestseller der Weltliteratur

    Ein Mann, der Schiffbruch erleidet, auf einer einsamen Insel strandet und sich dort ein neues Leben aufbaut: Aus "Robinson Crusoe" schuf der englische Schriftsteller Daniel Defoe 1719 Weltliteratur. Jetzt feiert der Roman sein 300-jähriges Jubiläum. Reich geworden ist Defoe mit seinem Bestseller jedoch nicht.

  • 25.04.2019Büchermarkt

    Jayrôme C. Robinet: „Mein Weg von einer weißen Frau zu einem jungen Mann mit Migrationshintergrund“ - Ein Plädoyer für selbstbestimmte Geschlechtszugehörigkeit

    Eine Frau wird zum Mann - eine solche Umwandlung sollte heutzutage allgemein akzeptiert sein. Aber nicht unbedingt, wenn man aus der Provinz stammt. Jayrôme C. Robinet wurde als Céline in Nordfrankreich geboren. In Berlin hat er zu seiner Identität als Mann gefunden - und ein Buch darüber geschrieben.

  • 25.04.2019@mediasres

    Berichterstattung zur Europawahl - Ein-Mann-Show

    Bei der anstehenden Europawahl wird indirekt auch über das Amt des EU-Kommissionspräsidenten entschieden. Doch die Kandidatinnen und Kandidaten stehen kaum im Fokus der Berichterstattung - abgesehen von Manfred Weber. Das liege vor allem an dessen Herkunft, so SZ-Journalist Alexander Hagelüken im Dlf.

  • 25.04.2019@mediasres

    @mediasres Medienmagazin - Sendung zum Nachhören

    Kritik an ORF-Moderator Armin Wolf - Wie die FPÖ den Rundfunk unter Druck setzt ● "Falter"-Chefredakteur Florian Klenk über die Medienstrategie der FPÖ ● Kann es nur einen geben? - Medien über EU-Kommissionskandidat Manfred Weber ● Eine Frage von "Haltung" - Über einen schwammigen Begriff im Journalismus ● Schlagzeile von morgen: Werra-Rundschau

  • 25.04.2019Corso

    Ausstellung "Black Image Corporation" - So politisch können Modefotos sein

    Zeitschriften wie „Ebony“ oder „Jet“ haben in den USA seit den 50er-Jahren zu einem neuen Selbstbewusstsein innerhalb der afroamerikanischen Kultur beigetragen. Beide Magazine haben ein großes Fotoarchiv hinterlassen aus der jetzt eine Ausstellung im Gropius-Bau zum Anfassen zusammengestellt wurde.

  • 25.04.2019Corso

    "Die Partei" eröffnet Europawahlkampf - Standing Ovations und Klatschanweisungen

    Umfragen prognostizieren der Satirepartei "Die Partei" bei der Europawahl 2 Prozent - genug, um beide Spitzenkandidaten ins Parlament zu bringen. In der Berliner Volksbühne präsentierten sich Parteigründer Martin Sonneborn und Kabarettist Nico Semsrott und verrieten, was sie vorhaben.

  • 25.04.2019Campus & Karriere

    Lehrerin Julia Wöllenstein - "Keine Religion gehört in meinen Augen in die Schule"

    Die Lehrerin Julia Wöllenstein macht in ihrem Buch "Von Kartoffeln und Kanaken" Vorschläge, wie Kinder mit Migrationshintergrund in der Schule besser integriert werden können. Dazu gehört für sie unter anderem die Abschaffung des Religionsunterrichts. "Wir müssen dringend säkularisieren", sagte sie im Dlf.

  • 25.04.2019Deutschland heute

    Mecklenburg-Vorpommern - Mangelhafte Ausstattung der Feuerwehr

    Knapp 26.000 Männer und Frauen sind in 950 Feuerwehren von Mecklenburg-Vorpommern aktiv. Nicht sehr viel in einem so großen Land mit vielen Wäldern, Seen und weiten Wegen. Grund genug für das Innenministerium, sich einen aktuellen Überblick zu verschaffen.

  • 25.04.2019Deutschland heute

    AfD in Brandenburg - Parteienforscher warnt vor "rechtsextremem Landesverband"

    Jüngste Umfragen sehen die Brandenburger AfD zeitweise Kopf an Kopf mit der regierenden SPD. Parteienforscher Gideon Botsch von der Uni Potsdam warnt: Dem AfD-Landesverband gehe es um die Zersetzung der Demokratie.

  • 25.04.2019Presseschau 13:55

    Die Wirtschaftspresseschau

    Etwas enttäuscht sind einige Kommentatoren über die Zwischenbilanz der Kasseler Sonderermittler, die seit eineinhalb Jahren die "Panama Papers" auswerten.

  • 25.04.2019Wirtschaft am Mittag

    OECD-Studie - Automatisierung bedroht jeden fünften Job in Deutschland

    Roboter und Maschinen übernehmen: Die Digitalisierung und die Automatisierung würden zwar nicht zu Massenarbeitslosigkeit führen, glaubt die OECD. Doch gerade in Deutschland als Industriestandort werde sich der Wandel auswirken. Vor allem Geringqualifizierte müssten gefördert werden.

  • 25.04.2019Wirtschaft am Mittag

    Keine Großbanken-Fusion - "Wirtschaftliche Vernunft hat gesiegt"

    Vor der Finanzkrise wäre eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank möglicherweise gekommen, sagte Klaus Nieding von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz im Dlf: "Man hätte versucht, sich ein Denkmal zu setzen." Glücklicherweise seien die handelnden Personen heute schlauer.

  • 25.04.2019Presseschau 12:50

    Die internationale Presseschau

    Mit Stimmen zum angekündigten neuen Unabhängigkeitsreferendum in Schottland und zur internationalen Libyen-Politik. Viele Kommentatoren blicken außerdem nach Wladiwostok, wo sich heute Nordkoreas Machthaber Kim mit Russlands Präsident Putin getroffen hat.

  • 25.04.2019Informationen am Mittag

    Mitte-Studie - Rechtspopulistische Einstellungen verfestigen sich

    Rechtspopulistische Einstellungen und menschenfeindliche Vorurteile verfestigen sich in der Bevölkerung. Das ist ein Ergebnis der neuen Mitte-Studie. Zudem nehme ein israelbezogener Antisemitismus zu.

  • 25.04.2019Informationen am Mittag

    Berliner Verkehrssenatorin - Mit dem Auto in die Stadt - nur gegen City-Maut?

    Eintritt zahlen, um mit dem Auto in die Stadt zu fahren? Städte wie London handhaben das bereits so. Und auch Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther hat so eine "City-Maut" jetzt ins Gespräch gebracht. Nicht zur Freude von Verkehrsminister Andreas Scheuer.

  • 25.04.2019Interview

    Commerzbank und Deutsche Bank - Banken-Experte: Abbruch der Fusionsgespräche "vernünftig"

    Der Banken-Experte Hans-Peter Burghof begrüßt die Absage der Fusion zwischen Commerzbank und Deutscher Bank. Es habe weder gute Argumente im Sinne der Banken selbst noch für den Finanzmarkt gegeben, sagte der Professor für Bankenwirtschaft im Dlf.

  • 25.04.2019Interview

    Mitte-Studie - "Die Demokratie ist nicht am Ende ihrer Kräfte"

    Laut der Mitte-Studie haben rechtspopulistische Einstellungen in Deutschland zugenommen. Der Politologe Albrecht von Lucke sagte im Dlf, es brauche mehr politische Bildung und ein Bewusstsein dafür, dass Demokratie nicht selbstverständlich sei.

  • 25.04.2019Verbrauchertipp

    Online-Banking - Sichere Überweisung ohne TAN?

    Online-Überweisungen gehen bei manchen Banken inzwischen noch schneller. Denn in bestimmten Fällen verzichten die Geldinstitute jetzt auf die sonst übliche Bestätigung jeder Überweisung durch eine Transaktionsnummer. Doch es gibt Limits beim Banking ohne TAN.

  • 25.04.2019Umwelt und Verbraucher

    Ökologe über Waldbrandgefahr - "Reales Risiko, dass Wälder ersetzt werden durch Graslandschaften"

    Einförmige Nadelwälder brennen besonders schnell, sagte der Ökologe Pierre Ibisch im Dlf. Wälder mit Buchen, die sich selbst regulieren, seien besser geschützt. Bei der Anpassung an den Klimawandel in der Forstwirtschaft gehe es aber nicht nur um einzelne Baumarten, sondern um das Ökosystem insgesamt.

  • 25.04.2019@mediasres

    Streitthema - Haltung im Journalismus

    Wie viel Haltung brauchen Journalistinnen und Journalisten? Über diese Frage wird in der Branche seit Jahren diskutiert. Kritiker sagen: Ein Journalist mit Haltung berichte nicht mehr objektiv. Andere finden: Journalismus ohne Haltung werde seiner gesellschaftlichen Verantwortung nicht gerecht.

  • 25.04.2019Marktplatz

    Arbeitsplätze für Selbstständige - Bürogemeinschaft, Co-Working oder Wohnzimmer

    Für angestellte Arbeitnehmer ist die Sache meist klar: Ihr Arbeitsplatz ist im Büro oder im Betrieb. Selbstständige und Existenzgründer haben dagegen die Qual der Wahl.

  • 25.04.2019Tag für Tag

    Denkfabrik: Gott im Grundgesetz, Teil 3 - "Wir haben ganz gute Verhältnisse"

    Deutschland hat mit Blick auf die im Grundgesetz, Art. 4 garantierte Religionsfreiheit "ein gutes Klima und eine sehr liberale Rechtsprechung". Dies dürfe aber "kein Anlass zur Selbstzufriedenheit sein", sagte der Theologe und Menschenrechts-Experte Heiner Bielefeldt im Dlf.

  • 25.04.2019Europa heute

    Neues Sozialgesetz in Polen - Mehr Kindergeld für mehr Wählerstimmen?

    Umgerechnet 120 Euro monatlich beträgt das Kindergeld in Polen. Eingeführt hat es 2016 die Regierungspartei PiS. Bisher bekommen Eltern den Zuschuss ab dem zweiten Kind. Jetzt will die PiS das Geld ab dem ersten Kind zahlen – und so auch ihre Wiederwahl sichern.

  • 25.04.2019Europa heute

    Ausbildung im Kosovo - Pflegekräfte für Deutschland

    Im Kosovo finden viele Krankenschwestern und Pfleger keinen Job. Deutschland braucht hingegen Pflegefachkräfte aus Südosteuropa. In Pristina lernen sie an einem Berufskolleg Deutsch, um sich auf Arbeitseinsätze an deutschen Kliniken und Pflegeheimen vorzubereiten.

  • 25.04.2019Europa heute

    Frankreich-Expertin Claire Demesmay - "Macron muss grundlegende Veränderungen ankündigen"

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will nach seiner nationalen Bürgerdebatte Reformpläne vorstellen. Als wahrscheinlich gilt, dass er eine Schließung der Elite-Hochschule ENA ankündigt. Das wäre ein starkes Symbol, sagte Frankreich-Kennerin Claire Demesmay im Dlf. Es seien allerdings weitere Schritte nötig.

  • 25.04.2019Kalenderblatt

    Vor 300 Jahren erschienen - Daniel Defoes Roman "Robinson Crusoe"

    Karl Marx liebte dieses Buch: „Robinson Crusoe“ - der Mensch, der durch Arbeit und Vernunft sein Leben baut. Er ist ein Held der Moderne und fasziniert bis heute. Die Geschichte vom Alleinsein auf einer Insel beflügelt die Fantasie - und enthält darüber hinaus sehr aktuelle Bezüge.

  • 25.04.2019Interview

    Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) - Engagement gegen Malaria "müsste stärker sein"

    Erfolge im Kampf gegen Malaria sind gut, aber man darf nicht nachlassen, fordert Ex-Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) am Weltmalariatag. Sie sagte im Dlf, Deutschland spiele als Geberland eine wichtige Rolle für mehr internationales Engagement.

  • 25.04.2019Informationen am Morgen

    Rohingya in Bangladesh - Geduldete Flüchtlinge

    Vor zwei Jahren flohen die Rohingya aus Myanmar vor der Gewalt der Sicherheitskräfte nach Bangladesch. Rund eine Million leben im größten Flüchtlingscamp des Landes - ohne große Hoffnung auf Rückkehr in ihre Heimat. Sie müssen vielmehr als Geduldete und Staatenlose aufwachsen und leben.

  • 25.04.2019Interview

    Gerig (CDU) zur anhaltenden Trockenheit - "Wir haben in der Tat schon allergrößte Sorgen"

    Noch hoffen Land- und Forstwirte auf erlösenden Regen. Doch der Optimismus weiche, sagte der Landwirtschafts-Politiker Alois Gerig (CDU) im Dlf. Sein Ausschuss diskutiere bereits intensiv, "was zu tun ist, um Schäden abzupuffern".

  • 25.04.2019Presseschau 07:05

    Die Presseschau aus deutschen Zeitungen

    Die Zeitungen beschäftigen sich mit der Warnung des Deutschen Wetterdienstes vor einem neuen Dürresommer unter bestimmten Voraussetzungen. Weitere Themen sind das erste Treffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und dem russischen Präsidenten Putin und die sogenannten Panama Papers.

  • 25.04.2019Interview

    Marieluise Beck (Grüne) - Putin "nutzt diplomatische Trotteligkeit des Westens"

    Russlands Präsident Wladimir Putin könnte bei seinen Gesprächen mit dem Diktator Kim Jong-Un auch die Sanktionen gegen Nordkorea in Frage stellen, glaubt die frühere Bundestagsabgeordnete Marieluise Beck (Grüne). Zuzutrauen sei ihm das, sagte sie im Dlf.

  • 25.04.2019Sternzeit

    Zeitbälle in Hafenstädten - Die Uhr mit dem Ball

    Früher hatten viele Hafenstädte exzellente Sternwarten. Denn zu den klassischen Aufgaben der Astronomen gehörte es, anhand des Laufs der Gestirne die genaue Uhrzeit zu bestimmen.

  • 25.04.2019Mein Grundgesetz

    Grundgesetz Artikel 25 - Vorrang des Völkerrechts

    Artikel 25: "Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes."

  • 25.04.2019Programmvorschau
  • 24.04.2019Sport Aktuell

    Verdacht auf Geldwäsche - Razzien im belgischen Fußball

    Der belgische Fußball kommt nicht zur Ruhe. Wegen des Verdachts auf Geldwäsche und andere organisierte Kriminalität hat die belgische Polizei heute den Sitz des nationalen Fußballverbands sowie Einrichtungen des Rekordmeisters RSC Anderlecht durchsucht.

  • 24.04.2019Interview

    Fabio de Masi (Linke) - Brauchen mehr Leute zur Auswertung der Panama Papers

    Der Linken-Politiker Fabio de Masi mahnt mehr Personal an, um die Panama Papers auf Verdachtsfälle von Steuerbetrug auszuwerten. Ermittler bräuchten politische Rückendeckung - und ein Strafrecht, mit dem man ganze Unternehmen wegen Steuervermeidung belangen kann, nicht bloß Einzelpersonen.

  • 24.04.2019Spielweisen

    Uraufführung in Manchester - Trompeter als Himmelsstürmer

    Robin Holloway ist einer der bekanntesten englischen Komponisten der Gegenwart. Zu seinem 75. Geburtstag erhielt er von der BBC einen Kompositionsauftrag, daraus wurde ein Trompetenkonzert nach einem Thema von Ovid: "Phaeton's Journey: Son of the Sun". Håkan Hardenberger hat es uraufgeführt.

  • 24.04.2019Querköpfe

    Comedienne Helene Bockhorst - Scheitern, Sex und Selbstzweifel

    „Mein Problem ist nicht mein Selbstwertgefühl - ich bin kacke“. Willkommen in der fabelhaften Welt der Helene Bockhorst. Die Hamburger Poetry-Slammerin und Stand-up-Comedienne bringt mit ihrer direkten Art frischen Wind in die Comedyszene. Vor allem was die Themen junger Frauen betrifft.

  • 24.04.2019Aus Religion und Gesellschaft

    Die Dichterin Christine Lavant - Zweifeln, lästern, klagen

    Sie war das neunte Kind einer armen Arbeiterfamilie. Christine Lavant kommt am 4. Juli 1915 in Kärnten zur Welt. Seit ihrer Kindheit wird sie gequält von schweren Krankheiten. Die Ärzte glauben nicht, dass sie überlebt. Doch sie schreibt rund 1700 Gedichte. Darin ringt sie auch mit Gott.

  • 24.04.2019Zur Diskussion

    Europa - Wahlkampf in Krisenzeiten

    Der Europawahlkampf ist eingeläutet. Die Journalisten Cerstin Gammelin, Ines Pohl und Andreas Rinke bewerteten diesen im Dlf differenziert. Es fehle thematisch der zündende Funke, so Gammelin. Ines Pohl forderte mehr Mut und Andreas Rinke warnte davor, den Wahlkampf bereits jetzt schlecht zu reden.

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Eine antike grüne Scheibe mit Sternsymbolen steht in einer Vitrine. (Soeren Stache/dpa)
BronzezeitDie Macht des Wissens und das Reich der Himmelsscheibe
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 25.04.2019 | 20:10 Uhr

Gab es vor rund vier Jahrtausenden, zu Zeiten sumerischer Könige und ägyptischer Pharaonen, eine ähnlich entwickelte Kultur mitten in Europa? Noch vor einigen Jahren hätte man mit einem klaren Nein geantwortet. Doch die sogenannte Himmelsscheibe von Nebra lässt Anderes vermuten.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk