Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Dienstag, 23.04.2019
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Suchergebnisse

Ihre Suche erzielte 276135 Treffer, davon 22050 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 23.04.2019Presseschau 23:10

    Blick in die Zeitungen von morgen

    Die Resolution gegen sexuelle Gewalt in Kriegs- und Krisengebieten ist im UNO-Sicherheitsrat angenommen worden - trotz Bedenken der USA, Russlands und Chinas. In den Kommentaren gibt es Lob für den Entwurf, der von Deutschland eingebracht worden war.

  • 23.04.2019Musikszene

    100 Jahre Bauhaus - 13 Miniaturen über ein Phänomen

    Die Geschichte des Bauhauses ist auch DDR-Geschichte, denn auch Weimar und Dessau waren Bauhaus-Standorte. Doch ein ostdeutsches Interesse entwickelte sich erst ab 1970. Eine Rückschau auf musikalische Aktivitäten.

  • 23.04.2019Jazz Live

    Tampere Jazz Happening 2018 - Henri Texier Sand Quintett

    Beim ersten Auftritt in Finnland seit Dekaden präsentierte der französische Bassist Henri Texier sein neu formiertes Sand Quintett - mit kraftvoller, erdverbundener Musik, spirituell, melodiös und stets ein wenig tänzelnd.

  • 23.04.2019Hörspiel

    Hörspiel - Jemand schreit in unseren Rosen

    Ein Ehepaar legt sich zum Schlafen hin. Es ist nach Mitternacht, spät für die beiden. Sie waren beim Sohn zu Besuch und der Mann fragt sich, warum dessen Leben bis ins Detail dem seinen gleicht. Die Gedanken kreisen und kreisen.

  • 23.04.2019Das Feature

    Glaubenskrieg um einen Chemiewaffeneinsatz - Giftgas in Duma

    Der bisher letzte Giftgaseinsatz in Syrien hat zu 40 bis 70 Toten geführt und löste einen US-geführten Luftschlag aus. Was spielte sich am 7. April 2018 in der damals umkämpften Stadt nahe Damaskus wirklich ab?

  • 23.04.2019Kommentare und Themen der Woche

    Neuer ukrainischer Präsident - Chance auf einen Neustart für Russland und die Ukraine

    Die Wahl des Politik-Neulings Wolodymyr Selenskyj und der damit verbundene Neustart innerhalb der ukrainischen Politik könnte auch eine Chance für die Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine sein, kommentiert Frank Aischmann. Allerdings müsse sich Russland darauf einlassen.

  • 23.04.2019Kommentare und Themen der Woche

    Gewerkschaft fordert Tariftreuegesetz - Ruf nach dem Staat ist Zeichen von Schwäche

    Mit der Forderung, öffentliche Aufträge nur noch an Betriebe zu vergeben, die nach Tarif zahlen, versucht die IG BAU ihre eigentliche Aufgabe an den Staat abzuschieben, kommentiert Brigitte Scholtes. Vielmehr sollte die Gewerkschaft im aktuellen Baum-Boom Stärke zeigen - etwa um höhere Löhne zu fordern.

  • 23.04.2019Kommentare und Themen der Woche

    Terror in Sri Lanka - Versagen der Sicherheitskräfte

    Die Anschläge in Sri Lanka hätten verhindert werden können, kommentiert Marcus Pindur. Die nötigen Informationen, um die Terroristen zu verhaften, hätten alle vorgelegen. Besonders die Rivalität innerhalb der politischen Führungsschicht habe ein rechtzeitiges Handeln verhindert.

  • 23.04.2019Hintergrund

    Bündnis für nachhaltige Textilien - Freiwillige Standards reichen nicht aus

    Am 24. April 2013 starben beim Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch mehr als 1.130 Menschen. Ein Jahr später stieß Entwicklungshilfeminister Gerd Müller das Textilbündnis an: Freiwillig sollten Unternehmen an Reformen vor Ort mitwirken. Doch noch immer gibt es viele Missstände.

  • 23.04.2019Kultur heute

    Zum Tod von Hannelore Elsner - Ikone des deutschen Films

    "Die Unberührbare", "Kirschblüten Hanami" und "Die Kommissarin": Die Liste der Kino- und Fernsehrollen von Hannelore Elsner war lang. Seit 1959 stand sie vor der Kamera und immer wieder im Rampenlicht. Am Wochenende ist Elsner im Alter von 76 Jahren gestorben.

  • 23.04.2019Kultur heute

    Reihe: Gerechtigkeitsfragen im Theater - Kleists "Der zerbrochene Krug" am Düsseldorfer Schauspielhaus

    "Der zerbrochene Krug", Kleists berühmtes 1808 uraufgeführtes Lustspiel, führt eine korrupte Justiz vor. In der Regie von Laura Linnenbaum erhält das Stück eine neue feministische Wendung. Denn wie sieht es mit der Gerechtigkeit aus gegenüber dem eigentlichen Opfer des Abends, der jungen Frau Eve?

  • 23.04.2019Wirtschaft und Gesellschaft

    Frauen als Gründerinnen - Selbstständigkeit als Karrierechance

    Vor allem Frauen wagen derzeit den Sprung in die Selbstständigkeit. Das ergab eine Auswertung des Gründungsmonitors der staatlichen Förderbank KfW. Für zwei Gründerinnen aus Hamburg war die immer noch wenig familienfreundliche und männerdominierte Arbeitswelt mitentscheidend für den Schritt.

  • 23.04.2019Deutschlandfunk - Der Tag

    Der Tag - Who is Wolodymyr Selenskyj?

    Ein junger Komiker ohne Politerfahrung wird neuer Präsident der Ukraine. Kann das gut gehen? Außerdem: Wieso Sri Lanka? Hintergründe des islamistischen Terroranschlags am Ostersonntag.

  • 23.04.2019Forschung aktuell

    Algorithmen im Alltag (12/12) - Der Geheimniskrämer

    In den Neunzigern erließen die USA für bestimmte Algorithmen Ausfuhrbeschränkungen und lösten Proteste in der IT-Szene aus. Genau diese Algorithmen sind heute allgegenwärtig und lösen ein fundamentales Problem - zum Beispiel bei Online-Käufen.

  • 23.04.2019Forschung aktuell

    Erforscht, entdeckt, entwickelt - Meldungen aus der Wissenschaft

    In Malawi hat der Testlauf für eine Malaria-Impfung begonnen +++ Die Eisschmelze in Grönland hat stark zugenommen +++ Ärzte könnten Schizophrenie zu häufig diagnostizieren +++ Mineralkrusten können Licht in elektrischen Strom umwandeln +++ Die Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter +++ Über bedrohte Tierarten gibt es zu wenige Daten

  • 23.04.2019Forschung aktuell

    Kollabierende Gletscher - Wie ein ICE in voller Fahrt

    Im Juli 2016 kollabierte in der Aru-Kette in Tibet ein Gletscher: 68 Millionen Kubikmeter Eis donnerten als gewaltige Lawine ins Tal. Der Vorfall stellte Glaziologen vor ein Rätsel: Denn der Gletscher war nicht, wie sonst üblich, von einer steilen Wand abgerissen. Doch dann kamen die Experten ähnlichen Rutschungen auf die Spur.

  • 23.04.2019Büchermarkt

    Antonio Ortuño: "Die Verschwundenen" - Die Macht von Mexikos Clans

    Antonio Ortuños Roman beschreibt bedrückend realistisch das Milieu der Geldwäscher und Immobilienspekulanten und lenkt den Blick auf einen rücksichtslosen Familienclan, dem eine korrupte Polizei und Justiz keinerlei Grenzen setzen. Und auf einen Machismo, der einer anderen Zeit entsprungen scheint.

  • 23.04.2019Büchermarkt

    Juan Gabriel Vasquez: "Die Gestalt der Ruinen" - Ein folgenreicher Mord

    Juan Gabriel Vasquez ist einer der bedeutendsten Autoren Kolumbiens. In seinem neuen Roman erzählt er von der Ermordung des liberalen Politikers Jorge Eliécer Gaitàn 1948 in Bogota. Auf die Tat folgte ein zehnjähriger barbarischer Bürgerkrieg mit vielen Toten. Vasquez rollt diesen Fall neu auf.

  • 23.04.2019@mediasres

    Bürgerradio in Tunesien - Wächter der Demokratie

    "Kontrolle der demokratischen Alltäglichkeit" - darin sehen viele unabhängige Rundfunkjournalistinnen und -journalisten in Tunesien ihre Aufgabe. Der Radiomarkt boomt, vor allem durch Sendungen über Frauenrechte oder homosexuelles Leben in der arabischen Welt.

  • 23.04.2019@mediasres

    @mediasres Medienmagazin - Sendung zum Nachhören

    Nach Anschlägen in Sri Lanka - Warum wurden Facebook und Whatsapp gesperrt? ● Gericht in Myanmar bestätigt Haftstrafe - Reuters-Reporter müssen ins Gefängnis ● Geschichten hinter der Forschung - Das Wissenschaftsmagazin „Science Notes" ● Drei Fragen an Wiebke Möhring, Journalistik-Professorin an der TU Dortmund ● Für Demokratie und Vielfalt - Freie Radios in Tunesien als Kontrollinstanz ● Die Schlagzeile von morgen: Thüringer Allgemeine

  • 23.04.2019@mediasres

    Wissenschaftsmagazin "Science Notes" - Die Geschichten hinter der Forschung erzählen

    Klassische Wissenschaftsmagazine zeigen auf ihren Titelseiten gerne Querschnitte des Gehirns oder komplexe Atommodelle. Wer nicht sowieso schon an Forschungsthemen interessiert ist, greift da eher selten zu. "Science Notes" will das Thema Forschung anders angehen.

  • 23.04.2019@mediasres

    Sri Lanka - Social-Media-Blockaden gegen Falschnachrichten

    Die Behörden in Sri Lanka haben nach den Attentaten am Sonntag Dienste wie WhatsApp, Instagram und Facebook im Land geblockt. Damit wolle man verhindern, dass sich über Social Media Falschnachrichten verbreiten, so die Regierung. Die Wirkung solcher Social-Media-Blockaden ist allerdings umstritten.

  • 23.04.2019Corso

    Dokumentarfotografie im Krieg - „Konflikte werden austauschbar“

    Aus Kriegsgebieten erreichen uns täglich Bilder von weinenden Kindern - "das führt zu Emotionalisierung, aber manchmal Banalisierung und Trivialisierung von Konflikten", sagte Karen Fromm, Professorin für Fotojournalismus, im Dlf. Die Welt brauche viel mehr Hintergründe und komplexere Fotoserien.

  • 23.04.2019Corso

    Mawil zeichnet "Lucky Luke" - Mit dem Fahrrad durch die Prärie

    Die Geschichten vom einsamen Cowboy Lucky Luke gehören zu den belgischen Comic-Klassikern - jetzt durfte mit dem Berliner Mawil zum ersten Mal ein Deutscher einen Hommage-Band gestalten. Statt auf Jolly Jumper reiten, lässt Mawil den Cowboy mit einem Fahrrad durch die Prärie radeln.

  • 23.04.2019Corso

    Austro-Band Pauls Jets - Vom Museum bis zum Supermarkt

    Das nächste große Austro-Ding? Pauls Jets ist ein junges Trio rund um den Wiener Songwriter Paul Buschnegg. In der klassischen Besetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug machen die drei unbekümmerten Wave-Pop mit deutschen Texten von charmanter Banalität. Alles wohl kalkuliert - und der Hype hat begonnen.

  • 23.04.2019Campus & Karriere

    Wettbewerb "Eine Uni - ein Buch" - "Eine altmodische Idee, aber durchaus hip"

    In einer immer komplexer werdenden Welt ist Spezialisierung vonnöten. Gemeinsam wieder ins Gespräch zu kommen - über Fächergrenzen und Hierarchien hinweg - das sei das Ziel der Initiative "Eine Uni - ein Buch", sagte Volker Meyer-Guckel vom Stifterverband.

  • 23.04.2019Campus & Karriere

    Technische Universität - Berlins erste vegane Mensa

    Weniger als zwei Prozent der Deutschen ernähren sich vegan. Unter Berliner Studierenden aber sind es mehr als 13 Prozent. Darauf regiert das Studierendenwerk in der Hauptstadt nun mit einer komplett veganen Mensa an der Technischen Universität Berlin – und will dort neue Rezepte üben.

  • 23.04.2019Deutschland heute

    Bürgerbewegung "Pulse of Europe" - Debatten am Café-Tisch

    Mit strukturierten Gesprächsrunden in Cafés oder am heimischen Küchentisch will die pro-europäische Bürgerbewegung "Pulse of Europe" die Diskussionen um wichtige europapolitische Fragen anfeuern: Von der Arbeitslosenpolitik bis zum Schutz der EU-Außengrenzen.

  • 23.04.2019Presseschau 13:55

    Die Wirtschaftspresseschau

    Nach dem langen Osterwochenende beschäftigen sich die Kommentatoren mit ganz unterschiedlichen Themen.

  • 23.04.2019Wirtschaft am Mittag

    Kamerahersteller - Leica verärgert China mit Werbevideo

    Das Massaker auf dem Tienanmen-Platz in Peking im Jahr 1989 ist in China bis heute ein Tabu. Der Kamerahersteller Leica thematisierte es in einem Werbevideo trotzdem. Jetzt distanziert sich das Unternehmen von dem Film - offenbar, um das Geschäft in China nicht zu gefährden.

  • 23.04.2019Presseschau 12:50

    Die internationale Presseschau

    Kommentiert wird der Sieg des Komikers Wolodymyr Selenskyj bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine. Zunächst geht es aber um die Anschläge auf christliche Kirchen und Hotels in Sri Lanka, bei denen am Ostersonntag mehr als 300 Menschen getötet wurden.

  • 23.04.2019Interview

    Komiker als Politiker - "Das ist ein Misstrauensvotum gegenüber dem System"

    Dass die Ukraine einen Komiker zum Präsidenten gewählt hat, ist für den Publizisten Hugo Müller-Vogg ein Zeichen dafür, dass das Land in einer tiefen Krise steckt. Er sagte im Dlf, generell seien Spaß und Politik verträglich - aber einen politisch völlig Unerfahrenen anderen Politikern vorzuziehen, sei bedenklich.

  • 23.04.2019Verbrauchertipp

    Altersversorgung - Ohne Abschlag früher in Rente

    Wer früher in Rente gehen will, muss mit empfindlichen Abschlägen rechnen. Um das zu vermeiden gibt es die Möglichkeit, freiwillig in die Rentenkasse einzuzahlen. Dann ist auch eine Rente mit 63 statt 65 möglich, ohne finanziellen Verlust. Wie genau das geht und für wen sich das lohnt.

  • 23.04.2019Umwelt und Verbraucher

    Renaturierung - Die Emscher ist wieder ein Fluss

    Die Emscher war viele Jahrzehnte ein stinkender Abwasserkanal. Chemie und Fäkalien bildeten eine Brühe, der man sich nicht freiwillig näherte. Jetzt ist sie renaturiert - eine Erfolgsgeschichte des Umweltschutzes.

  • 23.04.2019Sprechstunde

    Medizin - Antibiotika: Mal lebensrettend - mal überflüssig

    Antibiotika können lebensrettende Medikamente sein. Dennoch sollte mit ihnen sparsam umgegangen werden. Denn: Unnötig oder falsch eingesetzte Antibiotika verschärfen das Problem, dass immer mehr krank machende Bakterien unempfindlich gegen gängige Wirkstoffe werden.

  • 23.04.2019Sprechstunde

    Der besondere Fall - Mit Händen und Füßen die Treppe hinauf

    Die motorischen Probleme begannen, als Jan Philipp Neemann ein Jahr alt war. Jahrelang beruhigten die Ärzte seine Mutter, die Motorik würde sich nur etwas langsamer entwickeln. Doch sie ahnte, dass hinter der Entwicklungsverzögerung mehr steckte – und sollte recht behalten.

  • 23.04.2019Sprechstunde

    Studie - Sexuell übertragbare Infektionen nehmen zu

    Medikamente zum Schutz vor einer HIV-Infektion haben das Kondom im Kampf gegen AIDS abgelöst. Aber vor Syphilis und Chlamydien schützen diese nicht, erklärt der Arzt Heinrich Rasokat im Dlf. Nun hat eine australische Studie tatsächlich einen Anstieg der sexuell übertragbaren Infektionen festgestellt.

  • 23.04.2019Tag für Tag

    Sri Lanka - "Religion wird ideologisch, politisch und national missbraucht"

    Johannes Seibel vom katholischen Hilfswerk Missio warnt davor, die Anschläge in Sri Lanka als Zeichen eines Kulturkampfs oder einer Christenverfolgung zu sehen. Muslime litten eher unter nationalistischen Buddhisten als unter Christen, sagte er im Dlf. Er sieht einen Zusammenhang zu den Präsidentschaftswahlen 2020.

  • 23.04.2019Tag für Tag

    Serie: Gott im Grundgesetz, Teil 1 - Wie Gott in die Präambel kam

    Ob auf ein höheres Wesen Bezug genommen wird, war 1949 einer der strittigsten Punkte bei der Entstehung des Grundgessetzes. Der Verfassungsrechtler Horst Dreier erklärt, was die Formulierung "in Verantwortung vor Gott" bedeutet und warum damit kein Glaubensbekenntnis verbunden ist.

  • 23.04.2019Europa heute

    Arbeiten im Kosovo - Zu wenig Jobs für zu viele Akademiker

    Viele junge Frauen und Männer studieren an den mehr als 40 Hochschulen im Kosovo. Doch Jobs gibt es für all die Absolventen, die Banker, Anwälte und Chemiker werden wollen, nicht. Gefragt sind vor allem Handwerker und Fachkräfte für Fabriken.

  • 23.04.2019Europa heute

    Spanien-Wahl - Puigdemont mischt aus dem Exil mit

    Die katalanischen Nationalisten haben zuletzt auf Dialog gesetzt - und sind damit bei Spaniens Premier Pedro Sánchez auf offene Ohren gestoßen. Doch damit ist es ein paar Tage vor der Wahl vorbei. Die Separatisten setzten wieder auf Konfrontation, gesteuert von Kataloniens Ex-Premier Carles Puigdemont.

  • 23.04.2019Kalenderblatt

    Urteil vor 70 Jahren - NS-Filmregisseur Veit Harlan freigesprochen

    Veit Harlan war der bestbezahlte Regisseur der Nazi-Zeit und drehte für das Regime Propagandafilme. Als er nach dem Zweiten Weltkrieg wieder ins Filmgeschäft einsteigen wollte, regten sich Proteste. 1949 musste er sich wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht verantworten.

  • 23.04.2019Interview

    Spendenaffäre - "AfD hat sich an Vertuschungsmanövern willfährig beteiligt"

    Vor dem Hintergrund der AfD-Spendenaffäre hat Ulrich Müller vom Verein Lobbycontrol Nachbesserungen im Parteienrecht gefordert. Spender, die Wahlwerbung finanzieren, müssten offengelegt werden, sagte er im Dlf. Geldgeber geheim zu halten, sei hochproblematisch - das müsse auch der AfD klar sein.

  • 23.04.2019Interview

    Ukraine - "Die Wähler wollen einen Reformkurs"

    Die Ukrainer haben sich bei der Präsidentschaftswahl nicht bewusst für den neuen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj entschieden - sondern vor allem gegen Petro Poroschenko, sagte der CDU-Europapolitiker Michael Gahler im Dlf. Die Ukrainer hätten damit ihren Willen zu Reformen verdeutlicht.

  • 23.04.2019Presseschau 07:05

    Die Presseschau aus deutschen Zeitungen

    Zwei Themen beherrschten über die Feiertage die Schlagzeilen und jetzt auch die Kommentare in den Zeitungen: die schweren Anschläge in Sri Lanka und der deutliche Wahlsieg von Wolodymyr Selenskyj bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine.

  • 23.04.2019Interview

    Europa-Partei "Volt" - "Politik für eine Generation, die ihr Leben noch vor sich hat"

    Die noch junge Partei Volt tritt als paneuropäische Partei zur Europawahl an. Ihre Politik richte sich vor allem an jene, die die auf europäischer Ebene getroffenen Entscheidungen zu spüren bekämen, sagte Volt-Präsidentin Valerie Sternberg im Dlf. Das sei die junge Generation.

  • 23.04.2019Informationen am Morgen

    Sudan - Demonstranten wollen kein "zweites Ägypten"

    Seit Tagen blockieren Demonstranten die Militärzentrale in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum. Ihre Forderung: Die Armee soll die Macht schnell abgeben und die Bildung einer Zivilregierung unterstützen. Sonst befürchten sie eine Entwicklung wie in Ägypten.

  • 23.04.2019Informationen am Morgen

    Sri Lanka - Hätten die Anschläge verhindert werden können?

    Schon seit Anfang April lagen den Sicherheitsbehörden Sri Lankas offenbar Hinweise auf Terroranschläge vor. Dass sie darauf nicht reagierten, könnte an Spannungen zwischen Präsident Sirisena und Premierminister Wickremesinghe liegen. Die Zahl der Toten ist inzwischen auf 310 angestiegen, der Notstand wurde ausgerufen.

  • 23.04.2019Informationen am Morgen

    Ukraine - Mit Selenskyj in eine ungewisse Zukunft

    Seinen großen Erfolg hat der zukünftige Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, vor allem der Enttäuschung über Amtsinhaber Poroschenko zu verdanken. Er selbst ist politisch unerfahren. Im Wahlkampf hatte er versprochen, gegen Armut und Korruption zu kämpfen.

  • 23.04.2019Sternzeit

    Japanisches Start-Up mit leuchtenden Plänen - Künstliche Sternschnuppen aus dem Satelliten

    Im November 2001 geriet die Erde in eine recht dichte Staubwolke, die der Komet Tempel-Tuttle auf seiner Bahn hinterlassen hatte. Es waren mehrere Tausend Sternschnuppen pro Stunde zu sehen.

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Deutschkurs für Ausländer (picture alliance / Markus Scholz)
Flüchtlinge und ihre ZukunftsperspektivenKein Interesse an Integration?
Länderzeit 24.04.2019 | 10:10 Uhr

„Der Großteil der Zugewanderten hat an unseren Angeboten kein Interesse.“ Mit dieser Aussage trat der Präsident des deutschen Städte- und Gemeindebundes Uwe Brandl an die Öffentlichkeit. Doch ist der Zweifel am Integrationswillen von Flüchtlingen berechtigt?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk