Samstag, 11.07.2020
 
Seit 10:05 Uhr Klassik-Pop-et cetera

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "Hanno Ehrler" erzielte 58 Treffer, davon 1 Audiofile (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 28.06.2020Konzertdokument der Woche

    Uraufführungen des Ensembles LUX:NM - Kontrastreiches

    Am Anfang spielt jeder Musiker für sich allein. Später produzieren sie gemeinsam "lautes Geschrei" – so der Berliner Komponist Eres Holz über sein neues Ensemblestück "hautwärts". Das Klingende rebelliert, reibt sich an Grundsätzlichem. Die Formation LUX:NM hat es Ende 2019 in Berlin uraufgeführt.

  • 28.06.2020Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Konzertdokument der Woche Hautwärts LUX:NM in der Berliner Villa Elisabeth Eres Holz hautwärts (UA) Daniel Brandt Cosmic Fragments (UA) Jan Brauer Telegram (UA) Ensemble LUX:NM Aufnahme vom 30.11.2019 aus der Villa Elisabeth, Berlin Am Mikrofon: Hanno Ehrler Im

  • 04.04.2020Atelier neuer Musik

    Der Tod in der neuen Musik - Todesmetaphern in der Musik

    arbeitet Autor Hanno Ehrler heraus, wie aktuell die Thematik heute noch ist. Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung sieben Tage lang in unserer Mediathek

  • 04.04.2020Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    das HÖRSPIEL DES JAHRES. 22:00 Nachrichten 22:05 Atelier neuer Musik „Das Unvorstellbare umreißen“ Die Bremer Tagung „Todesmetaphern in der Musik“ 1996 Von Hanno Ehrler Das Jahr 2000 stand vor der Tür. Weltuntergangsfantasien kursierten, und alle

  • 28.01.2020Musikszene

    Akzidenzielles in der Musik - Nebensächliches, das zur Hauptsache wird

    Die Verzierungen, nicht die Melodie seien das eigentlich Wichtige, äußerte der französische Autor und Hobbypianist André Gide einst zur Musik von Frederic Chopin. Mit dieser Beobachtung schien eine seltsame Musikästhetik geboren, die sich bis zur Gegenwart hin in unerwarteter Weise entfaltet.

  • 28.01.2020Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Nebensächliches, das zur Hauptsache wird Von Hanno Ehrler Die Verzierungen, nicht die Melodie seien das eigentlich Wichtige - äußerte der Hobbypianist und Schriftsteller André Gide einst zur Musik von Frédéric Chopin. Mit dieser Beobachtung schien eine höchst

  • 23.11.2019Atelier neuer Musik

    Tom Johnson zum 80. Geburtstag - Rationale Musik

    Er möchte Musik nicht erfinden, sondern finden. Wo aber kann man Musik aufspüren? Der Komponist Tom Johnson entdeckt sie in mathematischen Zahlenreihen. Seine Stücke folgen diesen sehr streng. So erreicht der Komponist, was er gerne möchte: eine möglichst objektive Musik.

  • 23.11.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    alle, die niedergeschlagen sind.” Das Hörspiel wird zur Metapher für einen Lebensweg zwischen Trostlosigkeit und Hoffnung. 22:00 Nachrichten 22:05 Atelier neuer Musik Rational Melodies Der US-amerikanische Komponist Tom Johnson Am Mikrofon: Hanno Ehrler

  • 16.09.2019Musik-Panorama

    Ensemble Horizonte in concert - Interkulturelle Landschaften

    Klänge neuer Musik lassen sich mit Landschaftsbildern verbinden, sie transportieren vielfältigste Stimmungen: Das Ensemble Horizonte will so sein Publikum für aktuelle Kompositionen begeistern. Die Detmolder Formation um Jörg-Peter Mittmann bewegt sich deshalb gern jenseits des Neue Musik-Betriebs.

  • 16.09.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    New Gates Werke u.a. von Farzia Fallah, Joanna Wozny, Violeta Dinescu Aufnahme vom 7.6.2019 aus der Tonhalle Düsseldorf Am Mikrofon: Hanno Ehrler Im Januar dieses Jahres trat das Detmolder Ensemble Horizonte im Rahmen einer Kammermusik-Reihe der

  • 07.09.2019Atelier neuer Musik

    Deutscher Musikwettbewerb 2018 - Shooting Star des Akkordeons

    Frisch, intuitiv, spektakulär wirkt das Spiel von Maciej Frąckiewicz. Der 30-jährige polnische Musiker ist der neue Shooting-Star auf dem Akkordeon. 2018 gewann er den Deutschen Musikwettbewerbs. Jetzt ist seine im Deutschlandfunk Kammermusiksaal produzierte Preisträger-CD erschienen.

  • 07.09.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    einer ARD-Anstalt arbeitet. Am Ende des Jahres wählt die Jury aus den 12 Hörspielen des Monats das HÖRSPIEL DES JAHRES. 22:00 Nachrichten 22:05 Atelier neuer Musik Neue Deutschlandfunk-Produktionen Maciej Frąckiewiczs ,Portrait of a lover' Von Hanno

  • 06.07.2019Atelier neuer Musik

    Musik im Brückentunnel - In einem halben Kilometer Beton

    Beständig rattern Straßenbahnen und Autos über die Deutzer Brücke in Köln. Der Wartungstunnel unter der Fahrbahndecke scheint als Konzertsaal kaum vorstellbar. Und doch ist die 500 Meter lange Betonröhre zu einem ganz besonderen Ort für Musik geworden.

  • 06.07.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    des Jahres wählt die Jury aus den 12 Hörspielen des Monats das HÖRSPIEL DES JAHRES. 22:00 Nachrichten 22:05 Atelier neuer Musik In einem halben Kilometer Beton 25 Jahre Kölner Brückenmusik Am Mikrofon: Hanno Ehrler 1995 begann der Hörfunkregisseur und

  • 22.06.2019Atelier neuer Musik

    Postmigrantische Visionen - Friedliche und respektvolle Interkulturalität

    Younghi Pagh-Paans und Isang Yuns Kompositionen sind interkulturelle Arbeiten. Beispielhaft zeigen sie, wie man sich friedlich und respektvoll in verschiedenen Kulturräumen zugleich bewegen kann. Ein Konzertprojekt in der Kölner Kirche Sankt Peter beleuchtete Yuns und Pagh-Paans Orgelwerk.

  • 22.06.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    neuer Musik 2019 in der Kirche Sankt Peter, Köln Am Mikrofon: Hanno Ehrler Isang Yun (1917-1995) und Younghi Pagh-Paan (*1945) kamen zu ihrer Zeit jeweils aus Korea nach Deutschland, um hier ihr Studium fortzusetzen. Beide waren in der ostasiatischen

  • 02.02.2019Atelier neuer Musik

    Der Pianist Martin von der Heydt - Quer durch die Musikgeschichte

    Martin von der Heydt scheut kein Risiko. Er wagt sich an die schwierigsten Stücke der neuen Musik. Dann wieder spielt er Klassiker und hat eine Faible für wenig bekannte Musik um die Jahrhundertwende. Wagemutig bewegt sich der nordrhein-westfälische Pianist durch die gesamte Musikgeschichte.

  • 02.02.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    -Anstalt arbeitet. Am Ende des Jahres wählt die Jury aus den 12 Hörspielen des Monats das HÖRSPIEL DES JAHRES. 22:00 Nachrichten 22:05 Atelier neuer Musik Quer durch die Musikgeschichte Der Pianist Martin von der Heydt Am Mikrofon: Hanno Ehrler Martin von der Heydt

  • 15.12.2018Atelier neuer Musik

    Bremer Projektgruppe Neue Musik - Modern, gegenwärtig, experimentell

    Lautsprecher von einer Mülldeponie formen ein experimentelles Orchester. Die Bremer Projektgruppe Neue Musik hat es entwickelt. Seit fast 30 Jahren beschäftigt sich die Arbeitsgemeinschaft mit der Frage, was wirklich aktuelle zeitgenössische Musik sein kann. Ihre Antworten geben Sie theoretisch und praktisch.

  • 03.11.2018Atelier neuer Musik

    Aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal - CD-Debüt mit dem Ensemble Schwerpunkt

    Die Trompeter kommen aus den USA und aus England, der Posaunist aus Schweden, die Hornistin aus Norwegen und der Tubaspieler aus Finnland. Ihre Gemeinsamkeit: Sie begannen 2009 als Studierende der Musikhochschule Hannover. Inzwischen konzertieren sie in ganz Europa und lassen für Ihre Formation neue Stück schreiben.

  • 25.09.2018Musikszene

    Sexualität in der komponierten Musik - Ausschweifung und Prüderie

    In der Popmusik ist Sexualität längst Thema wenn nicht gar der Anlass überhaupt. Ganz anders scheint es sich in der Ernsten Musik des 20. Jahrhunderts zu verhalten. Hat die zeitgenössische Avantgardemusik die sexuelle Revolution, die Frauenemanzipation und die Gay Liberation verschlafen?

  • 01.09.2018Atelier neuer Musik

    Komponist Uwe Rasch - Die wilde Energie des Körpers

    Ruckartig schlägt der Pianist den Kopf auf die Tasten. Später bedient er die Klaviatur mit dem Gesicht. Statt kunstvollem Klavierspiel hören wir grobschlächtige Ton-Cluster. Trotzdem zieht uns das befremdliche Geschehen unweigerlich in seinen Bann.

  • 03.06.2018Konzertdokument der Woche

    Forum neuer Musik "Echoes of ‘68" - Musik oder Theater?

    Der Posaunist liest Zeitung, der Pianist schiebt den Flügel über die Bühne. Laptops auf dem Notenpult beleuchten die Gesichter der Musiker und die Multimediakünstlerin Julia Mihály projiziert Körperscans auf eine Leinwand. Bei allen Aktionen steht die Frage im Raum: Ist das Musik oder ist es Theater?

  • 23.12.2017Atelier neuer Musik

    Der Komponist Erwin Koch-Raphael - Zwischen Ordnung und Chaos

    Wilde Ausbrüche fahren zwischen streng konstruierte Motive und Rhythmen. Solche Gegensätze setzt Erwin Koch-Raphael gern aufs Papier. Denn in der Konfrontation von Freiem und Geregeltem eröffnen sich dem Bremer Komponisten ganz neue Klangwelten.

  • 21.10.2017Atelier neuer Musik

    Russland 1917 und die Moderne - Maschinenklänge der Futuristen

    Hämmernde Rhythmen, avancierte Harmonien strömen aus dem Klavier. Ihre Urheber sind heute vergessene Komponisten aus Russland. Sie fühlten sich dem Futurismus verwandt. Einige von Ihnen begeisterten sich auch für die Oktoberrevolution, vor der andere flohen.

  • 30.07.2017Die neue Platte

    Neue Musik - Debüts der Formationen "Zafraan" und "hand werk"

    Die Ensemble-Landschaft der neuen Musik lebt von ihrer Vielgestalt. Derzeit drängt die jüngste Generation auf den Tonträgermarkt. Die ersten CDs des Berliner "Zafraan Ensembles" und von "hand werk" aus Köln stehen dafür. Sie bieten neue Namen, verschiedene künstlerische Auffassungen.

  • 15.07.2017Atelier neuer Musik

    Diesseitigkeit - Zurück in die Gegenwart

    "politische Musik" schreiben, die sich mit der aktuellen Situation der Welt beschäftigt. Autor Hanno Ehrler wirft in seinem Feature die Frage auf, ob der derzeitige Aufbruch der neuen Musik wirklich so neu ist, wie er sich gibt?

  • 11.04.2017Musikszene

    Das Meer als Ansporn kompositorischer Fantasie - Unendlich tosender Wellenklang

    Claude Debussys Orchesterwerk "La mer" ist das wohl bekannteste Seestück der Musikgeschichte. Ähnliche Meeres-Klangbilder sind sinfonische Dichtungen von Mikolajus Čiurlionis, Hugo Alfvén und Benjamin Britten. Diese Komponisten lebten in Ländern mit ausgeprägten Küstenregionen und haben sich vom Meer faszinieren und inspirieren lassen.

  • 11.03.2017Atelier neuer Musik

    Das E-MEX Ensemble spielt Juan Allende-Blin - Zwei Seiten der Emigration

    Er kennt beide Seiten der Emigration aus eigener Erfahrung. In den 1940er-Jahren lernte Juan Allende-Blin in seiner Heimatstadt Santiago de Chile viele Künstler kennen, die vor den Nationalsozialisten geflohen waren. 1957 dann fasste er den Entschluss, selbst zu emigrieren und zog nach Deutschland, wo er seitdem lebt.

  • 07.01.2017Atelier neuer Musik

    Saxofon-Duo Invading Pleasures - Auf der Suche nach neuen Klangkontexten

    "Gibt es irgendetwas, was man nicht auf dem Saxofon machen kann?", fragen Nikola Lutz und Mark Lorenz Kysela. Als Duo nennen sie sich Invading Pleasures und sind beständig an neuen Klangkontexten interessiert. Sie spielen auf mehreren Instrumenten gleichzeitig, experimentieren mit Elektronik und suchen nach außergewöhnlichen und exquisiten Sounds.

  • 26.12.2016Die neue Platte

    Darmstädter Ferienkurse - Podium für eine junge Komponistengeneration

    -Edition "Darmstadt Aural Documents" heraus. Die nun erschienene vierte Box enthält 7 CDs und stellt Pianistinnen und Pianisten vor, die in Darmstadt aktuelle Kompositionen interpretiert haben. Am Mikrofon Hanno Ehrler. Arnold Schönberg: Sechs kleine Klavierstücke op.

  • 10.12.2016Atelier neuer Musik

    Komponieren in der digitalen Gesellschaft - Mixen, Improvisieren, Strukturieren

    Youtube ist sein Konzertsaal und das Internet seine Bühne: Alexander Schubert stellt alle seine Kompositionen ins weltweite Netz. Um seine Musik zu hören, muss man nicht mehr auf ein Konzert warten. Ein Internetzugang genügt.

  • 28.11.2016Musikjournal

    Das Klassik-Magazin - Premieren, Neue Musik und Superstimme

    Christoph Vratz "Das Maul ist der Text" Autor: Hanno Ehrler Suche nach der Superstimme Bundeswettbewerb Gesang 2016 in Berlin Autor: Claus Fischer "Die englische Katze" Hans Werner Henzes Oper in Hannover Autorin: Agnieszka Zagodzon Redaktion: Jochen

  • 28.11.2016Musikjournal

    Festival für Zeitgenössische Musik Bremen - "Das Maul ist der Text"

    Die Stimme ist das ursprünglichste Instrument des Menschen. Mit ihr kann man sprechen, singen und eine unglaubliche Vielzahl anderer Klänge und Geräusche erzeugen. Diese Möglichkeiten nutzen Musiker und Komponisten seit der Avantgarde nach dem Zweiten Weltkrieg – was die Bremer Tagung mit Vorträgen, Diskussionen und Konzerten farbig vermittelte.

  • 03.10.2016Musik-Panorama

    Forum neuer Musik 2016 - Jüdische Lebenswege

    Das Forum neuer Musik widmete sich im April 2016 "Jüdischen Identitäten". Zum siebten Mal bereits beteiligte sich das von David Smeyers geleitete ensemble 20/21 der Kölner Musikhochschule mit einem speziellen Themenkonzert. In einem großformatigen Konzert wurden dabei jüdische Lebenswege mehrerer Generationen abgebildet.

  • 18.07.2016Musikszene

    Musik quer zum Fortschrittsbegriff - Wagnisse, Spielereien, Experimente

    Der Fortschrittsgedanke ist der Motor der meisten Geschehnisse im 20. Jahrhundert, auch in Kunst und Musik. Ihm folgten eine Reihe von Komponisten wie Arnold Schönberg oder Karlheinz Stockhausen, und auch die Musikgeschichtsschreibung orientiert sich an solchen Werken - zu Unrecht. Denn es gibt vieles gleichermaßen Wichtiges und Spannendes.

  • 29.06.2016Musikforum

    Matthias Kaul interpretiert John Cage - Composed Improvisation

    Es heißt, man könne die Steel Drum aus der Karibik bekommen, aber nicht die Karibik aus der Steel Drum. Genau das aber beabsichtigte Matthias Kaul. Für seine Interpretation der "Variations I" von John Cage ersann er raffinierte Spieltechniken, bei denen der exotische Sound der Steel Drum zugunsten einer ganz eigenen Klangwelt verschwindet.

  • 04.06.2016Atelier neuer Musik

    Das Bremer Ensemble KLANK - Vollbeschäftigung

    Ein Blecheimer, ein Laptop, eine Ananas, Violine, Gitarre und Kontrabass, damit entfalten die fünf Musiker des Ensembles KLANK einen faszinierenden Klang- und Geräuschkosmos. Die KLANK-Mitglieder, die alle in Bremen wohnen, sind improvisierende und klassisch ausgebildete Musiker.

  • 05.04.2016Musikjournal

    Frühjahrstagung des Darmstädter Instituts für neue Musik - Body Sounds

    Seit 70 Jahren gibt es die berühmten Ferienkurse für neue Musik in Darmstadt; nur unwesentlich jünger ist die Frühjahrstagung des Darmstädter Instituts für neue Musik und Musikerziehung, die jetzt zum 70. Mal stattfand. Dabei ging es um Aspekte des Körperlichen.

  • 21.02.2016Die neue Platte

    Andriessen und Cage - Orgelstücke abseits der Kirchenmusik

    Die Orgel hat enormes klangliches Potenzial, weswegen sich Komponisten des 20. Jahrhunderts diesem imposanten Instrument widmen. Zwei neue Platten bieten Orgelmusik abseits von Kirchenmusik - von dem niederländischen Komponisten Hendrik Andriessen und dem US-amerikaner John Cage.

  • 17.11.2015Musikjournal

    Neues aus Chemnitz, Linz und Berlin - Opernpremieren, Perspektiven und Reanimata

    Dorfmüller Lachenmann Perspektiven: Stuttgarter Festival zum 80. Geburtstag des Komponisten Autor: Hanno Ehrler Redaktion und Moderation: Frank Kämpfer

  • 07.09.2015Musikszene

    Landschaft als kompositorisches Thema - Horizonte

    Jeder weiß, was eine Landschaft ist. Aus der Perspektive der Wissenschaften jedoch kann der Begriff sehr Verschiedenes bedeuten. Auch die Kunst nimmt Landschaft häufig zum Thema und interpretiert sie auf unterschiedliche Weise. In der Musik schließlich versinnbildlichen Tonmalereien atmosphärische Stimmungen.

  • 22.08.2015Atelier neuer Musik

    Die Pianistin, Komponistin und Politikerin Laura Gallati - Ich halte nicht gern an mich

    Als Politikerin in einem Schweizer Kantonsparlament setzte sich Laura Gallati viele Jahre für Frauenrechte ein. Als Komponistin experimentiert sie mit alten elektronischen Geräten wie dem Moog-Synthesizer und als Pianistin spielt sie wilde Improvisationen und beschäftigt sich gern mit den Werken ihrer zeitgenössischen Kolleginnen.

  • 30.06.2015Musikjournal

    Reykjavik Midsummer, Albanova Festival und Musica Sacra - "Imitation", Altes und Neues aus Belgien und "Freiheit"

    Luxembourg" - 10 Jahre Luxembourger Philharmonie Autorin: Barbara Eckle Rapid Ear Movement. Musik in Grenzbereichen beim Bremer REM-Festival Autor: Hanno Ehrler Redaktion und Moderation: Frank Kämpfer

  • 06.06.2015Atelier neuer Musik

    Gerhard Stäblers Kompositionen für Orgel - Heiß!

    Sie ist nicht nur Gotteshaus, sondern auch Kunststation: die katholische Kirche St. Peter in der Kölner Innenstadt. Zugleich ist das altehrwürdige Gebäude aus dem späten Mittelalter ein wichtiges Zentrum der zeitgenössischen Orgelmusik.

  • 18.04.2015Atelier neuer Musik

    Komponist Kunsu Shim - Wie das Licht aufs Wasser fällt ...

    Die Klänge, die er aufs Papier setzt, zeichnen sich durch offene Phänomene aus; Spielvorgänge bewegen sich oft am physikalischen Rand einer möglichen Tonerzeugung, schwanken in ihrer Klangqualität und sind auch durch geräuschhafte Anteile gefärbt. "Indem wir uns auf ein Ziel konzentrieren, vergessen wir andere Möglichkeiten", sagt Kunsu Shim über seine Musik.

  • 21.02.2015Atelier neuer Musik

    Der britische Pianist und Musiker John Tilbury - "Es handelt sich um Moral ..."

    Er arbeitet als Pianist, als improvisierender Musiker, als Komponist, als Performer und Schauspieler. Und er verkörpert gewissermaßen Musikgeschichte. Denn bei all seinen Tätigkeiten interessiert John Tilbury sich für Aktuelles, Modernes und Experimentelles.

  • 03.12.2014Musikforum

    Alle Sendetermine im Dezember - Weihnachtskantaten, spirtuelle Gesänge und mehr

    Musik'. Auch andere Studierende der Kompositionsklasse von Prof. Oliver Schneller schrieben in diesem Jahr neue Werke für dieses Bläserquintett; Deutschlandfunk-Autor Hanno Ehrler begleitete den Entstehungsprozeß. Eine Auswahl der neuen Werke wurde im

  • 18.08.2014Musikszene

    Der Wald als kompositorische Herausforderung - Unter Bäumen

    Seit der Romantik gilt er in Deutschland ebenso als Nationalheiligtum verehrt wie der Rhein oder der Kölner Dom: der Wald - wobei es kaum eine Rolle spielt, ob darin nur Nadel- oder Laubgehölze oder beide zusammen stehen. Viel bedeutender ist der Wald als mystischer Ort und Schauplatz jahrhundertealter Märchen und Geschichten.

  • 07.04.2014Musikszene

    Körperlichkeit in der Musik - Männer Körper Klänge

    Orchester wie die Berliner oder Wiener Philharmoniker wurden lange Zeit ausschließlich von Männern dominiert. Und ein Blick in die Geschichte der Musikschaffenden zeigt deutlich mehr Komponisten als Komponistinnen. Welche Rolle spielen Körperlichkeit und Geschlecht in der Musik?

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk