Donnerstag, 21.02.2019
 

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "Jemen" erzielte 852 Treffer, davon 36 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 21.02.2019Interview

    Waffenexporte nach Saudi-Arabien - "Da muss Europa endlich zusammenziehen"

    sehe ich hier nicht. Es geht beispielsweise darum, keine Waffen zu liefern als Ergebnis von Spannungen oder bewaffneten Konflikten. Das haben wir in Saudi-Arabien zum Jemen-Konflikt, und da hat auch die CDU/CSU im Europaparlament ja mitgestimmt.

  • 20.02.2019Die Nachrichten

    Häfen im Jemen - UNO-Sondergesandter fordert sofortigen Truppenabzug

    Der UNO-Sondergesandte für den Jemen, Griffiths, hat die Kriegsparteien aufgerufen, mit dem Truppenabzug aus einigen Häfen des Landes sofort zu beginnen. Er äußerte die Hoffnung, mit diesen Schritten ein Ende des seit vier Jahren dauernden

  • 20.02.2019Die Nachrichten

    Saudi-Arabien - Van Aken (Linke) für Festhalten an Rüstungsembargo

    Der Linken-Politiker van Aken hat an die Bundesregierung appelliert, das Rüstungsembargo gegen Saudi-Arabien aufrechtzuerhalten. Das Land führe weiterhin Kieg im Jemen, sagte van Aken im Deutschlandfunk ( Audio ). Es gebe daher keine Gründe für die

  • 20.02.2019Die Nachrichten

    Rüstungsexporte - Maas erteilt Briten Absage bei Rüstungsexport nach Saudi-Arabien

    derzeit keine Waffen nach Saudi-Arabien. Zukünftige Entscheidungen seien davon abhängig, wie der Jemen-Konflikt sich entwickle. Großbritannien und auch Frankreich sind dem deutschen Beispiel nicht gefolgt und kritisieren den Exportstopp, weil er auch

  • 20.02.2019Interview

    Waffenlieferungen an Saudi-Arabien - "Auch mit Kriegstreibern muss man reden"

    Der Jemen-Krieg liefere "starke Argumente" gegen deutsche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien, sagte der Linke-Politiker Jan van Aken im Dlf. Er halte es für falsch, in dem Machtkampf zwischen Saudi-Arabien und dem Iran einseitig Position zu

  • 19.02.2019Die Nachrichten

    Jemen-Gesandter - Griffiths fordert Truppenabzug

    Der UNO-Sondergesandte für den Jemen, Griffiths, hat die Kriegsparteien aufgerufen, mit dem Truppenabzug aus einigen Häfen des Landes sofort zu beginnen. Er äußerte die Hoffnung, mit diesen Schritten ein Ende des seit vier Jahren dauernden

  • 19.02.2019Die Nachrichten

    Jemen - Bürgerkriegsparteien konkretisieren Abzug ihrer Kämpfer aus Hodeida

    notleidende Bevölkerung ins Land. Seit Mitte Dezember gilt dort eine Waffenruhe. Im Jemen herrscht seit 2015 ein Krieg, in dem Saudi-Arabien und andere arabische Staaten auf Seiten der Regierungstruppen stehen. Die Huthi-Rebellen erhalten Unterstützung vom

  • 17.02.2019Die Nachrichten

    Jemen - Bürgerkriegsparteien konkretisieren Abzug ihrer Kämpfer aus Hodeida

    notleidende Bevölkerung ins Land. Seit Mitte Dezember gilt dort eine Waffenruhe. Im Jemen herrscht seit 2015 ein Krieg, in dem Saudi-Arabien und andere arabische Staaten auf Seiten der Regierungstruppen stehen. Die Huthi-Rebellen erhalten Unterstützung vom

  • 15.02.2019Die Nachrichten

    Studie - Fast jedes fünfte Kind wächst in Konfliktgebiet auf

    gefährlichsten Länder für Kinder seien derzeit Afghanistan, der Jemen, Südsudan, die Zentralafrikanische Republik, die Demokratische Republik Kongo,Syrien, der Irak sowie Nigeria, Somalia und Mali. In diesen Staaten seien zwischen 2013 und 2017 mindestens 550.000

  • 15.02.2019Die Nachrichten

    Menschenrechte - "Einsatz von Kindersoldaten stoppen"

    die Zentralafrikanische Republik, die Demokratische Republik Kongo, Somalia, Syrien und der Jemen.

  • 14.02.2019Die Nachrichten

    Gesetzentwurf - US-Abgeordnetenhaus fordert Ende der Unterstützung Saudi-Arabiens im Jemen-Krieg

    Das US-Abgeordnetenhaus will die Unterstützung Saudi-Arabiens im Krieg im Jemen beenden. In einem Gesetzentwurf wird US-Präsident Trump aufgefordert, innerhalb von 30 Tagen jegliche militärische Hilfe einzustellen. Die Forderung ist allerdings nicht

  • 11.02.2019Tag für Tag

    Kirchen und Politik - "Ich möchte nicht, dass die AfD ausgeschlossen wird"

    und mein Thema war ganz genau das Thema Exodus und Fremde in Ägypten. Natürlich: Meine Schwägerin ist Chinesin, mein erster Mann war Amerikaner, ich habe syrische Kurden in der Familie, eine Freundin aus dem Jemen raugeholt – na klar. "Die Bibel taugt

  • 08.02.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Premierministerin May in Dublin Jemen-Katastrophe: Millionen hungern UN-Getreide verrottet Nach Unglück von Genua: Abriss der Morandi-Brücke in Genua hat begonnen Am Mikrofon: Sarah Zerback 18:40 Hintergrund Zwist mitten in Europa - Der französisch

  • 06.02.2019Informationen am Morgen

    Vorwürfe von Amnesty International - Töten deutsche Waffen im Jemen?

    Amnesty International hat den Vereinigten Arabischen Emiraten vorgeworfen, Milizen im Jemen-Konflikt mit Waffen westlicher Staaten zu versorgen. Auch deutsche Waffen könnten im Jemen-Krieg zum Einsatz gekommen sein. Dabei wollten sich zahlreiche EU

  • 06.02.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Nachrichten 12:10 Informationen am Mittag Berichte, Interviews, Musik Die Loveparade-Entscheidung Interview mit Thomas Fischer, ehemaliger Vorsitzender Richter am BGH Töten deutsche Waffen im Jemen? Amnesty klagt Emirate an Missbrauchte Ordensschwestern: Der

  • 05.02.2019Kommentare und Themen der Woche

    Papst beendet Arabien-Reise - Die Herrscher verordnen religiöse Toleranz von oben

    Bei seinem Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten war Papst Franziskus ein auch durchaus unbequemer Gast, kommentiert Carsten Kühntopp. Unter anderem sprach er direkt den Krieg im Jemen an. Die Herrscher der Emirate wiederum hätten versucht,

  • 29.01.2019Informationen am Mittag

    Transparency International - Mehr Korruption weltweit

    Syrien, Südsudan, dem Jemen und Nordkorea. Vor dem Hintergrund der Entwicklung in Deutschland forderte Edda Müller von der Großen Koalition, die im Koalitionsvertrag vereinbarte strafrechtliche Sanktionierung von Unternehmen müsse zügig in Gesetzesform

  • 29.01.2019Informationen am Morgen

    Kinderhilfswerk Unicef - Die Helfer brauchen Hilfe

    als Opfer. Schulen als Ziele. So klingt es, was Unicef den Krieg gegen die Kinder der Welt nennt. Schulen und Krankenhäuser als strategische Bombenziele. Im Jemen. In anderen Kriegs- und Krisengebieten. In Syrien. Kinder als Opfer. Tausendfach.

  • 25.01.2019Informationen am Morgen

    Ägypten - Die eiserne Faust des Generals

    Oppositionelle Khaled Dawoud, das Chaos in der arabischen Welt scheint sein Regime zu legitimieren: "Länder wie Syrien, Irak, Libyen, Jemen drohen zu zerbrechen. Also sagt Sisi seinen westlichen Gesprächspartnern, dass es nur sein autoritärer Regierungsstil ist,

  • 21.01.2019Interview

    Schadenersatz für gestoppte Rüstungsexporte - "Rheinmetall ist in einer sehr, sehr schlechten Position"

    Wirtschaftsministerium vertreten sind, tagt geheim. Dieses Gremium genehmigt entsprechende Exportanträge der Rüstungsindustrie oder lehnt sie ab. Im Koalitionsvertrag ist auf Druck der SPD festgeschrieben worden, dass Rüstungsexporte an Akteure des Jemen-Kriegs untersagt

  • 19.01.2019Corso

    Israelisch-irakisches Musikprojekt - Dudu Tassa und sein „Iraq’n’Roll“

    Mutter stammt aus dem Irak, mein Vater aus dem Jemen. Die Musik in unserem Haus war eine sehr interessante Mischung – meine Mutter hörte irakische Musik – natürlich vor allem die meines Großvaters – und mein Vater hörte jemenitische Musik. Außerdem lief

  • 19.01.2019Sport am Wochenende

    Sport und Politik - Saudi-Arabiens stockende Sportdiplomatie

    Investitionen in einer ferneren Zukunft." Eines hat Saudi-Arabien mit seiner Sportpolitik in jedem Fall geschafft. Sobald es um emotionale Debatten im Fußball geht, spielt der Mord am Journalisten Jamal Khashoggi und der Krieg in Jemen kaum noch eine Rolle.

  • 17.01.2019Informationen am Mittag

    Rüstung - Deutschland exportiert weniger Waffen

    Drittstaaten steht hinter Algerien wieder einmal Saudi Arabien, obwohl Union und SPD im Koalitionsvertrag festgeschrieben haben, keine Rüstungsgüter mehr an Länder zu liefern, die unmittelbar am Krieg im Jemen beteiligt sind. Das aber ist Saudi Arabien, es

  • 05.01.2019Interview

    Flüchtlinge im Mittelmeer - "Alle Mitgliedsstaaten müssen sich bewegen"

    Konfliktgebiete. Zum Beispiel hat ja auch gerade Deutschland jahrelang Waffen noch nach Saudi-Arabien geliefert, die halt den Jemen bombardieren, und Saudi-Arabien ist nicht das einzige Land. Wir können etwas tun, indem wir auch eine faire Handelspolitik setzen,

  • 04.01.2019Interview

    Asyldebatte - Entwicklungsminister kritisiert "Aufregungskultur"

    Dies ist auch ein Erfolg der Maßnahmen in den Flüchtlings- und Herkunftsländern. Denken wir doch auch einmal an die dramatische Situation im Jemen oder in Syrien, wo in diesem Winter über zehn Millionen Menschen auf der Flucht nach wie vor sind. Und die

  • 02.01.2019Kommentare und Themen der Woche

    Zensur in Saudi Arabien - Netflix trifft keine Schuld

    servierte, waren allerdings so neu nicht: die Verwicklung des saudi-arabischen Kronprinzen Prinz Salman in die Ermordung des Journalisten Jamal Kashoggi etwa und den Militäreinsatz Riads im Jemen. Das Regime verbietet alles, was ihm nicht passt Aber Minhaj

  • 30.12.2018Interview

    Deutschland im UN-Sicherheitsrat - "Friedensgespräche und Entwicklungszusammenarbeit"

    anderer Konflikte zwischen Großmächten an der UNO an der Zeit, dass die nichtständigen Mitglieder stärker versuchten, Kompromisse zu schließen, sagte Brzoska. Im Jemen-Konflikt habe sich beispielsweise Schweden verstärkt eingebracht. Das könne man etwa im

  • 28.12.2018Umwelt und Verbraucher

    Räuchern in den Raunächten - Keime töten und Dämonen vertreiben

    im Jemen und in Syrien. Geschätzt für seine desinfizierende Wirkung schon von den alten Ägyptern und auch in den Kirchen nicht nur zum Lob Gottes verräuchert, "sondern eben auch, weil er keimtötend ist. Wir denken jetzt gerade in der Winterzeit an die

  • 27.12.2018Interview

    US-Abzug aus Syrien - "Strategisch gesehen eine Niederlage auf der ganzen Linie"

    worden. Die IS-Kämpfer gruppierten sich nun neu. Dirk Müller: Hunderttausende Tote in Syrien, Zehntausende im Jemen, eine Hungersnot überzieht viele Regionen des Landes. Allein in Syrien sind Millionen heimatlos, obdachlos, Millionen sind geflüchtet. 2018,

  • 26.12.2018Informationen am Mittag

    Suchdienst des Roten Kreuzes - 100.000 Vermisste weltweit gesucht

    Flucht und Krieg hat sich die Zahl der Suchanfragen nach Vermissten beim Roten Kreuzes in den letzten fünf Jahren verdreifacht. Die meisten Anträge kommen dementsprechend aus dem Irak, aus Afghanistan, Syrien, Jemen und aus Südsudan. Zu den

  • 22.12.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Jemen: Sicherheitsrat verabschiedet Hessen: Grüne stimmen über Koalitionsvertrag ab Zwei Festnahmen am Flughafen Gatwick Erneute Hausdurchsuchung wegen Terrorverdachts in Nordbaden Spanien: "El Gordo" - älteste Lotterie der Welt wird ausgelost Sport Am

  • 21.12.2018Corso

    Serienidee von Harald Schmidt - „Ich bin der unabhängigste Mensch der Medienlandschaft“

    noch in den Nachrichten vorzukommen. Wo ist der Jemen in der Nachrichten? Wer entscheidet, was ein großes Thema ist? Für mich ist eigentlich die Hauptfrage: Wie lange hält sich ein Thema, und meine Beobachtung ist: Ein sehr, sehr, sehr großes Thema hält

  • 18.12.2018Das Feature

    Kronprinz Mohammed bin Salman - Der starke Mann der Saudis

    Erzrivalen Iran auf und lässt im Jemen Bomben fallen. In Syrien bewaffnet er extremistische religiöse Gruppen, die für das Gegenteil all dessen eintreten, was er dem eigenen Land verordnet. Wozu? Als Zugeständnis an die radikalen Kräfte im eigenen Land, um

  • 18.12.2018Kommentare und Themen der Woche

    Pressefreiheit - Der tote Winkel der Demokratie

    im Gefängnis - bislang 348, 22 mehr als im letzten Jahr. In Afghanistan, Syrien, Mexiko und im Jemen ist das Leben eines Journalisten nichts wert. Auf Rang eins der fragwürdigen Hitliste der Inhaftierungen steht die Türkei. Und während ich hier

  • 18.12.2018@mediasres

    Pressefreiheit - "Ohne freie Presse haben Demokratien keinen Bestand"

    Aufklärung nötig. Laut "Reporter ohne Grenzen" sind in diesem Jahr mindestens 80 Journalisten und Medienmitarbeiter getötet worden. Das waren 15 mehr als im Vorjahr. Am gefährlichsten sind Afghanistan, Syrien, Mexiko, der Jemen und Indien. Viele Journalisten

  • 18.12.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    anderer in Riad. Ruft zur Isolation des Erzrivalen Iran auf und lässt im Jemen Bomben fallen. In Syrien bewaffnet er extremistische religiöse Gruppen, die für das Gegenteil all dessen eintreten, was er dem eigenen Land verordnet. Wozu? Als Zugeständnis an

  • 14.12.2018Hintergrund

    USA und Saudi-Arabien - Geschichte einer undurchsichtigen Beziehung

    dafür wird auch Kronprinz Mohammed bin Salman gebraucht. Auch der brutale Krieg im Jemen, den er zu verantworten hat, hat keine Konsequenzen für ihn. Die Amerikaner halten in jeder Hinsicht zu ihm." Die jeweiligen US-Regierungen haben im Laufe der Zeit

  • 14.12.2018Informationen am Morgen

    US-Senat zu Jemen und Saudi-Arabien - Politische Ohrfeigen für Präsident Trump

    Politik. Diese beiden Resolutionen standen zur Abstimmung: die Forderung nach einer diplomatischen Lösung im Jemen-Krieg und nach der Beendigung der US-amerikanischen Unterstützung für den saudischen Militäreinsatz dort. Und, zweitens, eine klare

  • 06.12.2018Umwelt und Verbraucher

    Friedrich Merz' Tätigkeit in der Wirtschaft - Kaum nachhaltige Geldanlagen bei Blackrock

    dass finanzielle Ressourcen ökologisch und sozial nachhaltig zum Einsatz kommen. "Wir haben uns mal zum Beispiel angeschaut, in welchem Umfang Blackrock in ausgewählte Waffenexporteure investiert ist, die derzeit den Krieg in den Jemen befeuern mit

  • 06.12.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    CDU China protestiert: Finanzchefin von Huawei in Kanada festgenommen Trauerfeier für George Bush Senior Brand in Klever Gefängniszelle: Massive Zweifel an der offiziellen Version Zusammenstoß US-Militärflieger vor Japan Sport: Biathlon Auftakt Jemen

  • 03.12.2018Wirtschaft am Mittag

    OPEC-Austritt - Ein kalkulierter Affront von Katar

    und im Jemen und ist dabei, unter saudischer Führung ein arabisches Bündnis gegen Teheran zu schließen. Dass Katar außenpolitisch ganz anders agiert, ist für Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman eine unerträgliche Provokation. Deshalb hat er

  • 03.12.2018Interview

    Rückblick auf G20-Gipfel - Ischinger: Das war ein Vermeidungsgipfel

    Flüchtlingen. Wir merken das mit grausamsten Kriegen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft, mal von dem Konflikt in der Ukraine ganz abgesehen, sterbende Kinder im Jemen. Nichts ist in Argentinien passiert, was diesen, aus meiner Sicht vermeidbaren Konflikt

  • 01.12.2018Interview

    Konfliktforscher zum G20-Gipfel - "Die Amerikaner sind unter Trump das Weltproblem Nr. 1 geworden"

    Weise, und die Themen, die der G20 behandeln müsste – Klima, Terror, Krieg im Jemen, in Syrien … Müller: Das können sie ja jetzt machen. Wenn der Kronprinz da ist, kann man ja immerhin über den Jemen reden. Aber Herr Hacke, noch mal ganz kurz, bevor wir

  • 01.12.2018Interview

    Klage gegen saudischen Kronprinzen - "Damit es irgendwann zu Haftbefehlen kommt"

    Menschenrechtsorganisation in Argentinien Klage gegen ihn eingereicht hat wegen der Folter und der Ermordung von Regimegegnern und wegen Kriegsverbrechen im Jemen – bin Salman ist ja auch Verteidigungsminister. Diese Klage basiert auf dem sogenannten Weltrechtsprinzip, und

  • 30.11.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Immer mehr Fälle von Masern Ermittlungen gegen das KSK Zwei Millionen Kinder im Jemen ohne Schule Am Mikrofon: Tobias Armbrüster 18:40 Hintergrund Ziel der UN-Konferenz in Kattowitz - Klimaschutz nach festen Regeln für alle 19:00 Nachrichten 19:05

  • 27.11.2018Nachrichten vertieft

    Aus der Nachrichtenredaktion - Fake News - eine Zwischenbilanz

    sein. Berichten wir noch genug über Syrien und kommt der Jemen zu kurz? Haben wir die Armut in Deutschland genug auf dem Schirm und warum ist das Auto auch in vielen journalistischen Köpfen bei uns so mächtig? Diese beiden Punkte, mit denen ich über von "Fake News

  • 22.11.2018Hintergrund

    Söldner in den USA - Wie die Privatisierung des Krieges voranschreitet

    der genug Geld hat, kann – warum auch immer – einen Krieg führen. Nigeria macht das, die Arabischen Emirate haben für den Jemen Söldner aus Lateinamerika gekauft. Wir haben das in Russland gesehen, das Söldner für seine Interventionen in der Ukraine

  • 22.11.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    in Jemen? Am Mikrofon: Christoph Heinemann 12:30 Nachrichten 12:50 Internationale Presseschau 13:00 Nachrichten 13:30 Nachrichten 13:35 Wirtschaft am Mittag Staatssekretär Enak Ferlemann zur Bahn Börse: Hält die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi?

  • 20.11.2018Informationen am Morgen

    Fall Khashoggi - War es der Kronprinz?

    Teppich kehren. Wir müssen die Rüstungsverkäufe stoppen. Dies würde auch ein starkes Signal sein, dass wir nicht länger seinen Krieg im Jemen unterstützen, der ein totales Desaster ist." Dem Kronprinz droht das "Magnitzki-Gesetz" Einen Stopp der

  • 19.11.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Euro-Zone Mehr oder weniger Eurozone? Interview mit Rudolf Hickel, Wirtschaftswissenschaftler Diskussion um Hartz IV-Reform Jemen: Huthi-Rebellen zu Waffenstillstand bereit? Reportage: Folter in Russland Sport: Fußball-Nations-League Unions-Streit über

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Alexander Gauland (AfD) hält im September 2017 bei einer AfD-Wahlkampfkundgebung in Magdeburg eine Rede (imago / Christian Ditsch)
MeinungsfreiheitWo die Grenzen des Sagbaren liegen
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 21.02.2019 | 20:10 Uhr

Angesichts rechtspopulistischer Provokationen ist eine Debatte darüber entflammt, wo die Grenzen der Meinungsfreiheit liegen. Oder wird der Begriff „Rechtspopulismus“ selbst zu einer Keule, um politisch inkorrekte Meinungen zu unterdrücken? Eine Diskussion um die Grenze des Sagbaren.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk