Dienstag, 02.03.2021
 
Seit 22:05 Uhr Musikszene

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "Thorsten Gerald Schneiders" erzielte 38 Treffer, davon 3 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 02.03.2021Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    -Vertrieb in regierungsfreundliche Hände Hinter der Schranke - 30 Jahre Sport im deutschen Pay TV Schlagzeile von morgen: Neu-Ulmer Zeitung Am Mikrofon: Annika Schneider 16:00 Nachrichten 16:10 Büchermarkt Hans-Jürgen Heinrichs: „Der kürzeste Weg führt um die

  • 16.11.2020Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Corona-Maßnahmen helfen jetzt weiter? Interview Prof. Thorsten Lehr, Universität des Saarlandes "Wirksamkeit von 94,5 Prozent" Was kann der Corona-Impfstoff von Moderna? Wissenschaftsmeldungen Sternzeit 16. November 2020 Vulkane auf der Venus Am Mikrofon: Ralf

  • 19.12.2018Nachrichten vertieft

    Nachgefragt - Was hinter Clan-Kriminalität steckt

    Mord, Überfälle, Einbrüche, Drogen, Schutzgeld: Früher dachten viele dabei an die Mafia, heute vor allem an Clans. Doch was steckt hinter dem Phänomen der Clan-Kriminalität? Das haben uns Hörerinnen und Nutzer gefragt. Hier einige Informationen und Einordnungen.

  • 16.07.2018Nachrichten-Blogs: Aus der Nachrichtenredaktion

    Aus der Nachrichtenredaktion - Michael Thiedeke - vierzig Jahre Deutschlandfunk

    von Ihnen wissen wollen. Der Kollege Thorsten-Gerald Schneiders sagte: "Frag‘ doch mal den Herrn Thiedeke: Wie geht das? Der kann schneller schreiben als andere lesen." Thiedeke : Das ist gut. Das ist auch eine Frage, die ich mir selber immer wieder

  • 27.12.2017Deutschlandfunk - Der Tag

    Der Tag - Islamistinnen in Deutschland: Wie groß ist die Gefahr?

    Thorsten Gerald Schneiders, Deutschlandfunk-Redakteur und Islamismus-Experte, rät zur Besonnenheit. Wird der ehemalige Weltfußballer George Weah nächster Präsident seines Heimatlandes Lieberia. ARD-Korrespondent Jens Borchers erklärt, warum die Wahlen ein

  • 08.05.2017Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

    "Koran erklärt" - Die Hintergründe sichtbar machen

    informieren. Von Anfang an hat mein Kollege Thorsten Gerald Schneiders, studierter Islamwissenschaftler, das Projekt redaktionell betreut. Mit ihm habe ich vor der Sendung gesprochen, meine erste Frage war: Ob er glaubt, dass mit der Reihe "Koran erklärt" die

  • 06.02.2017Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

    Die Zukunft des Iran - Vom Gottesstaat zum Global Player

    "Land der Arier", Perserreich, schiitischer Gottesstaat - der Iran hat eine bewegte Geschichte. Und nahm für die USA einen festen Platz in der sogenannten "Achse des Bösen" ein. Nach der Einigung im Atomstreit 2015 sei mit einem wiedererstarkenden Iran zu rechnen, erläutert Henner Fürtig in "Großmacht Iran".

  • 02.12.2016Nachrichten vertieft

    Terrorismus - Europol warnt vor neuen IS-Anschlägen

    Die Terrormiliz IS erlebt zunehmend Gebiets-Verluste in Syrien und im Irak. Damit nimmt die Gefahr von Anschlägen in Europa weiter zu, warnt Europol. Dutzende neue Terroristen könnten schon in Europa sein.

  • 29.08.2016Tag für Tag

    Islamistische Radikalisierung - Wie Musik Dschihadisten formt

    Dschihadisten werden mit "Naschids" auf den Kampf eingestimmt. Einst dienten diese islamischen Lieder der Volksfrömmigkeit, heute sind Naschids oft islamistische Mobilisierungs- und Durchhaltelieder - und das, obwohl Musik unter Fundamentalisten als verboten gilt. Die Gesänge sollen Jugendliche radikalisieren und trauernde Mütter trösten.

  • 02.05.2016Interview

    Grundsatzprogramm beschlossen - "Die AfD ist ganz klar islamfeindlich"

    Der Islam gehöre nicht zu Deutschland: Deutschlandfunk-Redakteur und Islamwissenschaftler Thorsten Gerald Schneiders hält diese Aussage der AfD für wenig sinnvoll - genau wie die umgekehrte von Alt-Bundespräsident Christian Wulff. Viel wichtiger sei

  • 28.04.2016Nachrichten vertieft

    Verhältnis von Staat und Religion - "Die Sonderstellung des muslimischen Glaubens beenden"

    Muss sich der Staat den Bürgern anpassen oder die Bürger dem Staat? Der Politologe Ulrich Willems sprach im DLF von schweren Versäumnissen der Religionspolitik. Nicht nur Muslime, auch Konfessionslose würden benachteiligt, weil Kirchen bevorzugt seien. Was sagt die Politik dazu? Für die AfD scheint die Sache klar. Aber auch in den etablierten Parteien ist man sich überraschend einig, wie der DLF auf Nachfrage erfuhr.

  • 23.03.2016Nachrichten vertieft

    Anschläge in Brüssel - Die Presseschau aus deutschen Zeitungen

    Der Terror in Brüssel ist auch ein großes Thema in den deutschen Zeitungen. Deutlich vernehmbar in den Kommentarspalten ist der Appell an die Politik, nach den Anschlägen endlich zu handeln.

  • 17.02.2016Nachrichten-Blogs: Aus der Nachrichtenredaktion

    Aus der Nachrichtenredaktion - Die Hintergründe zu den "Vergessenen Nachrichten des Jahres"

    Welche wichtigen Themen kamen in den letzten Jahren in den Nachrichten zu kurz? Die Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion und die "Initiative Nachrichtenaufklärung" haben heute ihre "Top-Ten" der Öffentlichkeit vorgestellt. Hintergründe zur Auswahl und alles rund um die Veranstaltung haben wir für Sie hier multimedial zusammengestellt.

  • 03.02.2016Nachrichten vertieft

    Volksverhetzung beim Fußball - BVB-Fans zu Geldstrafe wegen "Auschwitz"-Lied verurteilt

    Wohl kaum ein Stadiongänger der das Lied "Eine U-Bahn nach Auschwitz bauen wir" noch nicht gehört hat - sei es bei der Anreise oder während des Spiels. Das Oberlandesgericht Hamm hat nun zwei Männer wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von je 5.400 Euro verurteilt, weil sie eben dieses Lied öffentlich gesungen haben.

  • 03.02.2016Nachrichten vertieft

    Berichte über US-Vorwahlen - Deutsche Medien zwischen Hype und nötiger Aufmerksamkeit

    Der mehr oder weniger offizielle Startschuss für die US-Wahlen ist gefallen und viele deutsche Medien überschlagen sich mit Berichten. Kaum eine Online-Seite, die nicht mindestens zwei oder drei Aufmacher zum Thema hat. Ist dieser Hype gerechtfertigt? Ist das noch zeitgemäß, angesichts anderer Weltmächte wie China oder Russland? Wir haben nachgefragt.

  • 02.02.2016Nachrichten vertieft

    Gewalttat - Rauferei zwischen Afghanen und deutschen Rentnern sorgt für Wirbel

    Wieder geht ein Video durchs Netz. Es firmiert unter dem Stichwort: Gewalt von Asylbewerbern. Zu sehen ist eine Rauferei von Menschen mit afghanischer Herkunft und deutschen Rentnern. Nichts Genaues weiß man nicht. Die Polizei ermittelt. Trotzdem entfacht der Bericht in den Medien bereits Wirbel – selbst im Ausland.

  • 15.01.2016Nachrichten vertieft

    Sexuelle Gruppen-Gewalt gegen Frauen - Vom Tahrir-Platz zum Kölner Hauptbahnhof

    Seit den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln beschäftigt Deutschland ein Phänomen: die gemeinschaftliche sexuelle Belästigung von Frauen. In der arabischen Welt ist "Taharrusch dschama'i" schon lange ein Begriff. Im Zusammenhang mit den hohen Flüchtlingszahlen werden derartige Vorfälle jetzt auch in Deutschland wahrgenommen. Was steckt dahinter?

  • 09.12.2015Nachrichten vertieft

    Exorzismus - Mitunter endet der Kampf gegen den "Teufel" tödlich

    In unserer Welt der Wissenschaft und der Technik mag man es für ein überkommenes Ritual aus längst vergangenen Zeiten halten. Oder für reine Horrorfilm-Fantasien. Doch der Exorzismus, die Teufelsaustreibung, ist bis heute verbreitet – und zwar weltweit. In Deutschland kommt sie Experten zufolge täglich vor. Manchmal endet sie auch in einem brutalen Tod – wie jetzt in Frankfurt am Main.

  • 28.10.2015Tag für Tag

    Übersetzungswissenschaft - Als Islamgelehrte noch selbst Koran-Exemplare verbrannten

    Koran-Übersetzungen galten Muslimen lange als verpönt. Selbst heute tun sich manche noch schwer damit. Sie sprechen lieber vom "Koran in seiner ungefähren Bedeutung" - etwa auf Deutsch. Vor gar nicht langer Zeit führte diese Skepsis noch bis zu öffentlichen Bücherverbrennungen, wie der Islamwissenschaftler Stefan Wild erklärt.

  • 17.09.2015Nachrichten vertieft

    Politik empört - Abgeordneter muss sich weiter beleidigen lassen

    "Heil Kanacke. Es wird Zeit, dass Auschwitz, Buchenwald und andere den Betrieb wieder aufnehmen! Da gehört Ihr Dreckstürken nämlich hin." So beginnt eine Zuschrift an den Grünen-Bundestagsabgeordneten Özcan Mutlu. Er erstattete Anzeige. Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren ein. Keine Volksverhetzung. Keine Beleidigung. An der Spitze des Rechtsausschusses im Bundestag sorgen solche Fälle für Empörung - denn sie sind nicht so selten. Forderungen an Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) werden laut.

  • 10.09.2015Nachrichten vertieft

    Arabische Welt - Warum die Golfstaaten keine Flüchtlinge aufnehmen

    Sie sind reich an Bodenschätzen, und sie sind sehr dünn besiedelt. Die arabischen Staaten am Golf könnten viele Flüchtlinge aufnehmen, aber sie tun es nicht. Statt dessen kommen hunderttausende Flüchtlinge aus arabischen oder muslimischen Ländern nach Europa. Warum ist das so?

  • 09.09.2015Tag für Tag

    Reise nach Jerusalem - Ein Muslim und sein Nachdenken über Israel

    Er ist bekennender Muslim und Wissenschaftler und wehrt sich dagegen, in antiisraelische oder antijüdische Muster zu verfallen: Umgekehrt hofft der Politologe Mohammed Khallouk, dass seine jüdischen Gesprächspartner nicht in antiislamische Fallen tappen. Khallouk schreibt, wie es ist, als Muslim aus Marokko, der in Deutschland lebt, nach Israel zu reisen.

  • 01.09.2015Nachrichten-Blogs: Nachrichtengespräch

    Palmyra - Warum zerstört die IS-Miliz Kulturstätten?

    Die Nachrichtenredakteure Thorsten Gerald Schneiders und Harald Gesterkamp im Kollegengespräch mit Leonard Ameln.

  • 21.08.2015Interview

    Flüchtlingsdebatte - Hass im Netz

    -Nachrichtenredakteur Thorsten-Gerald Schneiders berichtet, ist der Hass im Netz aber keine Neuigkeit. Christoph Heinemann: Im Studio ist Thorsten Gerald Schneiders, unser Kollege aus der Nachrichtenredaktion. Herr Schneiders, wie wird im Netz über die Menschen geschrieben, die

  • 18.08.2015Nachrichten vertieft

    Hasskommentare im Netz - "Geh sterben!"

    "Geh sterben!" "Du gehörst vergewaltigt." "Verbrennt die Alte". "Bei deinem Anblick kann ich gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen muss." – Beleidigungen, Bedrohungen, Hass. Das Internet ist voll davon. Tag für Tag kritisieren das unsere Hörer und Nutzer. Einige haben uns gebeten, dem Thema nachzugehen.

  • 12.08.2015Tag für Tag

    Islam - Islamische Extremisten und ihre Angst vor Homosexualität

    Schwule und Lesben zerstören islamische Gesellschaften - davon sind nicht nur Islamisten überzeugt. Die vorherrschende Lehre im Islam ist eindeutig: Das Ausleben von Homosexualität ist verboten. Nun sagen Islamwissenschaftler: Homophobe Haltungen im Islam sind eine modernistische Entgleisung.

  • 28.05.2015Nachrichten vertieft

    Ausschreibungen bei medizinischen Hilfsmitteln - Wie Patienten Opfer von Sparbemühungen werden

    Plötzlich ist man selbst oder ein naher Angehöriger auf einen Rollator angewiesen. Nur wo bekommt man den her? Die meisten würden es vermutlich beim Sanitätshaus um die Ecke versuchen - und scheitern. Denn inzwischen kann es sein, dass jemand aus Frankfurt am Main seinen Rollstuhl in Hamburg beziehen muss. Warum? Weil Politik und Krankenkassen es so wollen. Doch der Widerstand wächst.

  • 14.05.2015Nachrichten vertieft

    Kulturgeschichte - Islamische Extremisten und ihre Angst vor Homosexualität

    "Islam und Homosexualität schließen sich komplett aus." So würden vermutlich viele sagen. Aber so sehr islamische Hardliner gleichgeschlechtliche Liebe verteufeln, so sehr ist sie doch Teil der islamischen Geschichte. Experten bringen es auf diesen Punkt: "ISIS ist kein Rückfall ins Mittelalter, sondern eine Modernisierung."

  • 05.03.2015Dlf-Magazin

    Dschihadismus - Als junge Frau unter Salafisten

    Es gibt eine Reihe von Frauen in Deutschland, die sich vom gewaltbereiten Salafismus angezogen fühlen. Sie eint vor allem eines: der Hass auf alles, was nicht zur eigenen Gruppe gehört. Eine Aussteigerin berichtet, wie sie sich radikalisierte und was zum Bruch mit den Salafisten führte.

  • 01.03.2015Koran erklärt

    Hintergründe zur Sendung - Der Koran und seine Übersetzung ins Deutsche

    Der Koran wurde in den vergangenen Jahrhunderten mehrfach in die deutsche Sprache übertragen. Insbesondere in den vergangenen Jahren sind weitere Koran-Übersetzungen ins Deutsche vorgelegt worden. Eine allgemein anerkannte Version gibt es jedoch nicht. Jede Übersetzung hat ihren eigenen Charakter.

  • 26.02.2015Nachrichten vertieft

    Deutschlandfunk und Initiative Nachrichtenaufklärung - Die vernachlässigten Nachrichten des Jahres

    eine der recherchierenden Studentinnen der INA Thorsten-Gerald Schneiders, DLF-Nachrichtenredakteur Moderation: Marco Bertolaso, DLF-Nachrichtenchef

  • 24.01.2015Nachrichten vertieft

    Deutsch-arabische Beziehungen - Angespannte Freundschaft im Schatten des Terrors

    -Vorsitzende regte an, jede Moscheegemeinde in Deutschland sollte für die Zukunft einen Beauftragten für den Kampf gegen Extremismus benennen. Der Islamwissenschaftler Thorsten Gerald Schneiders hat zuletzt das Buch "Salafismus in Deutschland: Ursprünge und Gefahren

  • 06.08.2012Tag für Tag

    Schneiders: Thema Islam spielt für Unionspolitiker eine größere Rolle

    Im ganzen Parteienspektrum gebe es eine Islamfeindlichkeit, sagt Thorsten Gerald Schneider. Der Autor eines Aufsatzes im Sammelband "Islamophobie und Antisemitismus - ein umstrittener Vergleich" ergänzt, dass Unionsparteien dieser Thematik aber eher

  • 09.02.2012Tag für Tag

    Die Vertreibung der Philosophie aus dem Islam

    Der persische religiöse Denker Abu Hamid al-Ghazali gehört zu den am meisten gelesenen islamischen Autoren. Im Westen wird er traditionell dafür verantwortlich gemacht, im 11. Jahrhundert die Philosophie aus dem Islam abgeschafft zu haben. Inzwischen wird sein Werk auch differenzierter gesehen.

  • 30.08.2010Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

    Geschichte aus islamischer Sicht

    heißt eigentlich "Islam"? Tamim Ansary: Die unbekannte Mitte der Welt - Globalgeschichte aus islamischer Sicht. Erschienen bei Campus, 360 Seiten kosten 24,90 Euro, ISBN 978-3-593-38837-3. Besprochen hat das Buch Thorsten Gerald Schneiders.

Audiosuche

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Ein älterer Mann mit kurzgeschorenem weißem Haar und Vollbart spielt mit geschlossenen Augen Altsaxofon. Hinter ihm leuchtet ein blauer Scheinwerfer. (imago / Heinrich Brigani Art)
Saxofonist Peter BrötzmannDer Unbezähmbare
JazzFacts 04.03.2021 | 21:05 Uhr

Sein radikales Album „Machine Gun“ von 1968 gilt als Fanal der europäischen Free Music, und Saxofonist Peter Brötzmann wurde zum international bekanntesten deutschen Improvisationsmusiker. Am 6. März 2021 wird die Ikone 80 Jahre alt. Ein Gespräch über Kunst, Politik und das Leben am Rande des Establishments.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk