Montag, 01.03.2021
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "bienensterben" erzielte 84 Treffer, davon 2 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 24.02.2021Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    -High-Speed im Emsland Hyperloop-Röhren auf der Transrapid-Teststrecke Wiederverwendbar Schweizer Firma entwickelt selbstreinigende FFP-2 Masken Bienen als Sensor Mit KI auf der Suche nach den Ursachen für das Bienensterben Schmecken mit den Armen Oktopoden

  • 08.11.2020Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    sechseckig? Was bedeutet ein warmer Winter für das Tier? Und ist das große Bienensterben aufzuhalten? Der Verhaltensforscher, Soziobiologe und Bienenexperte Jürgen Tautz beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Insekt und hat keine Scheu, sein Wissen

  • 31.07.2020Umwelt und Verbraucher

    Öle und Fette im Eis - WWF: "Nachhaltigkeit bei Eiscreme nicht vorhanden"

    Öl stelle. Da tut auch niemand bisher was von den befragten Unternehmen. Das heißt, was ist mit den Pestiziden? Wir wissen alle, dass die intensive Landwirtschaft in Deutschland und Europa auch Konsequenzen hat, das Bienensterben und so weiter. Das

  • 29.03.2020Wissenschaft im Brennpunkt

    Robuste Bestäuber - Frankensteins Biene

    ja im Augenblick gar nicht mehr so das Thema. Jetzt sind ja Bienensterben und Wildbienen mehr ein Thema. Honigbienen haben ja eine Lobby. Die ganzen Wildbienen haben ja keine Lobby." Auch Claudia Garrido plädiert dafür, stets das gesamte Ökosystem im

  • 09.03.2020Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

    Maja Göpel - "Unsere Welt neu denken"

    eine Pflanzen bestäubende Drohne als technische Reaktion auf das Bienensterben. Schlicht als Wahnsinn bezeichnet die Politökonomin die Idee eines allein von "menschengemachten mechanischen Abläufen und Energiequellen" abhängigen ökonomischen Systems.

  • 22.09.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Bestäuberinnen. Ohne die Honigbiene würde rund ein Drittel der Lebensmittel auf unseren Märkten fehlen. Kein Wunder, dass das Bienensterben der letzten Jahre Ökologen und Ökonomen gleichermaßen alarmiert hat. Paradoxerweise hat ausgerechnet der drohende Tod sie zu

  • 21.09.2019Lange Nacht

    Lange Nacht über die Geheimnisse des Honigstaates - Bienen, Immen, Sumseriche

    Lieferanten von Honig und Wachs, sondern vor allem als Bestäuberinnen. Ohne die Honigbiene würde rund ein Drittel der Lebensmittel auf unseren Märkten fehlen. Kein Wunder, dass das Bienensterben der letzten Jahre Ökologen und Ökonomen gleichermaßen alarmiert

  • 21.09.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Lieferanten von Honig und Wachs, sondern vor allem als Bestäuberinnen. Ohne die Honigbiene würde rund ein Drittel der Lebensmittel auf unseren Märkten fehlen. Kein Wunder, dass das Bienensterben der letzten Jahre Ökologen und Ökonomen gleichermaßen alarmiert

  • 15.07.2019Hintergrund

    Artenschutz versus Wirtschaft - Europas Streit um Bienen und Pflanzenschutzmittel

    2008 nicht nur das Stuttgarter Ministerium, er ging auch an die Presse. Das Bienensterben und die Neonics gelangten auf die politische Agenda. Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien meldeten ebenfalls Bienen-Verluste. Heute weiß man:

  • 10.07.2019Tag für Tag

    Vom Sterben und Leben der Bienen - Honig vom Friedhof

    gegen das Bienensterben – ausgerechnet an einem Ort, der mit dem Sterben verbunden ist. Ihr Motto: "Der Friedhof lebt." Nicht nur Honigbienen leben hier, auch Hummeln und andere Wildbienen. Die Gemeinde schlägt für die Gräber heimische Pflanzen vor, die

  • 10.07.2019Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    wird, die Forschungslücke "Religion in nationalsozialistischen Lagern" zu schließen Honig vom Friedhof Wie sich reformierte Christen in Bremen gegen das Bienensterben und für Umweltschutz einsetzen Am Mikrofon: Benedikt Schulz 10:00 Nachrichten 10:10

  • 26.05.2019Interview der Woche

    Ex-Umweltminister - CDU hat "viel Luft nach oben" bei Klimaschutz

    sind Politiker – mir ist lieber, wenn man Menschen nennt, als wenn man Institutionen nennt – na ja, deutlich aufgerüttelt worden. Sie haben gesehen, dass auf einmal in Bayern ein Volksbegehren zum Bienensterben, für den Insektenschutz eine deutliche

  • 15.04.2019Umwelt und Verbraucher

    Neonikotinoide - "Eine Art Krieg gegen Insekten"

    Jahren. Damals verteilte starker Wind tödlichen Beizstaub beim Ausbringen von behandeltem Mais-Saatgut auf riesigen Flächen am Oberrhein und löste ein großes Bienensterben aus. Solche Anwendungsfehler seien aber strafbewehrt und in der Praxis die ganz

  • 26.09.2018Umwelt und Verbraucher

    Erhöhte Sterblichkeit - Studie zu Glyphosat warnt vor Gefahr für Bienen

    dann zu beurteilen, wenn entsprechende Versuche mit ganzen Bienenvölkern im Freiland durchgeführt würden. Könnte Glyphosat die Ursache für das Bienensterben sein? Die Ursache sicher nicht, denn es gibt andere. Wenn Bienenvölker zusammenbrechen, dann ist

  • 03.08.2018Deutschland heute

    Hobbyimkerei boomt - Naturretter nach Feierabend

    zum Hobbyimkern steigt tatsächlich auch die Zahl der Honigbienenvölker in Deutschland. Gegen das sogenannte Bienensterben hilft das aber nicht. Denn gefährdet sind vor allem die Wildbienen. Dennoch ist es nicht ganz nutzlos, gibt der Leiter des

  • 04.06.2018@mediasres

    "Hart aber fair" - Streit um Thema und Framing

    Ein Thema, das viele umtreibt." Von Moderator Jan Böhmermann wurde eine Reihe von möglichen alternativen Themen angestoßen. Die "Hart aber fair"-Redaktion schrieb dazu: "Viele haben wir schon gemacht: Bienensterben, Pflege, Armutslöhne, Ungleiche

  • 31.05.2018Hintergrund

    EU-Agrarpolitik unter Reformdruck - Ringen um die Zukunft der Landwirtschaft in Europa

    übersehen: Bienensterben, Vogelsterben, Nitrate im Trinkwasser, multiresistente Keime im Schnitzel und Pestizidreste in Obst und Gemüse. Intensiver Ackerbau und Massentierhaltung schaffen Probleme, die nicht nur die Landwirtschaft, sondern die gesamte

  • 20.05.2018Interview

    Imker zum UN-Weltbienentag - "Ohne Blütenbestäubung keine gesunden Lebensräume"

    Pestizide genauso schlecht untersucht und deren Effekte nicht dokumentiert. Man habe lange Jahre daran gearbeitet, das Thema Bienensterben in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen, sagte der Imker und Gründer der Aurelia-Stiftung, Thomas Radetzki: "Die

  • 27.04.2018Umwelt und Verbraucher

    Neonikotinoide - EU verbietet bienenschädliche Insektengifte

    Bienensterben und dem allgemeinen Rückgang der Zahl an Insekten in Verbindung gebracht. Es gebe auch eine wissenschaftliche Bestätigung dafür. "Die EU-Lebensmittelbehörde Efsa hat eine Risikoanalyse durchgeführt, hat bestehende Studien und Erkenntnisse

  • 20.04.2018Interview

    EU-Abstimmung über Verbot von Neonicotinoiden - "Wir werden dem Vorschlag zustimmen"

    das ganz anders sehen und sagen, die Situation ist durchaus sehr dramatisch. Die sagen auch, es wäre ja schön, wenn man dem Bienensterben einfach mit dem Verbot einer Gruppe von Insektiziden Herr werden könnte. Aber so einfach ist es dann wie so oft

  • 20.04.2018Informationen am Morgen

    Bienensterben - EU will Neonicotinoide teilweise verbieten

    Die zur Schädlingsbekämpfung eingesetzten Neonicotinoide sind für Bienen schädlich. Um dem Bienensterben in Europa entgegen zu wirken, will die EU-Kommission den Einsatz dieser Pestizide im Freiland verbieten. Kommende Woche stimmt der zuständige EU

  • 22.03.2018Dlf-Magazin

    Gemeinnützigkeit von Vereinen - Wie Finanzämter über politisches Engagement entscheiden

    Bienensterben durch Pflanzenschutzgifte erinnern. Campact-Sprecherin Svenja Koch: "Da war Campact zuständig für die Mobilisierung im Trägerkreis, dann für die Spendensammlung. Und sicherlich, von den 60 Leuten, die bei uns arbeiten, hatten 40 im weitesten Sinne

  • 22.03.2018Forschung aktuell

    Bienensterben - Hoffnung mit Haken im Kampf gegen die Varroa-Milbe

    Berichte über ein mögliches Mittel gegen die Varroa-Milbe, die Bienenvölker so schwächen kann, dass sie den Winter nicht überstehen, haben Hoffnungen bei Imkern geweckt. Aber: Bis eine neues Mittel auf den Markt kommt, sind noch erhebliche Hindernisse zu überwinden.

  • 28.02.2018Forschung aktuell

    Studie zu Neonicotinoiden - "So eindeutig, dass die Politik nicht mehr entkommen kann"

    im Verdacht stehen, zum Bienensterben beizutragen. Demnach sind die Befürchtungen, dass drei gängige Ingredienzien von Pflanzenschutzmitteln, die im Verdacht stehen, zum Bienensterben beizutragen, offenbar berechtigt sind. Es geht um die Substanzen

  • 12.12.2017Umwelt und Verbraucher

    Bienensterben in Europa - Imker wollen "vollständiges Verbot der Neonicotinoide im Freiland"

    Experten zufolge sind die Insektizide der Neonicotinoid-Gruppe für die Bedrohung des Bienenbestands verantwortlich. Der Präsident der Europäischen Berufsimker Walter Haefeker fordert vor dem EU-Umweltausschuss deren Verbot. Es gebe "keinen Grund", jetzt nicht im Sinne der Bienen zu entscheiden, sagte er im Dlf.

  • 28.11.2017Thema

    Fragen und Antworten - Umstrittenes Glyphosat

    sind zudem noch nicht ganz klar. In der Diskussion um das Bienensterben stehen andere Wirkstoffe im Vordergrund, insbesondere Neonicotinoide. Glyphosat steht zudem im Verdacht, krebserregend zu sein. Die zur Weltgesundheitsorganisation gehörende

  • 30.06.2017Forschung aktuell

    Bienensterben - "Neonicotinoide alleine nicht unbedingt das Problem"

    Pestizide aus der Gruppe der Neonicotinoide werden immer wieder mit dem Bienensterben in Zusammenhang gebracht. Eine Studie in drei Ländern und an unterschiedlichen Bienenvölkern hätte länderspezifischen Effekte deutlich gemacht, sagte

  • 26.04.2017Umwelt und Verbraucher

    BUND zu Bienensterben - "Dramatisch und alarmierend"

    Imkern zufolge haben 50 Prozent der Bienenvölker den Winter nicht überlebt. Gründe seien intensive Landwirtschaft, das Fehlen von Streuobstwiesen und Hecken sowie der massive Einsatz von Pestiziden, sagte Corinna Hölzel vom BUND im DLF. Um weiteres Artensterben zu stoppen, sei ein Nationaler Bienen-Aktionsplan dringend erforderlich.

  • 05.09.2016Forschung aktuell
  • 29.04.2016Umwelt und Verbraucher

    Bienenschwund und Pestizide - "Bienen brauchen gesunde Pollen"

    -Hauptversammlung Beschränkt wurde nach dem großen Bienensterben vor acht Jahren am Oberrheingraben die Verwendung von Neonikotinoiden als Insektenvernichtern: Ein Moratorium gilt derzeit für bienenrelevante Kulturen und für Mais, dessen vergiftete Saat damals 12.000

  • 19.11.2015Forschung aktuell

    Landwirtschaft/ Zoologie - Neonicotinoide könnten die Ernte drosseln

    Bestimmte Pflanzenschutzmittel, sogenannte Neonicotinoide, gelten als Hauptgrund für das Bienensterben. Von der Europäischen Union wurden daher drei Wirkstoffe vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Biologen aus England und Kanada haben untersucht,

  • 28.08.2015Corso

    Mythos Bienen - Von der Entstehung der Welt und neuem Leben

    Bienen haben etwas Mythisches. Sie wurden und werden verehrt, das derzeit zu beobachtende Bienensterben bereitet nicht nur Forschern Sorgen. Der britische Autor John Burnside beschäftigt sich schon lange mit Bienen. Er hat Bienen

  • 05.06.2015Corso

    Is was!? - Der satirische Wochenrückblick

    Demonstranten, die gegen TTIP und das damit verbundene Bienensterben demonstrieren. Sparsam hat sich der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Armin Laschet gezeigt. Weil er mit seinen weiteren Ämtern als Landtagsfraktionsvorsitzender und stellvertretender

  • 20.05.2015Umwelt und Verbraucher

    Umweltschutz und Landwirtschaft - Rapsbauern bangen um ihre Ernten

    Viele deutsche Landwirte erkennen an, dass das dramatische Bienensterben der letzten Jahre auch mit ihrem Chemieeinsatz zu tun hat. Doch was gebeizte Rapssaat angeht, vermissen sie wissenschaftliche Beweise für einen Zusammenhang. In Mecklenburg

  • 17.05.2015Wissenschaft im Brennpunkt

    Wie viel Pestizid vertragen Bienen? - Summ, summ, stumm

    gibt kein Bienensterben, wie es oft in den Medien verbreitet wird" "Es gibt die hoch toxischen Neonicotinoide, die stark in der Diskussion sind, das sind Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam, und dann gibt es noch die schwach bis mäßig toxischen

  • 15.05.2015Forschung aktuell

    Bienensterben - Viele Völker haben Winter gut überstanden

    Schätzungen gingen davon aus, dass bis zu 30 Prozent der Bienenvölker das Jahr 2015 nicht erleben würden. Darum hatten Bienenforscher schon im März des vergangenen Jahres die Imker gewarnt, sie müssten sich besonders gründlich um ihre Bienenvölker kümmern. Offensichtlich waren einige Imker dabei relativ erfolgreich.

  • 24.02.2015Umwelt und Verbraucher

    Bayer vs. BUND - Pestizide verantwortlich für Bienensterben?

    Schon seit den 1990er-Jahren vermuten Wissenschaftler, dass Pestizide für das Sterben von Bienen verantwortlich sind. Der BUND warnt vor Insektenvernichtungsmitteln mit toxischen Neonicotinoiden als Wirkstoff. Der Hersteller Bayer hat diese Frage am Landgericht Düsseldorf verhandeln lassen.

  • 18.02.2015Forschung aktuell

    Hilfe gegen Parasiten - Hummeln behandeln sich mit Nikotin-Nektar

    offenbar gegen ihre Krankheit. Diese Erkenntnis könnte in Zukunft gegen das Bienensterben eingesetzt werden. Wenn Hummeln auf Blüten landen, versorgen sie sich dort nicht nur mit Nahrung. Sie hinterlassen zuweilen auch Krankheitserreger, sagt Dr. Leif

  • 10.02.2015Forschung aktuell

    Insektologie - Gestresste Jungtiere können zum Kollaps von Bienenvölkern führen

    einigen Jahren beobachtete Bienensterben in Europa und Nordamerika. Im Fachblatt "PNAS" empfehlen die Forscher, die Anzahl von Todesfällen bei der Nahrungssuche als Indikator für den Zustand von Bienenvölkern zu nutzen. [hell]

  • 03.09.2014Umwelt und Verbraucher
  • 25.06.2014Umwelt und Verbraucher

    Pestizide - Studie: Große Gefahr durch systemische Pflanzenschutzmittel

    Als Mitverantwortliche für das Bienensterben sind sogenannte Neonicotinoide seit Längerem in der Kritik. In einer neuen Studie warnen Wissenschaftler: Diese Pflanzenschutzmittel bedrohen auch andere Organismen, darunter den Menschen selbst. Leise,

  • 01.05.2014Essay und Diskurs

    Konsum - Der Aufstand der Satten

    Beschwichtigungsversuche. Dazu kamen die kleineren und größeren Katastrophen mit Kraftwerken. Heute heißt der "Fallout" Rinderwahn, Gammelfleisch, Erdbeeren mit Noroviren, Bienensterben, und vom GAU hat keiner eine rechte Vorstellung - er wäre wohl weniger ein Knall als ein

  • 27.03.2014Forschung aktuell

    Bienen und Schadstoffe - Gemeinschaft puffert Wirkung von Pflanzenschutzmitteln auf Bienen

    allzu groß ist." Offenbar können Bienenvölker aber grundsätzlich mit den Mengen an Neonicotinoiden klarkommen, wie sie in der Landschaft zu finden sind. Sonst gäbe es viel mehr Berichte über Bienensterben, sagt Peter Rosenkranz. "Aber ich würde durchaus

  • 21.01.2014Forschung aktuell

    Biologie - Einem Pflanzenvirus ist der Sprung zur Biene geglückt

    Wissenschaftler das Virus auch in der Varroa-Milbe nachweisen. Auch diese Milbe wird mit dem Bienensterben in Verbindung gebracht. [gä]

  • 19.01.2014Büchermarkt

    Douglas Coupland: "Spieler Eins" - Der Abschied vom Menschen

    Menschheit dann von einem rätselhaften Müdigkeitsanfall hinweggerafft . In "Generation A"von 2009 wiederum stand nach dem Bienensterben ebenfalls das Ende von Homo sapiens unmittelbar bevor. Und nun, im neuesten und mittlerweile vierzehnten Buch des

  • 27.08.2013Forschung aktuell

    Defizite bei der Prüfung von Pestiziden

    Die EU-Kommission hat jüngst beschlossen, die Vermarktung von drei Neonikotinoiden auszusetzen. Allerdings nur vorübergehend - denn definitiv belegt ist der Zusammenhang mit dem Bienensterben noch nicht. Ein weiteres Problem in Agrar-Ökosystemen sind

  • 02.07.2013Forschung aktuell

    Zoologie - Insektizide greifen in das Erbgut von Bienen ein

    nun in "PLOS ONE", dass das auch für die Bienen zutrifft. Das könne ein wichtiger Faktor sein, der zum Bienensterben führt. Das von den britischen Forscher untersuchte Neo-Nikotinoid gehört zu den dreien, die die Europäische Kommission vor kurzem

  • 16.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Trotz Bienensterbens kein Pestizid-Verbot

    aus Soja- und Maisfeldern sind für Bienen eine Wüste, in der kaum Klee oder sonstige Blüten zu finden sind. Geschwächte Bienen sind außerdem leichter angreifbar für Parasiten wie die Varroa-Milbe. Doch die Hauptursache für das Bienensterben vermuten

  • 15.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 15.05.2013

    Bienensterben in den USA wird dramatischer - kein Pestizid-Verbot in Sicht (Martin Ganslmeier) 3. Versandhandel: Nicht immer gut für die Umwelt und die Kunden (Philip Banse) 4. Werbe-Blocker in der Kritik Werbeblocker im Netz: Notwehr der Verbraucher oder

  • 09.05.2013Wissenschaft im Brennpunkt

    Schweigen im Frühling

    Ein Bienensterben in bisher nicht gekanntem Ausmaß war die Folge. " Manuskript zur Sendung: " " Weiterführende Links: " Seiten des Deutschlandradios: "Umwelt und Verbraucher" vom 15. April 2013 "Umwelt und Verbraucher" vom 18.

Audiosuche

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk