Donnerstag, 21.02.2019
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "monsanto" erzielte 271 Treffer, davon 6 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 27.01.2019Büchermarkt

    Michel Houellebecq: "Serotonin" - Schlechtes Kabarett

    Monsanto angeheuert, doch wechselte er ins Landwirtschaftsministerium, wo er sich mit Problemen der normannischen Milchwirtschaft auseinanderzusetzen hatte (darüber zumindest erfährt der Leser in diesem Roman eine ganze Menge), als ihm die Umtriebe von

  • 20.01.2019Essay und Diskurs

    Liberalismus - Unsere Freiheit, von außen gesehen

    Müll fiktiver Kredite ist? Wo gehen wir hin, wenn jeder Zentimeter der Erde bereits jemandem gehört, umfassend bewertet ist und bald von Monsanto aufgekauft wird, wenn jeder ausgegebene Cent ein anderes menschliches Wesen in Knechtschaft hält, bevor er

  • 15.01.2019Umwelt und Verbraucher

    Pestizid-Zulassung - EU-Parlament fordert transparentere Verfahren

    muss man das auch so benennen. Und das muss aufhören, dass zum Beispiel die Bundesinstitut für Risikobewertung seitenweise Texte von Monsanto kopiert und die als die ihren ausgibt. Das muss aufhören." Kommission soll Prüfverfahren verbessern Sie

  • 07.01.2019Büchermarkt

    Das Phänomen Michel Houellebecq - Posieren und Clownerie

    Agraringenieur, der für Monsanto gearbeitet hat, für das französische Landwirtschaftsministerium, er ist in der Liebe frustriert, aber eigentlich eher aus eigenem Verschulden. Man weiß gar nicht so recht, warum das immer alles gescheitert ist. Das ist der große

  • 12.12.2018Wirtschaft am Mittag

    Hauptversammlung bei Linde - Aktionäre besiegeln Ende eines Traditionsunternehmens

    -Martin Buhlmann, von der Vereinigung der Institutionellen Privatanleger kritisierte in seiner Rede, bei der Fusion habe das Prinzip "Praxair First" gegolten, dennoch sei der Deal besser, als die Übernahme des US-Chemieunternehmen Monsanto durch Bayer, so Buhlmann.

  • 21.11.2018Umwelt und Verbraucher

    Glyphosat-Klage in Frankreich - Eine Familie kämpft gegen Monsanto

    Eine französische Familie klagt gegen den Glyphosat-Hersteller Monsanto. Ihr elfjähriger Sohn kam mit einer schweren Fehlbildung an Speise- und Luftröhre zur Welt. Verantwortlich dafür soll der Unkrautvernichter sein. Der Mutterkonzern Bayer hält

  • 21.11.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Monsanto Am Mikrofon: Jule Reimer 11:55 Verbrauchertipp Laufräder für Kinder: Schadstoffe als Spaßbremse im Sattel (Stiftung Warentest) 12:00 Nachrichten 12:10 Informationen am Mittag Berichte, Interviews, Musik AfD weist Kritik wegen Parteispenden zurück

  • 23.10.2018Wirtschaftsgespräch

    Glyphosat-Urteil - Reduzierung der Strafzahlung als Etappensieg für Bayer

    Der Wirkstoff Glyphosat der Bayer-Tochter Monsanto ist krebserregend - das hat das ein Gericht in Kalifornien bekräftigt. Die Schadenersatzzahlung gegen den krebskranken Kläger wird aber deutlich reduziert. Ein kleines Zeichen der Entspannung für

  • 23.10.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Internationale Presseschau 13:00 Nachrichten 13:30 Nachrichten 13:35 Wirtschaft am Mittag Börsenbericht aus Frankfurt: Bayer nach dem Monsanto Urteil - Im Börsengespräch :Oliver Roth, Oddo Seydler Wofür der Bund Geld ausgibt - Arbeitskreis Steuerschätzung tagt

  • 10.10.2018Umwelt und Verbraucher

    IT-Konzerne in der Landwirtschaft - "Ihr Wissen treibt diese Firmen in die Ernährungsbranche"

    dass heisst, Großfusionen wie sie jetzt beispielsweise gerade zwischen Bayer und Monsanto stattgefunden hat, müssen in naher Zukunft verhindert werden." Auch Glocon, ein Forschungsprojekt zu globalen Transformationsprozessen an der Freien Universität

  • 26.09.2018Umwelt und Verbraucher

    Erhöhte Sterblichkeit - Studie zu Glyphosat warnt vor Gefahr für Bienen

    in Bienenvölkern unter Umständen großen Schaden anrichten. Der Bayer-Konzern, der den Glyphosat-Hersteller Monsanto übernommen hat, hält dagegen: Ein Laborversuch mit wenigen Tieren sei nicht aussagekräftig. Mögliche Effekte in der Natur wären nur

  • 06.09.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Verbraucher Drittes Fahrverbotsurteil verschärft Streit um Diesel-Hardware-Nachrüstung DIW-Studie Kohleländer im Vergleich Verpackungen: Neue Pflichten für Hersteller und Händler Und ab ins Meer: der Jangtse als Plastikmüll-Weltmeister Monsanto gegen Avaaz vor

  • 05.09.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    zur Bayer-Bilanz: Monsanto - Cashcow oder Risiko? Im Börsengespräch: Gregor Claussen, Hauck und Aufhäuser Digitalsteuer - Minister hält an "fairer Besteuerung" von Internetriesen fest Wirtschaftsnachrichten Tourismusbranche blickt gespannt auf

  • 28.08.2018Nachrichten vertieft

    Saatguthersteller - Monsanto - erklärt

    Im Juni 2018 hat der deutsche Chemiekonzern Bayer für 63 Milliarden Dollar den US-Saatguthersteller Monsanto gekauft. Die Übernahme birgt Risiken, denn Monsanto wird von vielen Menschen gehasst. Warum ist das so und was stellt das Unternehmen

  • 23.08.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    - Hilfe, Beratung oder Schikane? No-Deal-Brexit in Aussicht - was sagt Brüssel dazu? Bundesarbeitsgericht erleichtert Videoüberwachung von Arbeitnehmern Wirtschaftsnachrichten Bayer brieft Analysten wegen Monsanto Börsenbericht aus Frankfurt Am

  • 14.08.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Herrmann, Blackrock RWE-Halbjahresbilanz - Wie steht die Energiebranche da? Wirtschaftsnachrichten Containerumschlag floriert - Halbjahresbilanz Hamburger Hafen 13:56 Wirtschafts-Presseschau Türkische Lira Bayer-Monsanto-Urteil Am Mikrofon: Günter Hetzke

  • 13.08.2018Wirtschaft am Mittag

    Schadensersatzurteil gegen Monsanto - Imageschaden für Bayer

    Bayers US-Tochter Monsanto ist wegen angeblicher Verschleierung von Krebsrisiken des Glyphosat-Unkrautvernichters Roundup zu einer Schadenersatzzahlung in Millionenhöhe verurteilt worden. Die Aktien des Mutterkonzerns Bayer brachen am Montag um fast

  • 13.08.2018Umwelt und Verbraucher

    Urteil gegen Monsanto - Neue Debatte um Glyphosat

    Ist der Monsanto-Wirkstoff Glyphosat krebserregend? Nachdem ein US-Gericht einem Krebspatienten eine hohe Schadenersatzsumme zugesprochen hat, wird darüber wieder gestritten. Reichen Einschränkungen oder muss der Staat die Bürger durch ein Verbot

  • 13.08.2018Interview

    Nach US-Urteil wegen Krebsrisiken - CDU-Politiker Gerig sieht bei Glyphosat keinen Grund zur Panik

    Nach dem Urteil gegen Monsanto wegen möglicher Krebsrisiken von Glyphosat sieht CDU-Agrarpolitiker Alois Gerig keine Notwendigkeit, das Unkrautvernichtungsmittel in Deutschland zu verbieten. Er vertraue den Expertisen namhafter Institutionen, die

  • 13.08.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft 07:00 Nachrichten 07:05 Presseschau Aus deutschen Zeitungen 07:15 Interview Nach dem "Monsanto"-Urteil: Muss Glyphosat verboten werden? - Interview mit Alois Gerig, CDU, Sprecher Landwirtschaftsausschuss 07:30

  • 11.08.2018Interview

    Nach Monsanto-Urteil - Künast (Grüne) fordert Glyphosat-Verbot

    Nach dem Urteil gegen den Agrar-Konzern Monsanto wegen möglicher Krebsrisiken von Glyphosat fordert die Grünen-Politikerin Renate Künast ein Verbot der Substanz in Deutschland. Es sei nun belegt, dass Monsanto bei der Untersuchung der Gefahren

  • 11.08.2018Informationen am Morgen

    US-Gericht - Monsanto muss Schmerzensgeld zahlen

    Ein US-Gericht hat den Agrarkonzern Monsanto zu einer Zahlung von umgerechnet etwa 250 Millionen Euro Schmerzensgeld verurteilt. Die Summe erhält ein Hausmeister, der regelmäßig mit glyphosathaltigen Unkrautvernichtern des Konzerns gearbeitet hatte

  • 11.08.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Konstruktion ein Dorn im Auge, deshalb sollen die Bedingungen jetzt verändert und die Zonen auf das ganze Land ausgedehnt werden. 12:00 Nachrichten 12:10 Informationen am Mittag Berichte, Interviews, Musik Krebs durch Glyphosat? Monsanto soll 289 Millionen

  • 16.07.2018Umwelt und Verbraucher

    Monsanto-Kläger - Krebs durch Glyphosat

    Am vergangenen Mittwoch hat ein Richter in Kalifornien hunderte Klagen gegen die Bayer-Tochter Monsanto zugelassen. Die Kläger sind sich sicher, dass Monsantos Pflanzenschutzmittel "Roundup" mit dem Wirkstoff Glyphosat sie krebskrank gemacht hat.

  • 16.07.2018Informationen am Morgen

    Monsanto-Kläger - Krebs durch Glyphosat

    Am vergangenen Mittwoch hat ein Richter in Kalifornien hunderte Klagen gegen die Bayer-Tochter Monsanto zugelassen. Die Kläger sind sich sicher, dass Monsantos Pflanzenschutzmittel "Roundup" mit dem Wirkstoff Glyphosat sie krebskrank gemacht hat.

  • 16.07.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Nachrichten 11:00 Nachrichten 11:30 Nachrichten 11:35 Umwelt und Verbraucher „Glyphosat = Krebs“ - Wer sind die Monsanto-Kläger? Vitaminbombe Baobab: Afrikas neues Superfood Unterstützung für pflegende Angehörige - so handhabt es die Schweiz Für wen lohnt sich

  • 11.07.2018Hintergrund

    Integrierter Pflanzenschutz - Ackerglück ohne Chemiekeule

    US-amerikanische Unternehmen Monsanto dann den Unkrautvernichter Glyphosat auf den Markt. Immer mehr Wirkstoffe konkurrierten inzwischen um die Gunst der Landwirte, in Asien hatte man mit Hochertragssorten die sogenannte "Grüne Revolution

  • 11.07.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Blick auf die Folgen der neuen US-Sonderzölle. Im Börsengespräch: David Kohl, Chefvolkswirt Bankhaus Julius Bär Rückschlag für Monsanto - US-Richter lässt hunderte Klagen gegen Glyphosat zu Naturkatastrophenbilanz der Münchner Rück - 1. Halbjahr 2018

  • 29.06.2018Umwelt und Verbraucher

    WWF-Chef Pavan Sukhdev - "Es ist wichtig, die Verbraucher miteinzubeziehen"

    vernünftig denkende Konzernchefs von selbst einen Kurswechsel verlangen." Jule Reimer: Warum sollten ausgerechnet Monsanto und Bayer von selbst darauf drängen, Glyphosat zu verbieten oder warum sollte sich Daimler für schärfere Abgasgrenzwerte im Verkehr

  • 22.06.2018Nachrichten vertieft

    4. Kölner Forum für Journalismuskritik - Wirtschaftsjournalismus - Mehr als Dax und Bilanzen

    Bösen". Als Beispiel nannte er die Berichterstattung über die Bayer-Übernahme des US-Agrarkonzerns Monsanto. Sein Unternehmen sei schon seit Jahren sehr transparent mit dem Thema umgegangen. Die Devise laute "maximale Offenheit und maximale Transparenz

  • 07.06.2018Wirtschaft und Gesellschaft

    Monsanto-Übernahme - Der Deal ist besiegelt

    Bayer ist nach langer Wegstrecke am Ziel: Die Übernahme des Saatgutriesen Monsanto ist abgeschlossen. 1,2 Milliarden Euro verspricht sich Bayer ab 2022 durch die Fusion. Doch der Zusammenschluss hat auch viele Kritiker auf den Plan gerufen. Mit der

  • 07.06.2018Interview

    Monsanto-Übernahme - "Bayer oder Monsanto haben das Interesse, Produkte zu verkaufen"

    Einzelne Saatgutkonzerne dürften nicht das Patent auf zentrale Ernährungs-Saatgutsorten haben, forderte Grünen-Politikerin Renate Künast im Dlf im Hinblick auf die Fusion des Chemiekonzerns Bayer mit Monsanto. Damit geriete die Landschaftwirtschaft

  • 07.06.2018Interview

    Bayer-Monsanto-Fusion - "Jeder Landwirt kann wählen, welche Produkte er kaufen will"

    -Saatgutriesen Monsanto dann perfekt, Bayer alleiniger Eigentümer. Vom wirtschaftlichen Nutzen des Geschäfts muss Bayer die Finanzmärkte überzeugen. Überzeugungsarbeit ist aber auch in einer anderen Hinsicht bitter nötig, jedenfalls und vor allem hier in Deutschland, denn

  • 07.06.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Monsanto - Interview mit Renate Künast, ernährungspol. Sprecherin 07:00 Nachrichten 07:05 Presseschau Aus deutschen Zeitungen 07:15 Interview Treffen der Innenminister: Seehofer Konzept der Ankerzentren umstritten - Interview mit Innenminister Joachim

  • 05.06.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Glück auf und die Folgekosten - Jahresbilanz RAG-Stiftung 13:56 Wirtschafts-Presseschau Bayer-Monsanto und geplante Steuerentlastungen Am Mikrofon: Günter Hetzke 14:00 Nachrichten 14:10 Deutschland heute Bayrischer Asylalleingang - Der Freistaat als

  • 04.06.2018Wirtschaft am Mittag

    Monsanto-Übernahme - Bayer-Aktionäre brauchen einen langen Atem

    Für die Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto plant Bayer eine Kapitalerhöhung. Das derzeitige Umfeld für den Deal sei strategisch günstig, erläuterte Analyst Thomas Schießle von EQUI.TS Research im DLF. Doch ob sich die Übernahme für die

  • 04.06.2018Wirtschaft am Mittag

    Vor Monsanto-Übernahme - Bayer fordert Kritiker zum Dialog auf

    umstrittene Geschäft reden. Noch in dieser Woche soll es so weit sein – am Donnerstag soll Monsanto bereits vollständig zum Bayer-Konzern gehören. In der Folge wird mindestens ein umstrittener Name verschwinden – nämlich der von Monsanto selbst. Bei vielen

  • 04.06.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    @deutschlandfunk.de 10:30 Nachrichten 11:00 Nachrichten 11:30 Nachrichten 11:35 Umwelt und Verbraucher Bayer bei Monsanto am Ziel Naturschützer lassen Insekten zählen - Interview mit Daniela Franzisi, NABU Wie nachhaltig ist Deutschland - der Blick von Helen Clark aus

  • 25.05.2018Umwelt und Verbraucher

    Bayer-Hauptversammlung - Proteste von Aktionären wegen Monsanto-Übernahme

    Die EU hat der Fusion der Agrarkonzerne Bayer und Monsanto unter Auflagen zugestimmt. Die Einwilligung der USA steht noch aus. Bäuerliche Kleinbetriebe kritisieren die Übernahme, berichtet Umwelt-Redakteurin Jule Reimer im Dlf. Die Landwirte sähen

  • 25.05.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    wegen Monsanto-Übernahme "Pep coop": Eine Genossenschaft für Datenschutz Ökostrom-Förderung: Kippt Bundesregierung den Einspeise-Vorrang für Ökostrom? Taiwan greift nach dem Strohhalm - Wegwerfplastik wird abgeschafft Am Mikrofon: Stefan Römermann 11:55

  • 04.05.2018Wirtschaft am Mittag

    BASF-Hauptversammlung - Hohe Erwartungen an den neuen BASF-Chef

    gefälligst zu erreichen." Ziel: Im Saatgutgeschäft wachsen Dazu beitragen soll auch das Saatgutgeschäft, das BASF jetzt von Bayer erwerben will, denn die Leverkusener müssen das ja aus kartellrechtlichen Gründen wegen der Monsanto-Übernahme abgeben. "Unser

  • 20.04.2018Interview

    Exklusiv-Interview mit Bill Gates - "Deutschland ist ein sehr wichtiger Partner"

    Ihrer Stiftung in der WHO, problematische Partner wie Monsanto, Ihre Skepsis in Bezug auf den Atomausstieg. Zucken Sie da mit den Achseln oder nehmen Sie das ernst? Gates: Kritik ist immer ein wichtiger Teil des Spiels. Wenn jemand meint, dass wir

  • 03.04.2018Informationen am Morgen

    Vor Übernahme durch Bayer - Monsanto verteidigt Glyphosat

    Der Chemiekonzern Bayer will den Saatguthersteller Monsanto übernehmen - und damit auch den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat. Ein Problem sei, dass Gegner Kampagnen gegen Monsanto gefahren hätten, sagte Monsanto-Sprecher Alistair Hide in

  • 03.04.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    11:30 Nachrichten 11:35 Umwelt und Verbraucher Postkundendaten an Parteien - wie funktioniert Adresshandel? Generation autofrei - über das Auto als Statussymbol Monsanto zur Megahochzeit mit Bayer und zu Glyphosat Regionale Netzentgelte - Strompreis

  • 21.03.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    genehmigt Monsanto-Übernahme Wirtschaftsnachrichten Am Mikrofon: Ursula Mense 13:56 Wirtschafts-Presseschau 14:00 Nachrichten 14:10 Deutschland heute Erfurt: Johann S. Bach auf der Straße Überraschungskandidaten inbegriffen? Söder beruft Kabinett Das

  • 20.03.2018Hintergrund

    Trumps Steuer- und Wirtschaftskurs - Eine Politik mit Risiken und unklaren Konsequenzen

    Automobilindustrie sondern auch andere Branchen und Unternehmen aus Deutschland wollen weiter in den USA investieren. Nehmen Sie die Pläne, die Siemens hat, nehmen Sie die Pläne von BASF oder Bayer Monsanto oder auch Linde und Praxair. Das sind große Investitionen in

  • 28.02.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Presseschau 13:00 Nachrichten 13:30 Nachrichten 13:35 Wirtschaft am Mittag Börse: Vor Monsanto-Übernahme - Bayers Agrargeschäft schwächelt - Im Gespräch: Frank Rothauge, AHP Capital Management Entlastung für Nordländer? HSH Nordbank wird privatisiert Ausrede

  • 29.01.2018Wirtschaft und Gesellschaft

    Lobbyismus - „Hier sollte Schönwetter gemacht werden für den Diesel“

    die er teilweise auch nicht benannt hat, für Monsanto gearbeitet hat oder geforscht hat, von ihnen Gelder bekommen hat, und gleichzeitig die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Glyphosat als nicht so schwerwiegend bezeichnet. Das ist natürlich umso

  • 19.01.2018Umwelt und Verbraucher

    Industrieverband Agrar IVA - Glyphosatnutzung in Deutschland geht zurück

    tatsächlich erfasste Daten über Krebsvorkommen bei Landwirten gestützt. Vor diesem Hintergrund prozessieren in den USA mittlerweile zahlreiche Landwirte gegen Monsanto. Sehr von Glyphosat überzeugt äußerten sich gestern auch die beiden EU-Kommissare Hogan und

  • 14.12.2017Umwelt und Verbraucher

    Herbizid-Zulassung - Wird die Anwendung von glyphosathaltigen Mitteln eingeschränkt?

    Den anstehenden Neu-Zulassungen sieht Monsanto in Deutschland gelassen entgegen. Zuständig für die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln ist in Deutschland das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, kurz BVL. Derzeit sind hierzulande

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Alexander Gauland (AfD) hält im September 2017 bei einer AfD-Wahlkampfkundgebung in Magdeburg eine Rede (imago / Christian Ditsch)
MeinungsfreiheitWo die Grenzen des Sagbaren liegen
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 21.02.2019 | 20:10 Uhr

Angesichts rechtspopulistischer Provokationen ist eine Debatte darüber entflammt, wo die Grenzen der Meinungsfreiheit liegen. Oder wird der Begriff „Rechtspopulismus“ selbst zu einer Keule, um politisch inkorrekte Meinungen zu unterdrücken? Eine Diskussion um die Grenze des Sagbaren.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk