Donnerstag, 27.06.2019
 
Seit 12:00 Uhr Nachrichten

Suchergebnisse

Ihre Suche nach ""Michael Kleff"" erzielte 54 TrefferSortierung nach Datum / Relevanz
  • 01.01.2019Corso

    50 Jahre Woodstock - Love, Peace and Profit

    Und dann war da dieser intensive Gestank. Eine Mischung aus Urin, Scheiße und Marihuana, die durch die feuchte Luft verstärkt wurde. Noch heute wird mir schwummrig, wenn ich an diesen schrecklichen Geruch denke." Michael Kleff: "Trotz des Chaos

  • 12.03.2018Campus & Karriere

    Fremdenfeindlichkeit an Schulen - "Die Hemmschwelle ist sehr niedrig geworden"

    Durch die Gesellschaft ginge ein Ruck in Richtung menschenverachtender Ideologien - das spiele sich im Kleinen auch auf dem Schulhof ab, sagte Sanem Kleff, Leiterin des Netzwerks "Schule ohne Rassismus", im Dlf. Die Zahlen körperlicher Gewalt gingen

  • 12.03.2018Programmvorschau

    Programm: Vor- und Rückschau

    Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern Strafzölle und Sondersteuern - kommt der Handelskrieg mit den USA? Gesprächsgäste: Prof. Michael Christopher Burda, US-Ökonom, Humboldt-Universität Berlin Heiner Flassbeck, Wirtschaftswissenschaftler, ehemaliger Chef

  • 11.09.2017Kalenderblatt

    Vor 100 Jahren geboren - Jessica Mitford - "Königin der Nestbeschmutzer"

    Sie war das sprichwörtliche "rote Schaf" ihrer einflussreichen adligen Familie: Jessica Mitford ließ die starre Welt der britischen Aristokratie hinter sich, wanderte in die USA aus und schrieb sich als radikale, engagierte Journalistin in die amerikanischen Bestsellerlisten.

  • 05.05.2017Campus & Karriere

    Schule ohne Rassismus - "Die politische Bildung macht es sich gemütlich"

    Schule abmeldeten. Pikantes, aber nicht unwichtiges Detail: Die Gemeinschaftsschule trägt den Titel: "Schule ohne Rassismus". Die Leiterin des Netzwerks Sanem Kleff auf die Frage: Was ist schiefgelaufen? "Ich kann mit dem 'ist schiefgelaufen' gar nicht

  • 14.01.2017Kalenderblatt

    Vor 50 Jahren - Ein Happening zum Auftakt des "Summer of Love"

    zusammenschließen. Die Jugend wird sich beraten, gemeinsam feiern und das Zeitalter der Befreiung, der Liebe, des Friedens, des Mitgefühls und der Einheit der Menschen verkünden." Unmittelbarer Anlass für die von dem Künstler Michael Bowen initiierte Veranstaltung

  • 25.11.2016Kalenderblatt

    Vor 40 Jahren - Rockgruppe "The Band" gab ihr letztes Konzert

    Mit Songs wie "The Night They Drove Old Dixie Down" oder "King Harvest" hat "The Band" Rockgeschichte geschrieben. Doch am 25. November 1976 war nach 16 Jahren Schluss - und ihr letztes Konzert geriet zu einem wahrhaft fulminanten Abschied.

  • 26.05.2016Kalenderblatt

    Vor 100 Jahren geboren - Moondog - Straßenmusiker und Unikum der modernen E-Musik

    Fast 30 Jahre stand ein blinder Mann mit langem Bart an einer Straßenkreuzung in New York und war für viele namhafte Künstler eine Anlaufstelle in der Metropole. Es war der US-amerikanische Musiker und Komponist Moondog, der von Jazzfans genauso verehrt wurde wie von Avantgarde-Anhängern oder Klassik-Liebhabern. Vor 100 Jahren wurde Moondog als Louis Hardin in Kansas geboren.

  • 05.05.2016Kalenderblatt

    Vor 125 Jahren - Eröffnung der legendären Carnegie Hall in New York

    Die Carnegie Hall in New York ist der wohl berühmteste Konzertsaal der Welt und hat in seiner 125-jährigen Geschichte einige Rekorde gesammelt. So sang Liza Minelli 17 Tage hintereinander vor einem ausverkauften Haus, und Ravi Shankar bewältigte den bislang längsten Auftritt. Bei der Eröffnung 1891 erlebte das Publikum für zwei Dollar Tschaikowsky als Dirigenten.

  • 09.04.2016Kalenderblatt

    Songwriter Phil Ochs - Die US-amerikanische Stimme des Protests

    In den 1960er- und frühen 70er-Jahren galt der Folksänger Phil Ochs als einer der wichtigsten Liedermacher der USA. Manche sagten über ihn, er sei die politische Stimme, die Bob Dylan hätte sein sollen. Dennoch ist der 1940 in El Paso, Texas, geborene Musiker heute in Vergessenheit geraten.

  • 21.03.2016Kalenderblatt

    Leo Fender - Der Mann für die perfekte E-Gitarre

    "Die meisten Dinge werden im Laufe der Zeit verbessert, das ist hier nicht der Fall. Leo Fender hat von Beginn an eine perfekte Gitarre gebaut." Das sagte Keith Richards. Und mit seinem Urteil steht der Rolling-Stones-Gitarrist nicht alleine da. Heute vor 25 Jahren starb der legendäre E-Gitarren-Entwickler Leo Fender.

  • 17.07.2014Kalenderblatt

    60 Jahre Newport Jazz Festival - Verbindung von Kommerzialität und Glaubwürdigkeit

    Inzwischen findet es zum 60. Mal statt und Größen wie Wynton Marsalis, Dee Dee Bridgewater, Dr. John und Ron Carter spielen auf dem Newport Jazz Festival. Der 88-jährige George Wein organisiert das Festival von Anfang an. Im Juli 1954 mussten er und seine Mitstreiter noch mit der Organisation und mit der Akzeptanz bei der Bevölkerung kämpfen.

  • 09.05.2014Kalenderblatt

    Countrymusiker Hank Snow - Willensstarker Kanadier

    Der Countrymusiker Hank Snow gehörte zu den wenigen Kanadiern, die auch in den USA den Durchbruch schafften. Zwischen 1936 und 1985 nahm Snow über 100 Alben und zahlreiche Singles auf. Heute vor 100 Jahren wurde er geboren.

  • 09.02.2014Kalenderblatt

    Countrymusik - Der Wegbereiter der E-Gitarre

    Vor 100 Jahren wurde der amerikanische Countrysänger Ernest Tubb geboren, der diese Musikrichtung nachhaltig prägte. Als erster Bandleader setzte er eine elektrisch verstärkte Gitarre ein. Vielen jungen Künstlern ebnete er später den Weg.

  • 28.01.2014Corso

    Zum Tod von Pete Seeger - Vater der amerikanischen Folk-Musik

    Die Folklegende Pete Seeger ist im Alter von 94 Jahren in New York gestorben. Der Musikjournalist Michael Kleff hatte lange Jahre persönlichen Kontakt zu Pete Seeger und ging bei ihm praktisch ein und aus. Marietta Schwarz sprach mit Kleff über

  • 06.01.2014Corso

    Zum Tod von Phil Everly - Bye Bye Love

    Zu ihren besten Zeiten hatten die Everly Brothers 19 Top-40-Hits. Ihr Harmoniegesang und ihre Lieder über Sehnsucht, Existenzangst und Verlust veränderten die Welt. Nun ist der jüngere Bruder Phil im Alter von 74 Jahren gestorben.

  • 27.07.2013Lange Nacht

    "Alles Laue, Halbe hass’ ich"

    2004 Michael Kleff (Hrsg.): Die Burg Waldeck Festivals 1964 -1969 Chansons Folklore International, Bear Family Records Das Festival Burg Waldeck - Zitat aus dem Manuskript Die Festivals auf der Burg Waldeck fanden zwischen 1964 und 1969 im Hunsrück,

  • 29.08.2012Corso

    "Das Plattengeschäft hat nichts mehr mit dem Alltagsleben zu tun"

    die Wahl des republikanischen Kandidaten Romney eine Katastrophe bedeuten würde. Michael Kleff: Welche Gefühle löst ein möglicher Sieg des Republikaners bei Ihnen aus? Wut? Angst? Oder beides? Ry Cooders: Die sogenannten Republikaner sind keine

  • 14.07.2012Lange Nacht

    "All you can write is what you see"

    Güterzügen mit, arbeitete, wo er Arbeit fand und notierte alles, was er sah, hörte und fühlte. Woody Guthrie "Dies Land ist mein Land" Autobiografie. Vorw. v. Billy Bragg. Nachw. v. Guthrie, Nora; Kleff, Michael. Übersetzt von Bock, Hans-Michael . 2012

  • 13.04.2012Kalenderblatt

    "Die Zeit der Dorfmusik ist vorbei"

    Er war der berühmteste Musikklub seiner Zeit: der Hamburger Star-Club. Am 13. April 1962 eröffnete er im Vergnügungsviertel St. Pauli. Die Liste der dort aufgetretenen Gruppen liest sich wie das Rocklexikon der Sechzigerjahre.

  • 29.11.2011Kalenderblatt

    "Der stille Beatle mit den eher leisen Tönen"

    George Harrison prägte mit seinem Gitarrenstil den Sound der Beatles. Er schrieb Klassiker wie "Taxman", "While My Guitar Gently Wheeps" oder "Something". Trotz aller Erfolge beteuerte er bis zu seinem Tod, er habe sich immer als Musiker und nicht als Star gefühlt.

  • 26.10.2011Kalenderblatt

    Die Stimme Gottes

    Sie begann als Kind im Kirchenchor, zog nach Chicago und hatte mit "Move On Up A Little Higher" ihren ersten Hit. Doch als Mahalia Jackson in den 50er-Jahren ein Star wurde, erfuhr sie den Rassismus des weißen Amerikas.

  • 13.09.2011Kalenderblatt

    Banjo, Fiddle und Mandoline - der Sound des Bluegrass

    Bluegrass hat jeder schon einmal gehört: Flinke Banjoläufe erklingen im Gangster-Klassiker "Bonnie und Clyde" ebenso wie in der Action-Komödie "Ein ausgekochtes Schlitzohr" oder in der Mississippi-Odyssee "Oh Brother, Where Are Thou". Erfunden hat dieses US-amerikanische Musikgenre der Sänger und Instrumentalist Bill Monroe.

  • 10.09.2011Hintergrund

    Künstlerische Antworten auf 09/11

    Anschlägen vom 11. September beschäftigte sich auch Michael Moore. In Form einer Reportage beleuchtet sein Film "Fahrenheit nine eleven" unter anderem die Beziehungen der Familie Bush zu arabischen Geschäftsleuten; die drastische Aufrüstung nach nine eleven

  • 26.07.2011Kalenderblatt

    "Anti-WAAhnsinnsfestival" in Wackersdorf

    Anfang der 80er-Jahre formierte sich der Widerstand gegen eine im bayerischen Wackersdorf geplante Wiederaufbereitungsanlage für Atommüll. Als Zeichen des Protests entstand das Anti-WAAhnsinnsfestival. Die fünfte Auflage am 26. und 27. Juli 1986 wurde zu einem Höhepunkt der Bürgerproteste.

  • 09.02.2011Kalenderblatt

    Rock around the Clock

    Zwar gilt Elvis Presley als "King of Rock 'n' Roll". Aber noch bevor er mit seinen körperbetonten Bühnenauftritten für Furore sorgte, definierte ein anderer Musiker die erste weiße Spielart des Rock 'n' Roll: Bill Haley. Am 9 Februar 1981 verstarb er.

  • 20.07.2010Kalenderblatt

    Hitparade als Erfolgsmesser

    nicht mehr als Werbeblätter der großen Plattenfirmen jener Zeit. Mit wirklichen Verkaufszahlen hatte erst der vor 70 Jahren im Branchenmagazin Billboard veröffentlichte Music Popularity Chart zu tun. Ein Beitrag von Michael Kleff. Tommy Dorsey und Frank

  • 27.06.2010Kalenderblatt

    Die Straße aller Straßen

    Mit seinem Song "Get Your Kicks On Route 66" skizzierte Bobby Troup 1946 eine musikalische Landkarte. Nat King Cole hat den legendären Highway ebenso besungen wie Depeche Mode und die Rolling Stones. Vor 25 Jahren wurde die US-Route 66 als Highway aus den Straßenkarten gelöscht.

  • 01.05.2010Lange Nacht

    "Alles Laue, Halbe hass' ich"

    der 68er-Zeit wieder aufgegriffen wurden und sehr populär wurden." Holger Böning Holger Böning: Der Traum von einer Sache Aufstieg und Fall der Utopien im politischen Lied der Bundesrepublik und der DDR Edition Lumière Bremen, 2004 Michael Kleff

  • 08.01.2010Interview

    Der King stirbt nie

    -Imitatoren in den Staaten bis heute gutes Geld verdienen. Abseits von Trittbrettfahrern, Fankult und Kommerz stellt sich aber die Frage, was vom Musiker Elvis Aaron Presley, was von seinen Songs geblieben ist. Der Musikjournalist Michael Kleff weiß genau

  • 15.08.2009Kalenderblatt

    "Ein Hügel, voll mit Körpern"

    40 Jahre ist es her, dass das legendärste Open-air-Festival der Rockgeschichte über die Bühne ging. Doch vom Geist in Woodstock ist wenig geblieben. Statt "love and peace" dominieren bei Woodstock-Jubiläumsveranstaltungen Kontrolle und Kommerz.

  • 11.07.2009Kalenderblatt

    Folkrevival in Rhode Island

    Für viele heute bekannte Künstler war das Newport Folkfestival ein Sprungbrett für die Karriere - darunter Pete Seeger, Joan Baez, Arlo Guthrie und Bob Dylan. Das erste Newport Folkfestival fand heute vor 50 Jahren, am 11. Juli 1959 statt.

  • 07.07.2009Das Feature

    Die Obama-Welle

    Der Irakkrieg sei beendet, das US-Gefangenenlager Guantanamo Bay auf Kuba werde geschlossen. Das vermeldete wenige Tage nach der US-Präsidentschaftswahl im November 2008 eine gefälschte "New York Times" in Millionenauflage - datiert auf den Nationalfeiertag 4. Juli 2009. Hinter der spektakulären Fälschungsaktion stand die Aktivistengruppe "The Yes Men", die den Barack Obama an seine Wahlversprechen erinnern wollte.

  • 30.08.2008Lange Nacht

    Vom Cavern zur Europäischen Kulturhauptstadt 2008

    wichtigste Sache, die Liverpool vorzuweisen hat, ist seine Kultur. Wir sollten uns auf das konzentrieren, was diese Stadt interessant macht." Michael Schulz (aus Köln stammender Arzt; lebt seit drei Jahren in Liverpool) "Also ich würde mal sagen,

  • 12.01.2008Eine Welt

    Mardi Gras 2008 in New Orleans

    Mississippi-Mündung in diesen Tagen auf Mardi Gras 2008 vor. Mardi Gras, das ist der traditionelle Karneval in New Orleans, der seinen Höhepunkt am 5. Februar, am "Fat Tuesday", am Karneval-Dienstag findet. Michael Kleff berichtet. "Let us in now! Housing

  • 01.12.2007Kalenderblatt

    Ein Album erobert die Welt

    Es wurde die meistgekaufte LP der Welt. 50 Millionen Mal ging Michael Jacksons Album "Thriller" über die Ladentische. Am 1. Dezember 1982 erschienen, hielt sich das Album ein Jahr lang in den Top 10 der US-Hitparade, davon 37 Wochen auf Platz eins.

  • 09.11.2007Kalenderblatt

    Das Rockmagazin

    Fast hätte ein Rechtsstreit das Erscheinen der Zeitschrift verhindert, die wie kaum eine andere den populären Musikjournalismus geprägt hat. Wenige Wochen vor dem Erscheinen der ersten Ausgabe des "Rolling Stone" am 9. November 1967 flatterte den Machern ein Schreiben der Anwälte der Rolling Stones auf den Tisch, die juristische Schritte androhten, sollte man unter dem Namen "Rolling Stone" auf den Markt kommen. Doch man konnte sich einigen.

  • 21.07.2007Lange Nacht

    America the Beautiful

    Die Vereinigten Staaten von Amerika - "Land of the free, home of the brave" - sind nicht mehr, was sie einmal waren. Hinter der Fassade unerschöpflicher Kraft sind Ermüdungserscheinungen und Orientierungslosigkeit zu entdecken. Wirklich ist nur noch die militärische Macht. Eine Lange Nacht über die widersprüchliche Identität einer zwischen Hypermacht und Ohnmacht stehenden Nation.

  • 26.05.2007Eine Welt

    Freiheit und Notwehr

    Eine Verschärfung der Waffengesetze auch nach der Tragödie von Virginia ist für alle, die sich zur Waffenbörse in Connecticut versammeln, kein Thema. Aus ihrer Sicht gehört das Recht, eine Waffe zu tragen, zur demokratischen Freiheit eines US-Bürgers.

  • 06.11.2006Hintergrund

    Reif für den Machtwechsel?

    Schauspieler Michael J. Fox plädierte in einem Werbespot eindrucksvoll für die Stammzellenforschung und damit auch für McCaskill. Das Wahlmotto der Demokraten lautet: "Eine neue Richtung für Amerika". Die demokratische Fraktionschefin Nanci Pelosi will im Fall

  • 04.09.2006Hintergrund

    Furcht vor schleichendem Rechtsruck

    Fünf Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September: Droht Amerika, sich allmählich in ein autoritäres Staatswesen zu verwandeln? Kritiker meinen Ja und werfen dem Kongress vor, tatenlos zusehe, wie George W. Bush die Demokratie immer weiter schwäche. Dem Weißen Haus gegenüber kritisch eingestellte Politiker werden von Regierungsmitgliedern als Helfer von El Kaida diffamiert.

  • 02.09.2006Hintergrund

    Onkel Toms Hütte steht auch in Paris

    Sklaven werden mit Gewalt ausgebeutet und nicht bezahlt - diese Definition trifft nicht nur auf die Dritte Welt zu. Auch in den USA und Europa, in Frankreich und auch in Deutschland werden Menschen als Sklaven gehalten. Seit die Vereinten Nationen vor 50 Jahren ein Abkommen gegen Sklaverei beschlossen haben, hat sich daran nicht viel geändert.

  • 01.08.2006Kalenderblatt

    Musik zum Anschauen

    konzentrierte, hatten Michael Nesmith, einst Mitglied der Gruppe "The Monkees", und John Lack, damals Manager bei einem gemeinsamen Musikunternehmen von American Express und Warner Brothers. Einige heute berühmte Künstler wurden durch ihre Auftritte bei MTV

  • 08.12.2005Kalenderblatt

    Er war für Frieden und gegen Gewalt

    Er war der Rhythmusgitarrist und der intellektuelle Kopf der Beatles: John Lennon. Sein Stil prägte die Gruppe. Nach der Trennung von der legendären Band experimentierte er gemeinsam mit seiner zweiten Frau Yoko Ono an neuen künstlerischen Ausdrucksformen. Erschossen wurde John Lennon in New York - von einem einstigen Verehrer.

  • 03.09.2005Lange Nacht

    America the Beautiful

    Die Vereinigten Staaten von Amerika - "Land of the free, home of the brave" - sind nicht mehr, was sie einmal waren. Hinter der Fassade unerschöpflicher Kraft sind Ermüdungserscheinungen und Orientierungslosigkeit zu entdecken. Wirklich ist nur noch die militärische Macht. Eine Lange Nacht über die widersprüchliche Identität einer zwischen Hypermacht und Ohnmacht stehenden Nation.

  • 13.07.2005Kalenderblatt

    Popstars gegen den Hunger in Afrika

    Vor 20 Jahren, am 13. Juli 1985, hatte der Musiker Bob Geldof Stars der internationalen Musikszene zusammengeholt, um die Not hungernder Menschen in Afrika zu lindern. Damals appellierte der irische Künstler an die Spendenbereitschaft der Menschen. Beim Live-Aid-Konzert in England und in den USA wurden Millionen gespendet.

  • 07.01.2005Kalenderblatt

    Vor 50 Jahren tritt Marian Anderson als erste schwarze Künstlerin an der Metropolitan Opera auf

    Während der Zeit der Rassentrennung in den USA tritt mit Marian Anderson die erste schwarze Künstlerin an der Metropolitan Opera auf. Auch wenn sie sich selbst nicht als Aktivistin im Kampf gegen die Rassentrennung versteht, trägt ihr Auftritt dazu bei, dass sich für viele andere schwarze Künstler immer mehr Türen öffnen.

  • 16.10.2004Eine Welt

    Amerikanische Rock- und Popmusiker gegen George Bush

    und Pete Seeger ganz wesentlich vor ihm geprägt haben. Ich bin Patriot , sagt Michael Stipe von R.E.M.. Die Idee von Amerika ist etwas Großartiges, etwas, woran wir glauben können, etwas, nach dessen Grundsätzen wir leben müssen. Dazu gehört,

  • 21.05.2004Hintergrund

    Urteil gegen die Diskriminierung

    Vor fünfzig Jahren wurde die Rassentrennung in den USA nach erbitterten Auseinandersetzungen aufgehoben - eine Entscheidung, dir weniger praktische als symbolische Wirkuing hatte und vor allem als Signal eines entspannteren Zusammenlebens gilt. Doch noch heute sind die Bürger der USA von sozialer Gleichheit weit entfernt.

  • 03.05.2004Kalenderblatt

    3.5.1919 - Vor 85 Jahren

    "Ich glaube, dass nicht nur Lieder geschrieben werden müssen. Es muss auch gehandelt werden." Von diesem Motto hat sich Pete Seeger sein ganzes Leben lang leiten lassen. Auf den politischen Aktivisten und Vater des amerikanischen Folkrevivals berufen sich Künstler wie Joan Baez und Bob Dylan.

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Der Musiker Matthias Akeo Nowak spielt am Kontrabass. (Jana Heinlein)
Der Kontrabassist Matthias Akeo NowakCommon Ground
JazzFacts 27.06.2019 | 21:05 Uhr

Er ist ein Tausendsassa in der deutschen Jazzszene: Matthias Akeo Nowak spielt seinen Bass in vielen gewichtigen Improvisationsprojekten von Köln bis Berlin. Jüngstes Werk unter eigener Regie ist das Mehrgenerationen-Quartett Common Ground.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk