Dienstag, 28.09.2021
 
Seit 00:00 Uhr Nachrichten

Suchergebnisse

Ihre Suche nach ""Tilo Wagner"" erzielte 331 Treffer, davon 2 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 07.06.2021Hintergrund

    Rassismus und Kolonialismus - Wie Portugal seine Vergangenheit aufarbeiten will

    Portugal tut sich schwer mit der Aufarbeitung seiner Kolonialgeschichte und mit dem Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung. Die afrikanischstämmige Bevölkerung fordert aber mehr Rechte ein. Nun hat die Regierung einen Plan vorgelegt.

  • 06.04.2021Europa heute

    Corona-Pandemie - Portugal plant nächste Öffnungsschritte

    Ende Januar stand das portugiesische Gesundheitssystem kurz vor dem Zusammenbruch. Kaum ein anderes Land hatte gemessen an der Bevölkerung so hohe Infektionszahlen. Doch jetzt hat sich Portugal zu eine Art Musterschüler gewandelt, mit sehr niedriger Inzidenz und einer entspannten Lage in den Krankenhäusern.

  • 16.02.2021Europa heute

    Coronavirus - Infektionszahlen in Portugal deutlich gesunken

    Trotz neuer Coronavirus-Varianten und sehr vieler Neuinfektionen im Januar: In Portugal sinken die Infektionszahlen wieder und zwar deutlich. Die Regierung bleibt trotzdem vorsichtig und will über Lockdown-Lockerungen derzeit nicht einmal diskutieren.

  • 03.02.2021Europa heute

    Corona in Portugal - Das ganze Land leidet

    Portugal ist von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen. Kein anderes EU-Land verzeichnet so hohe Infektionszahlen und Todesfälle gemessen an der Bevölkerung. Grund dafür ist auch die neue britische Virusvariante. Jetzt hilft die Bundeswehr mit Ärzten und Material.

  • 15.01.2021Europa heute

    EU-Migrationspolitik - Neuer Anlauf des portugiesischen Ratsvorsitzes

    Obwohl die Interessen der EU-Staaten bei der Asyl- und Migrationspolitik weit auseinander gehen, will sich die portugiesische Regierung für einen gemeinsamen Ansatz einsetzen. Lissabon hat wiederholt selbst Flüchtlinge aufgenommen - allerdings könnte deren Versorgung im Land besser sein.

  • 31.12.2020Europa heute

    Programm für EU-Ratspräsidentschaft - Portugal will Aufmerksamkeit auf Terror in Mosambik lenken

    Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass islamistische Terroristen mittlerweile hunderttausende Menschen aus dem Norden Mosambiks vertrieben haben. Portugal will seiner ehemaligen Kolonie im Südosten Afrikas Unterstützung zusichern und sich dafür auch während seiner EU-Ratspräsidentschaft einsetzen.

  • 03.12.2020Europa heute

    Portugal - Ringen mit EU-Abhängigkeiten

    Portugal übernimmt am 1. Januar die EU-Ratspräsidentschaft. Sollte der Streit mit Ungarn und Polen über Haushalt, Corona-Hilfen und Rechtsstaatlichkeit nicht gelöst sein, tritt Portugal ein schweres Erbe an. Dabei ist es selbst schwer belastet und rutscht in wachsende Abhängigkeit von Brüssel.

  • 22.10.2020Europa heute

    Urlaub trotz Pandemie - Die Azoren als Bollwerk gegen Corona

    Anders als im Rest von Portugal sind die COVID-19-Infektionszahlen auf den Azoren verhältnismäßig niedrig. Das liegt vor allem an den strengen Einreisebeschränkungen. Die Tourismusbranche leidet zwar unter den strikten Regeln, doch in der Bevölkerung ist der Rückhalt für die Regierung groß.

  • 21.10.2020Kalenderblatt

    Vor 500 Jahren bei Feuerland - Als der Generalkapitän die Einfahrt der Magellanstraße sichtete

    Weder Kolumbus noch Cortés hatten geschafft, was dem portugiesischen Seefahrer Ferdinand Magellan am 21. Oktober 1520 gelang: Er entdeckte eine Wasserstraße zwischen Atlantik und Pazifik. Wirtschaftlich war die Entdeckung zwar nicht rentabel, aber sie bleibt eine Sternstunde der Seefahrt.

  • 23.07.2020Kalenderblatt

    Vor 100 Jahren geboren - Amália Rodrigues - Die Königin des Fado

    Sie beschrieb sich selbst als enttäuscht, traurig von Natur aus, verbittert und unzufrieden. All diese Eigenschaften machten Amália Rodrigues zur bis heute erfolgreichsten Interpretin des Fado, des portugiesischen Sehnsuchtsgesangs. Ihre Familie war zunächst gegen ihre Karriere als Sängerin.

  • 29.05.2020Europa heute

    Portugals Migrationspolitik in Coronakrise - Bleiberecht gilt nicht für alle

    Die Maßnahme hat internationales Lob hervorgerufen: Auf dem Höhepunkt des Corona-Ausbruchs hatte Portugal ein vorläufiges Bleiberecht für Immigranten angekündigt, damit sie Zugang zu Gesundheitsversorgung und Sozialleistungen erhalten. Doch nicht für alle Immigranten gilt diese Regelung.

  • 19.02.2020Europa heute

    Portugal - Kontroverse Debatte um aktive Sterbehilfe

    In drei Ländern in der EU ist aktive Sterbehilfe derzeit zugelassen. In den Niederlanden, in Belgien und Luxemburg. Nun könnte Portugal folgen. Fünf Entwürfe liegen dem Parlament vor, die Linksparteien wollen damit ein Wahlversprechen einlösen. Konservative Kräfte fordern ein Referendum.

  • 06.02.2020Europa heute

    EU-Rentner in Portugal - Ende der Steuerfreiheit

    Rentner aus bestimmten EU-Staaten, die in Portugal eine Immobilie erwerben und ihren Wohnsitz dorthin verlegen, zahlen keine Steuern. Mit dem Haushaltsgesetz will das Parlament das jetzt ändern. Damit könnten sich allerdings neue Schlupflöcher öffnen.

  • 31.01.2020Europa heute

    Änderungen bei Goldenen Visa - Portugal will Immobilienkäufer in die Provinz schicken

    Portugal reformiert sein "Goldene Visa"-Programm für Immobilienkäufer. Die Aufenthaltsgenehmigungen sollen hauptsächlich noch gegen Investitionen im Landesinneren vergeben werden - eine Reaktion auf die Kritik, in Städten fehle Wohnraum. Nur wenige Investoren suchen tatsächlich ein neues Zuhause.

  • 25.01.2020Gesichter Europas

    Erinnern. Verändern. - Dekolonisierung in Europa

    "Dekolonisierung" geht an den Kern der europäischen Identität. Entsprechend schwer tun sich die ehemaligen Kolonialstaaten in Europa damit, die eigene Rolle zu hinterfragen.

  • 22.01.2020Europa heute

    Dekolonisierung in Portugal - Beide Seiten der Geschichte zeigen

    In Portugal wurden während der Kolonialzeit sechs Millionen Menschen versklavt. Bisher gibt es keinen Ort, der an ihr Schicksal erinnert. Das soll sich nach dem Willen einer Bürgerinitiative in Lissabon bald ändern. Der Bürgermeister wollte ursprünglich einen Seefahrer-Themenpark für Touristen.

  • 15.01.2020Europa heute

    Reformideen in Portugal - Regierung will ländliche Regionen stärken

    Portugals Regionen im Landesinneren sind politisch und wirtschaftlich abgeschlagen. Das will die Regierung unter Ministerpräsident António Costa ändern: Regionen sollen mehr Befugnisse erhalten und besser auf ihre Bedürfnisse reagieren können.

  • 08.01.2020Büchermarkt

    Isabela Figueiredo: "Roter Staub" - Wenn der Vater ein Rassist ist

    Isabela Figueiredo hat ein autobiografisches Buch über das Ende der portugiesischen Kolonialzeit in Mosambik geschrieben. In Portugal hat es vor zehn Jahren eine hitzige Debatte über Kolonialismus und Rassismus ausgelöst. Jetzt liegt das Buch auf Deutsch vor.

  • 06.12.2019Europa heute

    Politisches Interesse - Portugals Jugend erwacht - ein bisschen

    Die schwere Wirtschaftskrise hat die portugiesische Jugend nicht mobilisieren können. Nun wecken Protestaktionen wie "Fridays for Future" die Hoffnung, dass eine neue Generation heranwächst, die sich politisch stärker engagiert. Davon profitieren vor allem neue Parteien.

  • 06.11.2019Kalenderblatt

    Portugiesische Dichterin vor 100 Jahren geboren - Die Poetin, die ihr Land kulturell revolutionieren wollte

    Die portugiesische Dichterin Sophia de Mello Breyner Andresen gilt als eine der wichtigsten Lyrikerinnen der portugiesischen Sprache. Vor 15 Jahren ist sie gestorben, heute wäre sie 100 geworden. Ihre Poesie und ihre Märchen haben heute noch einen wichtigen Platz in der portugiesischen Kultur.

  • 05.10.2019Gesichter Europas

    Portugal wählt - Mit der "Klapperkiste" in den Aufschwung

    In Portugal stützt sich eine sozialistische Minderheitsregierung unter Premier António Costa auf drei kleinere, radikalere Linksparteien - eine ungewohnte Konstellation für Portugal und Europa. Anfangs als "Klapperkiste" verspottet, erwies sich das Bündnis als robust - und hat gute Chancen bei der Wahl am 6. Oktober zu überzeugen.

  • 05.10.2019Gesichter Europas

    Nahverkehr in Lissabon - Es fährt kein Bus nach Nirgendwo

    Plötzlich hat das regierende portugiesische Linksbündnis unter António Costa das Thema Verkehrswende entdeckt. Günstige Tickets sollen die Lissabonner nun in Busse und Bahnen locken. Doch solange die nicht aufeinander abgestimmt sind, werden die Menschen noch lange an Haltestellen stehen müssen.

  • 04.10.2019Europa heute

    Portugal - Leben vom und gegen den Tourismus

    Vor allem der Tourismus hat Portugal aus dem Tal der Finanz- und Wirtschaftskrise gerettet. Die Massenauswanderung ist gestoppt. Der Fremdenverkehr ermöglicht vielen Portugiesen nun - trotz Schattenseiten - ein selbstbestimmtes Leben im Land. Auch im Angebot: Vermeintlich un-touristischer Tourismus.

  • 02.10.2019Europa heute

    Vor den Parlamentswahlen - Portugals konservatives Lager zersplittert

    Während dem regierenden Linksbündnis in Portugal der Sieg bei der Wahl am 6. Oktober fast sicher ist, verschärft sich die Krise des Mitte-Rechts-Lagers. Neue rechte Splitterparteien machen der konservativen Volkspartei PSD das Leben schwer. Mancher gibt Parteichef Rui Rio die Schuld.

  • 01.10.2019Europa heute

    Gentrifizierung in Lissabon - Wo Reichtum einzieht, ist für Ärmere kein Platz mehr

    Lissabon ist schön: Touristen wollen in der Altstadt nächtigen, Wohlhabende aus aller Welt kaufen Wohnungen. Das heißt hier wie überall: Verdrängung der angestammten Bewohner. In Portugals Hauptstadt trifft es besonders bedürftige Menschen. Der sozialistischen Regierung fällt dazu nur wenig ein.

  • 30.09.2019Europa heute

    António Costa in Portugal - Gewinnertyp von Mittelinks

    Ein wackliges Bündnis schloss der Sozialist António Costa in Portugal vor vier Jahren mit mehreren Linksparteien: Als "Klapperkiste" wurde die Koalition verspottet. Doch die fährt so gut, dass Costa bei den Wahlen am 6. Oktober auf Sieg setzen kann. Auch subventionierter Nahverkehr soll dabei helfen.

  • 07.08.2019Hintergrund

    Portugal - Wie intensiver Olivenanbau die Landwirtschaft verändert

    In Portugal gab es bis vor ein paar Jahren kaum intensive Landwirtschaft. Doch nach dem Bau des Alqueva-Staudamms im Alentejo investieren nun multinationale Unternehmen insbesondere in den super-intensiven Olivenanbau - mit gravierenden Auswirkungen auf das Ökosystem und die Arbeitsbedingungen.

  • 07.08.2019Europa heute

    Einwanderungsgesetz in Portugal - Erntehelfer dürfen bleiben

    Einige Erntehelfer in Portugal sind illegal aus Afrika, Osteuropa und Asien eingewandert. Eine Organisation im Alentejo will sie vor Ausbeutung schützen und hilft ihnen, sich schnell legal im Land aufhalten und arbeiten zu dürfen. Möglich macht das ein gelockertes Einwanderungsgesetz.

  • 11.06.2019Europa heute

    Wohnungsnot - Portugal hadert mit dem Troika-Erbe

    In den Ballungsräumen Porto und Lissabon steigen die Mieten und Wohnungspreise nach dem Ende der Wirtschaftskrise rasant. Die Folge: Normalverdiener flüchten geradezu aus den Innenstädten. Bezahlbarer Wohnraum wird zum kostbaren Gut. Jetzt will die Regierung gegensteuern - doch schnelle Erfolge sind unwahrscheinlich.

  • 07.05.2019Europa heute

    Portugal - Theaterdonner oder politischer Geniestreich?

    Eine geplante Gehaltsnachzahlung für Lehrer hat Portugal in eine schwierige politische Lage gebracht. Regierungschef António Costa hat sogar mit Rücktritt gedroht. Verantwortlich machte er die konservativen Oppositionsparteien, die daraufhin zurückruderten.

  • 04.05.2019Gesichter Europas

    Portugal - Ungültig wählen als Protestakt 

    Nur gut die Hälfte der stimmberechtigten Portugiesen geht überhaupt wählen. Eine kleine, aber beständige Zahl gibt aber regelmäßig einen ungültigen Stimmzettel ab - aus Protest gegen die etablierten Parteien. Bei aller Unzufriedenheit: Rechtspopulistische Parolen verfangen bei diesen Wählern nicht.

  • 04.05.2019Gesichter Europas

    Kein Rechtspopulismus - Warum Portugal den Rechten trotzt

    Portugal ist eines der ganz wenigen Länder in Europa, in dem rechtspopulistische Parteien kaum Erfolg haben. Und das verwundert auf den ersten Blick: Denn Portugal traf die Finanzkrise in Europa mit am stärksten. Die Folgen waren hohe Arbeitslosigkeit, Auswanderung und harte Sparmaßnahmen.

  • 03.05.2019Europa heute

    "Chega" in Portugal - Neue rechte Partei wartet auf Erfolg

    Parteien am rechten Rand sind in Portugal meist vor allem eines: erfolglos. Ein junger TV-Kommentator und ehemaliger Stadtrat hat jetzt eine Partei gegründet: Chega – "Jetzt reicht's" – will zur neuen rechtspopulistischen Kraft werden.

  • 02.05.2019Europa heute

    Alvito in Portugal  - Ein Dorf sehnt sich nach Migranten

    Flüchtlinge, die nach Europa kommen, wollen nicht unbedingt in die strukturschwache portugiesische Provinz. Dabei sind sie hier willkommen. Denn Portugals Regierung und Kommunen werben gegen den europäischen Trend für mehr Migranten. Die wenigen, die dort angekommen sind, wissen das zu schätzen.

  • 30.04.2019Europa heute

    Portugal - Der Präsident ist stets präsent

    Portugals Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa ist so beliebt wie kaum ein anderer Politiker in der portugiesischen Geschichte. Er liebt das Bad in der Menge – und versteht seine Volksnähe auch als Vorbeugung gegen Populisten und Radikale.

  • 29.04.2019Europa heute

    Portugal - Schwache Rechtspopulisten, starke Kommunisten

    Portugal ist eines der wenigen Ländern in Westeuropa, in dem die Kommunistische Partei immer noch punkten kann. Ihre Mischung aus linkem Patriotismus, eurokritischer Haltung und bürgernaher Lokalpolitik ist ein Grund dafür, dass rechtsextreme Parteien in Portugal keinen Erfolg haben.

  • 01.04.2019Europa heute

    Streikwelle in Portugal - Regierung in Lissabon unter Druck

    Es vergeht derzeit kaum ein Tag in Portugal, an dem die Angestellten in Schulen, in Krankenhäusern und in der öffentlichen Verwaltung nicht für höhere Gehälter streiken. Die sozialistische Minderheitsregierung steckt in der Klemme – wenige Monate vor den nächsten Parlamentswahlen.

  • 14.02.2019Europa heute

    Streiks in Portugal - Die Macht der neuen Gewerkschaften

    Beschäftigte des öffentliche Dienstes streiken heute in Portugal. Die Regierung muss sich mit neu gegründeten Gewerkschaften auseinandersetzen, die ihren Arbeitskampf über Crowdfunding finanzieren. Besonders schmerzhaft sind die Streiks der OP-Schwestern und - Pfleger in den Krankenhäusern.

  • 01.02.2019Europa heute

    Rassismus - Debatte über Polizeigewalt gegen Schwarze in Portugal

    Unverhältnismäßige Gewalt und Rassismus: Die Vorwürfe schwarzer Jugendlicher gegen die portugiesische Polizei wiegen schwer. Demonstrationen und Protestaktionen in sozialen Brennpunkten haben den Druck auf die Politik erhöht. Doch die Regierung geht nur zögerlich auf die Portugiesen mit Migrationshintergrund zu.

  • 26.01.2019Gesichter Europas

    Baustelle Heimat - Emigration und Zuwanderung in Portugal

    Portugiesen haben ihr Glück immer schon in der Ferne gesucht: sei es als Entdecker auf den Karavellen des 15. und 16. Jahrhunderts, sei es als Auswanderer auf der Suche nach einem besseren Leben in Brasilien und Angola, in Frankreich, Luxemburg und in Deutschland.

  • 25.01.2019Europa heute

    Baustelle Heimat in Portugal (5/5) - Garten der Sehnsucht

    Überwiegend Männer sind aus dem Landesinneren Portugals ausgewandert, wo es kaum berufliche Perspektiven für sie gab. In den Dörfern blieben die Frauen manchmal alleine zurück und mussten mit ihrer Einsamkeit zurechtkommen.

  • 24.01.2019Europa heute

    Baustelle Heimat in Portugal (4/5) - Ein Venezolaner im Exil

    Seit sich die Krise in Venezuela zugespitzt hat, besinnen sich viele Venezolaner ihrer portugiesischen Wurzeln. Sie wollen nach Europa auswandern. Die portugiesische Regierung hat sich darauf eingestellt.

  • 23.01.2019Europa heute

    Baustelle Heimat in Portugal (3/5) - Heimkehr in ein fremdes Land

    Kinder portugiesischer Emigranten gehen eigentlich eher selten nach Portugal zurück. Ein in Paris geborener Portugiese ist in das Dorf seiner Eltern gezogen, um seinen eigenen Wein zu machen – und stößt dabei auf Hindernisse.

  • 22.01.2019Europa heute

    Baustelle Heimat in Portugal (2/5) - Ein brasilianischer Autor in Lissabon

    Zwischen Portugal und Brasilien sind immer Menschen hin- und hergewandert. Seit der Wahl des rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro zieht es brasilianische Intellektuelle nach Lissabon - so wie den Schriftsteller Ronaldo Cagiano.

  • 21.01.2019Europa heute

    Baustelle Heimat in Portugal (1/5) - Rückkehrer gesucht

    2,3 Millionen Portugiesen wohnen außerhalb Portugals. Die Regierung will nun portugiesische Emigranten zurückholen, um bei der Modernisierung Portugals mitzuhelfen. Staatssekretär Luís Carneiro bemüht sich ihre Rückkehr.

  • 05.12.2018Europa heute

    Memorandum - Portugal wird Teil Chinas neuer Seidenstrasse

    Peking investiert in den Ausbau des portugiesischen Atlantikhafens Sines. Beim Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jingping in Lissabon werden beide Seiten ein Memorandum unterzeichnen, das die Zusammenarbeit noch weiter stärken soll. Der portugiesische Premier António Costa weiß, dass das auch Kritik auslöst.

  • 27.11.2018Europa heute

    Portugal und der Brexit - Von alten Verbündeten und neuen Herausforderungen

    Am liebsten hätte die portugiesische Regierung den Brexit vermieden. Denn die Sozialisten regieren mit Hilfe kleinerer Linksparteien. Und deren Forderungen nach einem Ende des Sparkurses konnten sie nur gerecht werden, weil die Wirtschaft brummte. Der Brexit könnte die Karten neu mischen, auch im Douro-Tal im Norden Portugals.

  • 14.11.2018Europa heute

    Portugal - Wie ein Waffenraub zum Skandal wurde

    Granatwerfer, Munition und Sprengstoff wurden vor einem Jahr aus einem Lager des portugiesischen Militärs gestohlen. Die Waffen sind wieder aufgetaucht, aber die Hintergründe des Falls sind dubios. Die Spuren führen in die höchsten Kreise von Politik und Militär.

  • 08.11.2018Europa heute

    Verkehr in Portugal - Auf dem Abstellgleis

    Überalterte Züge, schlechte Wartung, fehlende Ersatzteile: Ob U-Bahn oder Eisenbahn, in Portugal leiden die öffentlichen Verkehrsbetriebe immer noch unter den Folgen der Finanzkrise. Die Regierung hat das Problem erkannt, doch möglicherweise zu spät.

  • 25.10.2018Europa heute

    Präsidentschaftswahl in Brasilien - Brasilianer in Portugal wollen Rechtsruck verhindern

    In Portugal leben so viele Exil-Brasilianer wie nirgendwo sonst in Europa. Viele von ihnen hatten schon in der ersten Runde der brasilianischen Präsidentschaftswahl den umstrittenen Kandidaten Jair Bolsonaro unterstützt. Andere versuchen sein Wahl noch zu verhindern.

Audiosuche

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk