Donnerstag, 29.07.2021
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "martina brandorff" erzielte 27 TrefferSortierung nach Datum / Relevanz
  • 16.06.2021Spielweisen

    Heimspiel – Die ROC Berlin - Vom Strawinsky-Festival des RSB

    ungewöhnlichen Besetzungen ausgewählt. Autorin Martina Brandorff hat das Strawinsky-Festival des RSB vor Ort in Berlin wahrgenommen. Die Möglichkeit, am 6. Juni wieder vor Publikum spielen zu können, euphorisierte alle Beteiligten. Igor Strawinsky "Fanfare for a

  • 04.07.2020Atelier neuer Musik

    Musikstadt Berlin - Tritt mir nicht zu nahe

    Tun? Martina Brandorff fragte Komponist*innen neuer Musik nach ihren Berliner Erfahrungen bezüglich Integration, Teilhabe, Heimat und Globalität. Diese Sendung können Sie nach Ausstrahlung sieben Tage lang anhören.

  • 12.10.2019Atelier neuer Musik

    Komponist Walter Zimmermann - Was mischt der sich ein?

    aufgesucht hatte. Das Dörfliche sowie das Erkunden des zunächst Unbekannten spielen in Zimmermanns Komponieren eine zentrale Rolle. Doch lässt sich seine Musik weder verorten noch kategorisieren. Autorin Martina Brandorff hat ausführlich mit ihm darüber

  • 14.07.2018Atelier neuer Musik

    Neue Musik und Social Media - Likes für Bassflöten-Quartett?

    Autorin Martina Brandorff sprach mit den in Berlin ansässsigen Komponisten Eres Holz, Johannes Boris Borowski, Leah Muir, Stefan Keller, Johannes Kreidler, Malte Giesen und Genoel von Lilienstern über deren Social Media-Erfahrungen. Die Sendung skizziert,

  • 20.04.2019Atelier neuer Musik

    Musikstadt Berlin - Tritt mir nicht zu nahe

    Veranstaltungsort. Aufnahme in die gewachsenen Musikszenen der Hauptstadt verlangt Zugereisten auf jeden Fall einiges ab. Aber um was geht es genau? Und wie glücklich ist man damit? Und wie anregend ist dies für das eigene künstlerische Tun? Martina Brandorff fragte

  • 15.08.2018Spielweisen

    Heimspiel - Die Deutschlandradio Orchester und Chöre - Jurowskis erste Saison in Berlin

    Vergangenheit und der frühen Moderne, ebenso mit Komponisten von heute. Martina Brandorff resümiert die erste RSB-Saison mit dem neuen künstlerischen Leiter und blickt in die Spielzeit 2018/19. Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung 30 Tage lang in unserer

  • 09.08.2016Musikjournal

    Rheinsberg, Färöer und Darmstadt - Sommerfestivals und Ferienkurse

    mit Oliver Wille als neuem Intendanten Autorin: Martina Brandorff Buchrezension: Frank Schneider - Eine Welt auf 16 Saiten Autor: Stefan Amzoll Zwischenbilanz: Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik 2016 Autorin: Barbara Eckle Redaktion: Frank Kämpfer

  • 19.04.2016Musikjournal

    Tampere, Oldenburg, Berlin - Biennale, Osteuropa-Archiv und Chordirigenten

    Biennale in Tampere und das Osteuropa-Archiv in Oldenburg. Die 30. Tampere Biennale Autorin: Magdalene Melchers 17. Weimarer Frühjahrstage Neue Musik Autorin: Anna Schürmer 20 Jahre Osteuropa Archiv an der Universität Oldenburg Autorin: Martina Brandorff

  • 21.06.2016Musikjournal

    Neue Musik und Bücher - Blurred Edges, Dr. Faustus und ein ungespieltes Konzert

    neue "Dr. Faustus"-Musik in Bamberg und eine Reihe zum Gedenken an Karlrobert Kreiten. Nadja Loschky inszeniert Brittens "Death in Venice" am Theater Bielefeld Autorin: Martina Brandorff Iris ter Schiphorsts Theatermusik "Dr. Faustus lights the lights

  • 20.09.2017Spielweisen

    Heimspiel – Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre - Vladimir Jurowski eröffnet die neue RSB-Saison

    Vladimir Jurowski Mit einem Beitrag von Martina Brandorff über die Pläne von Vladimir Jurowski als neuer Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin Diese Sendung können Sie sieben Tage nach Ausstrahlung nachhören.

  • 08.03.2016Musikjournal

    Zwischen Düsseldorf, Lübeck und Trier - Menschenrechte, Macbeth, Marx

    Tonhalle Düsseldorf Georg Beck im Gespräch mit Konzertdirigent Adam Fischer Begegnung und Konfrontation mit Max Reger Jahrestagung der Karg-Elert-Gesellschaft in Bremen Autorin: Martina Brandorff Hommage à Nikolaus Harnoncourt Autor: Bernd Heyder Redaktion

  • 02.02.2016Musikjournal

    Radio-Frühzeit, Ballettchef und Uraufführung - Weill, Schläpfer und "South Pole"

    und die Münchner Premiere von "South Pole". Weill, Krenek und die Frühzeit des Radios Die Reihe "Entdeckungen" beim Dessauer Kurt Weill-Festival Autorin: Martina Brandorff "Feuer bewahren – nicht Asche anbeten" Annette von Wangenheims neuer

  • 29.12.2015Musikjournal

    Ensemble Ruhr, Neue Musik Köln und Musikvorschau - Heimat, Containerklang und 2016

    Publikumsaquise in der Kölner Neue-Musik-Szene Autorin: Leonie Reineke Buchrezension: Kerstin Lange – "Tango in Paris und Berlin" (Vlg. Vandenhoeck & Ruprecht) Autorin: Martina Brandorff Das Musikjahr 2016 – Vorschau auf Jubiläen, Themen, Premieren Autor:

  • 27.03.2021Atelier neuer Musik

    Der Komponist Stefan Keller - Klangkontraste der Tabla

    Die Trommel Tabla war das Hauptereignis seiner ersten Indien-Reise. Der Züricher Komponist Stefan Keller lernte mit der Zeit sie zu spielen und begann für sie zu komponieren. Dabei hat Keller die Elektronik für sich entdeckt, die auch in Ensemblearbeiten eingeht.

  • 05.12.2020Atelier neuer Musik

    Misha Cvijovic und Zafraan - "Emotional Logic"

    Impulsartig Emotionen zeigen, das war die Hauptintention. Für ein Projekt mit dem Zafraan Ensemble komponierte die junge serbische Komponistin Misha Cvijovic sechs menschliche Grundemotionen. Im Zuge der Erarbeitung führte "Emotional Logic" zur Reflexion auch von Corona und Quarantäne.

  • 01.08.2020Atelier neuer Musik

    Der portugiesische Komponist Sérgio Azevedo - Verschiedene Arten von Liebe ausdrücken

    Musik schreibt der portugiesische Komponist Sérgio Azevedo, Jahrgang 1968, um "verschiedene Arten von Liebe auszudrücken – Liebe zur Natur, zu anderen Menschen, zur Humanität." Charakteristisch ist für seine Werke die stilistische Vielfalt, ähnlich wie beim portugiesischen Wein.

  • 20.11.2019Spielweisen

    George Enescus 3. Sinfonie - Begründer der rumänischen Moderne

    Er studierte in Wien und Paris, er spielte Trio mit Fournier und Casella, er gründete das Sinfonieorchester von Iași und in Bukarest einen Komponistenverband. Wer jedoch war George Enescu als Komponist? Insbesondere sein umfangreiches Orchesterschaffen harrt in Mitteleuropa der Wiederentdeckung.

  • 31.10.2018Spielweisen

    Der Dwight und Ursula Mamlok-Preis - Mit Präzision und Willensstärke

    Musikvermittlung hat das in Hamburg verortete Trio mit der Komponistin Ursula Mamlok gemeinsam, mit deren Förderpreis es im Mai 2018 ausgezeichnet wurde. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde 2018 zum ersten Mal verliehen. Martina Brandorffs Sendung spannt einen

  • 10.07.2016Die neue Platte

    Das zeitgenössische Saxophon - Klangliche Experimentierfreude

    diese CD im Label "Phace". Zuvor habe ich Ihnen Ruth Veltens neue Solo-CD "Different Traces" vorgestellt, erschienen im GEUIN-Classics-Label. Soweit für heute die neue Platte, vorgestellt von Martina Brandorff. Pierre Jodlowski: "Mixture", Ruth Velten,

  • 31.10.2017Musikszene

    Deutscher Musikwettbewerb - "Hörglück"

    Percussion, Querflöte, Blockflöte und Horn – in dieser Kombination treffen sie aufeinander. Ausgewählte StipendiatInnen des Deutschen Musikwettbewerbs 2017 haben in Berlin ein neues das Projekt kreiert. Ihr Ziel: über das normale Konzertformat hinauszugehen.

  • 13.05.2017Atelier neuer Musik

    Das Institut für Neue Musik "Klangzeitort" - Zweisame Experimentierfreude

    Klangzeitort: So heißt das Institut für Neue Musik der Hochschule für Musik Hanns Eisler und der Universität der Künste Berlin. Neu gegründet im Jahre 2003, wird es heute von den Komponisten Daniel Ott und Wolfgang Heiniger sowie Irene Kletschke geleitet.

  • 05.11.2016Atelier neuer Musik

    Der Komponist und Pianist Franz Ferdinand August Rieks - Unbeschwerter Drahtseilakt

    Komponist oder Pianist? Da möchte sich Franz Ferdinand August Rieks nicht entscheiden müssen. Schließlich, so sagt der junge Mann, sei es "derselbe Kopf, aus dem die ganze Musik kommt."

  • 09.08.2016Musikjournal

    Die "Sommerlichen Musiktage" in Hitzacker - Tradition und Innovation

    Das Festival in Hitzacker hat eine lange Tradition. Bereits seit 1946 finden dort jährlich die "Sommerlichen Musiktage" statt. In diesem Jahr hat das Festival einen neuen Intendanten: Oliver Wille, Mitbegründer des "Kuss-Quartetts". Innovation und Tradition gehen in dem von ihm konzipierten Konzertprogramm Hand in Hand.

  • 21.06.2016Musikjournal

    Brittens "Death in Venice" in Bielefeld - Zwischen Liebe und Tod

    Benjamin Britten ist wohl der einzige britische Komponist, der auf deutschen Opernbühnen wahrlich präsent ist. Nach den erfolgreichen Produktionen von "Peter Grimes" und "The Rape of Lucretia" hat das Stadttheater Bielefeld nun sein letztes Opernwerk im Programm: "Death in Venice" nach Thomas Manns Novelle "Der Tod in Venedig".

  • 17.05.2016Musikjournal

    Luxemburg, München und Rheinsberg - DELUXE, "4" und Pfingstwerkstatt

    Seit 25 Jahren steht in Rheinsberg das Pfingstfest ganz im Zeichen der Neuen Musik: Denn dann treffen sich junge Komponistinnen und Komponisten aus dem ganzen Bundesgebiet zu einem Workshop in der Landesmusikakademie. Die "Pfingstwerkstatt" ist ebenso Thema im Musikjournal wie ein Film über das Quatour Ébène und Brice Pausets neues Monodram.

  • 07.05.2017Konzertdokument der Woche

    Heidelberg und Leipzig - Künstlerinnenpreis und Musikwettbewerb

    Sich um den kompositorischen Nachwuchs zu kümmern, ist für den Deutschlandfunk ebenso Herzensanliegen wie Auftrag mit Tradition. Heute gilt die Aufmerksamkeit der aktuellen Heidelberger Künstlerinnenpreisträgerin Ying Wang sowie Elias Jurgschat, der im Rahmen des Deutschen Musikwettbewerbs 2017 den Preis des Deutschlandfunks gewann.

  • 26.07.2016Musikjournal

    Montepulciano, Amsterdam, Afrika - Gesang, Operette und Akademien

    Für Hans Werner Henze war es kein Festival, sondern eine Werkstatt: 1976 gründete er in Montepulciano das "Cantiere Internazionale d'Arte", bei dem jeder von jedem lernen sollte - Laien von Profis und umgekehrt. Das Festival ist ebenso ein Thema im "Musikjournal" wie das Amsterdamer Operetta Research Center und Musikprojekte in Afrika.

Audiosuche

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Ein Mann im weißen Hemd spielt mit gesenktem Kopf und gebeugtem Rücken  Klavier. Er ist dabei seitlich von hinten zu sehen.  (Peter Seifert)
"Kopfhörer": Thomas Rückert"Spiel nicht, was Du kennst!"
JazzFacts 29.07.2021 | 21:05 Uhr

Echte Improvisation zu wagen, jenseits des Abspulens vorbereiteter Muster, das ist das Ziel des Pianisten Thomas Rückert. Im Streitgespräch erklärt er, warum er Songtexte lernt, wieso der Körper manchmal mehr weiß als der Kopf und was er im Jazz heute vermisst.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk