Montag, 18.10.2021
 
Seit 09:35 Uhr Tag für Tag

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "philip banse" erzielte 928 Treffer, davon 74 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 28.10.2013Campus & Karriere

    Mehr Studierende in technischen Fächern

    Das Kölner Institut der deutschen Wirtschaft hat im MINT-Herbstreport den aktuellen Fachkräftemangel im naturwissenschaftlich-technischen Bereich untersucht. Das Ergebnis: Die Akademiker-Lücke schließt sich, die Lücke bei Ausbildungsberufen nicht.

  • 23.10.2013Campus & Karriere

    Exzellent, aber teuer

    Die Helmholtz-Gemeinschaft ist die größte Forschungseinrichtung Deutschlands. In den vergangenen sechs Jahren sind drei Nobelpreise an Wissenschaftler der Einrichtung gegangen. Viele Universitäten neiden der Gemeinschaft ihre steuerfinanzierte Ausstattung.

  • 15.10.2013Wirtschaft am Mittag

    Bahnindustrie kämpft mit Umsatzrückgängen

    Die deutsche Bahnindustrie kämpft mit vielen Problemen, immer wieder sorgen Lieferschwierigkeiten und Mängel für Schlagzeilen. Deren Cheflobbyist sieht das größte Problem nicht in der Qualität der Produkte, sondern im Zulassungsverfahren: Es sei zu bürokratisch.

  • 10.10.2013Wirtschaft am Mittag

    Strompreise heben ab

    Strom wird ab Januar schon wieder teurer. Die Ökostromumlage als Teil des Strompreises wird für 2014 auf einen Rekordwert von 6,307 Cent je Kilowattstunde festgelegt, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Die Kostenexplosion könnte durch die Förderung von Solarkraftwerken verhindert werden.

  • 10.10.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 10.10.2013

    Land USA boomt die Bio-Kost (Claudia Sarre) 3. Bequem vom Sessel aus - In China boomt der Internethandel (Silke Ballweg) 4. Wie entwickeln sich die Stromproduktionskosten? (Philip Banse) 5. (Daniela Siebert)

  • 10.10.2013Umwelt und Verbraucher

    Windkraft im Norden, Solarkraft im Süden

    Über vierzig Jahre hinweg gesehen wird es für die deutschen Verbraucher günstiger, wenn ihr Strom ortsnah aus Wind und Sonne entsteht statt aus Kohle und Gas. Das ergibt eine Studie des Instituts Prognos. Allerdings müsse Deutschland dafür auf die besten Technologien setzen, merken Verbraucherschützer an.

  • 08.10.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 08.10.2013

    Katastrophengefahr in Fukushima (Dagmar Röhrlich) 3. Western Ghats - Rohstoffabbau bedroht artenreiche Gebirgsregion in Indien (Rainer Hörig) 4. Sachverständigenrat für Umwelt legt Vorschlag für Strommarkt der Zukunft vor (Philip Banse) 5. Verbrauchertipp: (Caroline

  • 08.10.2013Umwelt und Verbraucher

    Forderung nach Reform des Energiemarktes

    Der Ausbau von Wind- und Sonnenenergie sorgt dafür, dass sich Kohle- und Gaskraftwerke immer weniger lohnen. Wie erneuerbare und konventionelle Energien in den nächsten Jahren zusammen auf dem Markt agieren sollen, dazu hat sich der Sachverständigenrat für Umweltfragen geäußert.

  • 03.10.2013Campus & Karriere

    Zwischen Werbevideos und Alltagsproblemen

    Neidvoll schielt man im Ausland auf das duale Ausbildungssystem in Deutschland mit seiner engen Verzahnung von Angebot und betrieblicher Nachfrage. Dabei hat das viel gelobte Modell seine Mängel.

  • 26.09.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 26.09.2013

    verteilen - wie die Lastenverteilung bei den Netzentgelten reformieren? (Thomas Otto) 5. Netzausbau effizient gestalten: Denkfabrik Agora Energiewende stellt Modelle vor (Philip Banse) 6. Verbrauchertipp: (Dieter Nürnberger)

  • 26.09.2013Umwelt und Verbraucher

    Den Netzausbau effizient gestalten

    Bei den Kosten für die Energiewende hängt viel davon ab, wie stark das Stromnetz neu- oder umgebaut werden muss. Ideen dazu liefert die Denkfabrik Agora Energiewende. Sie kritisiert, nach den bisherigen Vorgaben müssten viel zu viele Stromtrassen gebaut werden.

  • 18.09.2013Campus & Karriere

    Gesundheitsberufe zwischen Hochschule und praktischer Ausbildung

    Der Wissenschaftsrat in Berlin diskutiert, wie sinnvoll es ist, Hebammen, Pfleger, Krankenschwestern und Altenpfleger an Hochschulen ausbilden zu lassen. Die Befürworter erwarten einen wachsenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften im Gesundheitswesen. Kritiker werfen ein, dass für diese Qualifizierung mehr Studienplätze benötigt werden.

  • 11.09.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 11.09.2013

    in Bürgerhand - Preise bleiben trotzdem hoch? (Philip Banse) 3. Mopeds statt Land: Biosprit - Chance oder Verlust für Indonesien? (Michael Castritius) 4. Bestpreis ist gar nicht immer der beste Preis: Bundeskartellamt geht Hotel-Internetportale an

  • 11.09.2013Umwelt und Verbraucher

    Berliner Wasser zurück in Bürgerhand

    Verbraucherschützer und Bürgerbewegungen frohlocken: Voraussichtlich noch Ende des Jahres wird die komplette Berliner Wasserversorgung wieder vom Land übernommen. Auf niedrigere Preise dürfen die Bürger wohl aber dennoch nicht hoffen.

  • 03.09.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 03.09.2013

    Themenübersicht der Sendung und die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot. 1. Was Facebook mit Nutzerdaten machen darf – soziales Netzwerk ändert seine Datenschutzbestimmungen (Philip Banse) 2

  • 03.09.2013Umwelt und Verbraucher

    Facebook-Nutzer als Werbeträger

    "aktualisiert" werden, heißt es. Wobei vor allem die personalisierte Werbung im Vordergrund stehen soll. Mein Kollege Philip Banse in Berlin hat sich die veränderten Bestimmungen angesehen und ist uns jetzt zugeschaltet. Herr Banse, als Facebook-Nutzer werde ich

  • 30.08.2013Campus & Karriere

    Umstrittene Büchergelderhöhung

    Ab dem 1. September 2013 bekommen Stipendiaten mehr Büchergeld. Insgesamt steigt der Betrag von 150 auf 300 Euro. Doch nicht alle, die davon profitieren, sehen die Erhöhung positiv. Ihre Kritik: Das Geld werde an anderer Stelle dringender gebraucht.

  • 15.08.2013Marktplatz

    Das digitale Zuhause schützen

    Dateitauschdienste: Philip Banse und seine Gäste geben Tipps für die Privatsphäre im Netz und beantworten Ihre Fragen. Hörerfragen und -erfahrungen sind wie immer willkommen. Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64 Die Nummer für das Faxgerät

  • 13.08.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 13.08.2013

    essbare Wände boomen auf dem Pflanzenmarkt (Peter Kaiser) 5. Verbrauchertipp: (Philip Banse)

  • 12.08.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 12.08.2013

    kein Geld herausgibt - eine Bank im Münsterland akzeptiert keine Kreditkarten mehr (Annette Eversberg) 3. Zwei Jahre nach der Energiewende der Bundesregierung - der Verbraucherzentrale Bundesverband hat die Stimmung der Verbraucher erfragt ( Philip

  • 12.08.2013Umwelt und Verbraucher

    EEG-Umlage verärgert viele Stromabnehmer

    Auch nach zwei Jahren befürwortet die deutsche Bevölkerung die Energiewende noch mehrheitlich. Für die Art ihrer Umsetzung gibt es mittlerweile jedoch mehr Kritiker als Unterstützer. Das ergab eine von der Verbraucherzentrale Bundesverband in Auftrag gegebene Umfrage.

  • 07.08.2013Wirtschaft am Mittag

    Digitale Abonnements und Konzernumbau

    Der Axel Springer Verlag ist ein Konzern im Umbruch. Nach dem Verkauf mehrerer Zeitungen und Zeitschriften setzt das Unternehmen auf Digitalisierung. Denn hier, so die Verlagsansicht, lässt sich künftig das meiste Geld im Medienbereich verdienen.

  • 30.07.2013Campus & Karriere

    Mehr Bewegung am Arbeitsplatz

    Die Deutschen bewegen sich zu wenig, vor allem am Arbeitsplatz. Aber auch im Feierabend schnürt kaum einer die Laufschuhe. Nicht nur die Krankenkassen schlagen Alarm, ein Berliner Start-up sieht in der Motivation von Sportmuffeln bereits eine Marktlücke.

  • 24.07.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 24.07.2013

    hormonell wirksamen Stoffen in Kosmetika (Philip Banse) 3. Energiegenossenschaften bieten Bürgern Möglichkeit zu Beteiligung an Energiewende (Dieter Nürnberger) 4. EU-Kommission will grenzüberschreitende Zahlungen billiger machen (Annette Riedel) 5.

  • 24.07.2013Umwelt und Verbraucher

    Schönheit mit Nebenwirkungen

    Kosmetikprodukte können hormonell wirksame Stoffe enthalten, die auch in winzigen Mengen auf den Menschen wirken. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Kosmetika auf solche Substanzen untersucht - mit einem "erschreckenden Ergebnis“.

  • 18.07.2013Campus & Karriere

    Schüler getrennt nach Herkunft

    Immer mehr Kinder mit Migrationshintergrund besuchen eine andere Schule als Kinder deutscher Herkunft, wie eine neue Studie zeigt. Wissenschaftler suchen deshalb nach Möglichkeiten, wie sich die Klassen wieder stärker mischen können.

  • 16.07.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 16.07.2013

    Risikobewertung warnt vor gefährlichen Substanzen in Tees (Philip Banse) 6. Verbrauchertipp: (Dieter Nürnberger)

  • 16.07.2013Umwelt und Verbraucher

    Krebserregende Kräutermischungen

    Kräutertee gilt als Inbegriff von Gesundheit. Doch nun hat das Bundesinstitut für Risikobewertung teilweise hohe Konzentrationen von krebserregenden Substanzen in Teemischungen gefunden. Die deutsche Teeindustrie will jetzt herausfinden, wie die Giftstoffe in den Tee gelangen.

  • 20.06.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 20.06.2013

    Christel Blanke) 2. Emissionshandel selber reparieren: Initiative "The Compensators" will sich nicht auf die EU verlassen (Philip Banse) 3. Verbraucherzentrale fordert: E.on Hanse muss wegen unwirksamer Gaspreiserhöhung Tausende von Kunden entschädigen

  • 20.06.2013Umwelt und Verbraucher

    Den Emissionshandel selber reparieren

    Die in den Emissionshandel gesetzten Hoffnungen wurden enttäuscht, weil zu viele Verschmutzungsrechte auf dem Markt sind. Dagegen will der Verein TheCompensators vorgehen. Die Idee: Er kauft CO2-Zertifikate, löscht sie und treibt so den Preis für CO2-Emissionen wieder in die Höhe.

  • 11.06.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 11.06.2013

    Babynahrung (Markus Epping) 5. Innovation ernährt die Welt – Wie Pflanzenzucht Wirtschaft und Umwelt nützen kann (Philip Banse) 6. Verbrauchertipp: Hochwasserschäden können Steuerlast mindern (Constanze Elter)

  • 11.06.2013Umwelt und Verbraucher

    Mit Gentechnik gegen den Hunger der Welt

    Wie sollen die rund sieben Milliarden Menschen auf der Welt langfristig alle satt werden? Diese Frage beschäftigt Experten unterschiedlichster Fachgebiete - auch die Pflanzenzüchter. Ihr Vorschlag: Umgezüchtetes Getreide und Gemüse bringe mehr Ertrag und könne bald alle Menschen satt machen.

  • 10.06.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 10.06.2013

    BUND 2. Mehr Macht den Kommunen - Endspurt beim Volksbegehren zur Übernahme des Berliner Stromnetzes durch die Kommune (Verena Kemna) 3. Die beiden größten Energieverbände legen Positionspapier zur zukünftigen Gestaltung des Energiemarktes vor (Philip

  • 10.06.2013Umwelt und Verbraucher

    Gas-Kraftwerke als Energiereserve

    Am Donnerstag treffen sich Bund und Länder, um den Netzausbau und die Energiewende zu koordinieren. Die Netzbetreiber hoffen erst auf größere Schritte nach der Bundestagswahl - in Form eines Energieministeriums zum Beispiel. Doch die Länder verfolgen bei der Energiewende eigene Ziele.

  • 06.06.2013Umwelt und Verbraucher
  • 06.06.2013Umwelt und Verbraucher

    Promi-Appell an die nächste Bundesregierung

    Prominente haben ein Generationenmanifest mit zehn Forderungen an die nächste Bundesregierung vorgestellt. Im Mittelpunkt steht der Kampf gegen den Klimawandel. Zu den Erstunterzeichnern des Manifests zählen die Schauspieler Benno Fürmann und Gesine Schwan, einst SPD-Kandidatin fürs Bundespräsidentenamt.

  • 04.06.2013Wirtschaft am Mittag

    Bundesnetzagentur redet mit Internetanbietern

    Nur jeder fünfte Nutzer surft so schnell, wie in der Werbung für ein DSL-Produkt angegeben ist. Die Bundesnetzagentur hat reagiert und die Internetanbieter zum Vorsprechen nach Bonn geladen. Kunden sollen künftig mehr Rechte bei Vertragsabschluss haben.

  • 21.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 21.05.2013

    unzufrieden (Philip Banse im Gespräch) 5. Verbrauchertipp: - wie und wo können Bankkunden sparen? (Dieter Nürnberger)

  • 21.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Zu wenig Transparenz bei Vermögensanlagen

    Finanzdienstleister müssen Verbrauchern einfache und kurze Informationsblätter zu allen Vermögensanlagen zur Verfügung stellen, so will es das Gesetz. Ein Test zeigt jetzt allerdings: Die rechtlichen Vorgaben werden nur selten erfüllt.

  • 15.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 15.05.2013

    Bienensterben in den USA wird dramatischer - kein Pestizid-Verbot in Sicht (Martin Ganslmeier) 3. Versandhandel: Nicht immer gut für die Umwelt und die Kunden (Philip Banse) 4. Werbe-Blocker in der Kritik Werbeblocker im Netz: Notwehr der Verbraucher oder

  • 15.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Internet-Versand hat schlechte Ökobilanz

    Viel Verpackungsmaterial, Emissionsbelastung durch Paketdienste, Retourenservice: Die Umweltbilanz des Internet-Versandhandels ist nicht gerade positiv. Doch der Onlinehandel boomt. Eine Alternative zum Einkaufen im Netz könnte die Verbindung von Offline-Shopping und Versand sein.

  • 03.05.2013Campus & Karriere

    Ein Extra-Jahr für die Auslandserfahrung

    "Highlights" der diesjährigen StudyWorld-Messe in Berlin Live-Gespräch mit O-Tönen Was ist der "Bachelor Plus"? Umfrage unter Besuchern der StudyWorld-Messe (jeweils Philip Banse)

  • 02.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 02.05.2013

    blockiert offenbar die Berufung des Klimaforschers Schellnhuber in den Umweltrat (Christel Blanke) 3. Streitfall Grundsteuer – Umweltverbände und Bürgermeister wollen eine rein bodenbasierte Abgabe (Philip Banse) 4. Der Naschbalkon – wie Birnen, Beeren und

  • 02.05.2013Umwelt und Verbraucher

    Streitfall Grundsteuer

    Rund elf Milliarden Euro spült die Grundsteuer jährlich in die Kassen der Kommunen. Vor drei Jahren aber verlangte der Bundesfinanzhof ein neues Verfahren zur Ermittlung der Steuer. Seitdem diskutieren Bund, Länder und Gemeinden über eine Reform. Jetzt melden sich auch Naturschützer zu Wort.

  • 02.05.2013Marktplatz

    Teurer wohnen

    Energieeinsparsanierungen steigen? Üer diese und andere Fragen diskutiert Georg Ehring mit den Experten: - Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin - Kai Warnecke von Haus und Grund Deutschland in Berlin Beiträge der Sendung: Philip Banse: Susanne Lettenbauer:

  • 02.05.2013Marktplatz

    Freud und Leid für Mieter und Vermieter

    Die Bundesregierung versucht schon länger, Hauseigentümer zur energetischen Sanierung ihrer Gebäude zu bewegen. Weil sich der Erfolg in Grenzen hält, soll es ein neues Mietrecht richten. Die Opposition hält die Regelung für unzureichend.

  • 23.04.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 23.04.2013

    GEK informiert über Eigenanteil bei Zahnersatz (Heike Wipperfürth) 3. USA setzen im Inland auf Gas und wollen klimaschädliche Kohle exportieren (Philip Banse) 4. Wie gut wirken Umweltzonen? Vergleich der Luftqualität in Peking und Leipzig (Daniela

  • 23.04.2013Umwelt und Verbraucher

    Wirkungsgrad von Umweltzonen

    anhand eines Vergleichs zweier Orte, die auf den ersten Blick kaum etwas miteinander gemeinsam haben - Leipzig und Peking. Philip Banse in Berlin – was hat der vergleichende Blick zutage gefördert? Philip Banse: Er hat zutage gefördert, Herr Ehring, dass

  • 22.04.2013Umwelt und Verbraucher

    Umwelt und Verbraucher vom 22.04.2013

    Bestandaufnahme der Initiative D21 (Philip Banse) 5. Verbrauchertipp: Unterlagen aufbewahren - aber wie lange? (Stefan Römermann)

  • 22.04.2013Umwelt und Verbraucher

    Senioren haben Angst vor dem Internet

    Posten, twittern, mailen: Gefühlt ist jeder in Deutschland ständig online. Doch der Eindruck täuscht, wie eine aktuelle Studie der Initiative D21 belegt. Rund 16 Millionen Deutsche sind demnach dauerhaft offline - viele von ihnen Frauen über 50 und Senioren.

Audiosuche

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Blick auf das Dorf Riace, Aspromonte Nationalpark, Kalabrien, Italien, Europa iblchg02182896 Bitte beachten Sie die gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Urheberrechtes hinsichtlich der Namensnennung des Fotografen im direkten Umfeld der Veröffentlichung! (imago / imagebroker)
Ein Integrationsmodell wird abgewickeltRiace im Visier der Lega
Das Feature 19.10.2021 | 19:15 Uhr

Riace war ein Musterbeispiel an Integration. Flüchtlinge brachten neues Leben in das sterbende Dorf an der ionischen Küste Kalabriens. Bis 2018 lebten Einheimische und Migranten friedlich miteinander. Dann kam der Bürgermeister unter Hausarrest, und die Flüchtlinge wurden weggebracht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk