Montag, 18.10.2021
 
Seit 09:05 Uhr Kalenderblatt

Suchergebnisse

Ihre Suche nach "philip banse" erzielte 928 Treffer, davon 74 Audiofiles (Mediathek)Sortierung nach Datum / Relevanz
  • 18.04.2013Umwelt und Verbraucher

    Neuer Ärger über Endlagersuche

    herbeizuführen, unter Einbeziehung von Gorleben, aber ergebnisoffen. Auch die Umweltverbände hatten lange für einen solchen Konsens gekämpft, aber jetzt sind sie wieder sauer. Philip Banse in Berlin, warum? Philipp Banse: Umweltverbände wie die Deutsche

  • 17.04.2013Umwelt und Verbraucher

    Kritik an CO2-Zielen

    Philip Banse : In der EU wird gerade darüber verhandelt, wie viel CO2-Autos ab 2020 ausstoßen dürfen. Kommende Woche berät darüber der Umweltausschuss des EU-Parlaments, eine Sitzung, die von den Umweltverbänden als vorentscheidend angesehen wird. Die

  • 12.04.2013Wirtschaft und Gesellschaft

    Aus für Billigstromanbieter Flexstrom

    Flexstrom ist pleite. Die Insolvenz führt der Energieanbieter vor allem auf die schlechte Zahlungsmoral zahlreicher Stromkunden zurück. Günstige Strompreise war das Erfolgsrezept der Firma. Nachträgliche Preiserhöhungen waren aber für Verbraucherzentralen unter anderem immer wieder Grund, vor dem Billigheimer zu warnen.

  • 11.04.2013Wirtschaft und Gesellschaft

    Mit vereinten Kräften

    Fluggesellschaften, Flughafenbetreiber, Gewerkschaften und Betriebsräte fordern die Abschaffung der Luftverkehrssteuer. In einer gemeinsamen Erklärung ließen sie verlauten, die Abgabe sei ein "krasser" Wettbewerbsnachteil und vernichte Arbeitsplätze.

  • 14.03.2013Corso

    Shoppen und spenden

    Kunden mit sozialem Gewissen soll das Einkaufsportal Fraisr.com ansprechen. Jeder Kunde, der dort kauft, muss für einen guten Zweck spenden. Vermarktet wird das Konzept via Facebook.

  • 12.03.2013Wirtschaft am Mittag

    Hightech-Unternehmen am Pranger

    Syrien, China und der Iran zählen laut Reporter ohne Grenzen zu den größten Feinden des Internets. In diesen Ländern werden Inhalte zensiert und gefiltert, Kritiker abgehört und ausspioniert. Daran verdienen auch Firmen aus Deutschland.

  • 11.02.2013Umwelt und Verbraucher

    Strenge Regelung für Fracking

    Der Begriff "Fracking" steht für eine umstrittene Technologie zur Förderung von Erdgas aus tiefen Gesteinsschichten. Sie birgt erhebliche Risiken für die Umwelt, vor allem für das Grundwasser. Nun will die Bundesregierung das Verfahren per Gesetz strenger reglementieren.

  • 01.02.2013Umwelt und Verbraucher

    Gentechnik auf dem Acker

    Eine Studie des langjährigen Greenpeace-Mitarbeiters Christoph Then warnt vor dem Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen. Denn Unkraut und Schädlinge passen sich immer besser an Vernichtungsmittel oder von den Pflanzen produzierte Abwehrgifte an. Ein Wettrüsten zulasten der Umwelt, so Then.

  • 31.01.2013Umwelt und Verbraucher

    Kein Engpass in Sicht

    Deutschland hat in der Vergangenheit genügend Strom produziert, um Überschüsse ins Ausland zu exportieren. Das könnte sich mit dem Atomausstieg ändern, behaupten Kritiker der Energiewende. Doch in einer ersten Zwischenbilanz kommen Greenpeace und das Freiburger Öko-Institut zu einem anderen Ergebnis.

  • 30.01.2013Wirtschaft am Mittag

    Windindustrie zieht Bilanz

    Die Leistungsfähigkeit der deutschen Windkraftanlagen ist 2012 stärker gestiegen als im Jahr zuvor. Und obwohl die Branchenvertreter wegen gesetzlicher Unsicherheiten mit einem Markteinbruch rechnen, könnte 2013 sogar noch besser werden.

  • 30.01.2013Umwelt und Verbraucher

    Keine Sorgenfalten bei der Windindustrie

    Nach Plänen des Bundesumweltministers sollen Betreiber neuer Windkraftanlagen ihre bisher garantierte Vergütung erst ausgezahlt bekommen, wenn die Anlage bereits läuft. Die Branche verbucht die Deckelungsvorschläge als Wahlkampfgetöse.

  • 21.01.2013Umwelt und Verbraucher

    E10 in der Krise

    Nur wenige Kunden tanken bisehr Biosprit. Es gibt massive Zweifel an den versprochenen Umweltvorteilen, außerdem befürchten viele, dass die Energie vom Acker die Lebensmittelpreise steigen lässt. Auf der Grünen Woche in Berlin sucht die Biotreibstoffbranche nach Auswegen aus der Krise.

  • 16.01.2013Umwelt und Verbraucher

    Immobilienwirtschaft fordert Deregulierung des Wohnungsmarkts

    Viele Mieter und Wohnungskäufer müssen auch in diesem Jahr mit steigenden Kosten rechnen, denn Wohnraum ist vor allem in Großstädten knapp. Neue Wohnungen könne man aber nur bauen, wenn Steuern sinken und Beschränkungen der Miete wegfallen, behauptet die deutsche Immobilienwirtschaft.

  • 10.01.2013Campus & Karriere

    Fördung des Gründergeistes bei Studierenden

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat das Förderprogramm EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft ins Leben gerufen. Zwölf vom BMWi ausgewählte Hochschulen bekommen bis zu 2,7 Millionen Euro, um die Gründungsbemühungen ihrer Studierenden zu fördern.

  • 20.12.2012Umwelt und Verbraucher

    Aus Karl Heinz Müller wird Kalle M.

    In sozialen Netzwerken benutzen viele Menschen Aliasnamen, und nur Eingeweihte wissen, mit wem sie es zu tun haben. Facebook jedoch fordert von seinen Nutzern, nur mit echtem Namen aufzutreten - und hat damit den Zorn von Datenschützern auf sich gezogen.

  • 19.12.2012Wirtschaft und Gesellschaft

    Noch viel zu tun

    Das Bundeskabinett hat neue Maßnahmen zur Umsetzung der Energiewende beschlossen und Bundeswirtschaftsminister Rösler gemeinsam mit Bundesumweltminister Altmaier eine Zwischenbilanz zu diesem Ziel veröffentlicht. Fazit der Diskussion: Auf dem richtigen Weg, aber nicht weit genug.

  • 05.12.2012Umwelt und Verbraucher

    Bischöfe bevorzugen schnelle Dienstwagen

    Wie halten es eigentlich die kirchlichen Würdenträger mit dem Umweltschutz? Das könnte der Dienstwagen zeigen, dachte sich die Deutsche Umwelthilfe und hat den Fuhrpark der Kirchenvertreter untersucht. Trauriges Ergebnis: In der Sonntagspredigt ist der Schutz der Schöpfung vielen offenbar wichtiger als auf der Autobahn.

  • 02.12.2012Hintergrund

    Wer regiert das Internet?

    In Dubai treffen sich ab Montag die Mitglieder der Internationalen Fernmeldeunion (ITU). Für Aufregung vor der zehntägigen Konferenz sorgen Anträge von Staaten aus Afrika, der arabischen Welt und Russland, die vorsehen, dass das UNO-Gremium zu einer Art weltweiten Internetregierung aufsteigen soll.

  • 22.11.2012Umwelt und Verbraucher

    Überlebenscamp für Sonnenstrom

    Solarlobbyisten setzen sich ein für sauberen Sonnenstrom. Der macht die Energiewende teurer, weil Solaranlagen gefördert werden. Das kommt beim Verbraucher nicht gut an. Und die Konkurrenz aus China schläft nicht. Zeit also für ein Krisentreffen in Berlin.

  • 20.11.2012Umwelt und Verbraucher

    Gepanscht für eine bessere Testnote

    Fecke: Philipp Banse ist diesen Betrugsvorwürfen nachgegangen: Herr Banse, wie haben denn die Hersteller von den bevorstehenden Proben erfahren? Philipp Banse: Aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem Kuratorium der Stiftung Warentest. Alle

  • 19.11.2012Umwelt und Verbraucher

    "Unsere Kühe grasen am La Plata"

    Jährlich gehen geschätzte 24 Milliarden Tonnen an fruchtbarem Boden weltweit verloren - weil wir Menschen uns immer weiter ausbreiten und immer mehr konsumieren. Die "Global Soil Week" in Berlin, organisiert von Klaus Töpfer, will Gegenmaßnahmen erarbeiten.

  • 15.11.2012Umwelt und Verbraucher

    35 Billionen Wattstunden für Smartphone und Co.

    Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft haben die Hersteller neue Smartphones und Tablet-Computer vorgestellt. Die Geräte brauchen Strom, Rechnerkapazität und Speicherplatz in Netzwerken - insgesamt eine unglaubliche Menge an Rohstoffen und Energie.

  • 13.11.2012Umwelt und Verbraucher

    Ressourcenverschwendung in der westlichen Welt

    Für Bundeswirtschaftsminister Philip Rösler ist die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft eine große Chance. Das aber kostet Ressourcen, die nach wie vor nicht nachhaltig und fair aufgeteilt werden, wurde auf einer Konferenz des

  • 08.11.2012Dlf-Magazin

    Online-Überprüfung potenzieller Straftäter

    Da die Server von Facebook, Google und Co im Ausland stehen, kann die Polizei die Daten von Angeklagten oftmals nicht beschlagnahmen. Ein langwieriges diplomatisches Verfahren muss eröffnet werden. Doch je nach Geschäftspolitik der Unternehmen lässt sich dies umgehen.

  • 29.10.2012Umwelt und Verbraucher

    Reinfall mit Schufa-freien Krediten

    Das Angebot für einen Schufa-freien Kredit lockt Menschen, die dort eben einen negativen Eintrag haben und entsprechend kein Geld erhalten. Eine Studie der Schufa zeigt nun, dass diese Anbieter vor allem die Kreditsuchenden abzocken.

  • 24.10.2012Umwelt und Verbraucher

    Gefährlicher App-Dschungel

    Smartphones sind auf dem Vormarsch. 2011 konnten die Hersteller in Deutschland fast 12 Millionen Geräte verkaufen. Noch mehr Leute würden sich ein Smartphone kaufen, hätten sie nicht ernsthafte Sicherheitsbedenken. Besonders Apps, die kleinen Programme für Smartphones, bergen große Risiken.

  • 23.10.2012Wirtschaft und Gesellschaft

    Rekordumsätze statt Rezession

    Trotz weltweiter Konjunktureintrübung rechnet die Maschinenbau-Branche in diesem und im nächsten Jahr mit Rekordumsätzen – vor allem dank ihrer Stellung als Exportweltmeister und Weltmarktführer bei vielen Innovationen.

  • 20.10.2012Computer und Kommunikation

    Freies Surfen in Berlin

    In Berlin ist schon seit Langem ein stadtweites kostenloses WLAN-Netz geplant. Bislang sind sämtliche Versuche dazu gescheitert. Nun hat die Medienanstalt Berlin-Brandenburg einen neuen Anlauf unternommen.

  • 20.10.2012PISAplus

    Schwerpunktthema: "Leitende Täuschungsabsicht"

    Marquardt , Vorsitzender des Wissenschaftsrats Als Beitrag dazu: Philip Banse: Außerdem aktuelle Meldungen aus der Bildungspolitik: Annette Reiners: Kultusministerkonferenz in Hamburg Daniela Junghans: Urteil Klassenfahrten Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt

  • 20.10.2012PISAplus

    Schummeln an der Uni

    20 Prozent aller Studierenden würden plagieren, haben Bielefelder Forscher herausgefunden. Viele Universitäten setzen deshalb eine spezielle Software ein, um studentische Arbeiten standardmäßig zu überprüfen. Alles zu kontrollieren sei aber kleinkariert, sagen Studenten.

  • 15.10.2012Wirtschaft am Mittag

    Städter sparen die meisten Kfz-Kosten

    Rund die Hälfte der in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge wird in eine neue Typklasse eingestuft. Das bringt Bewegung in den Kfz-Versicherungsmarkt. Und auch bei den Preisen tut sich einiges. Dazu wurde nun eine neue Studie veröffentlicht.

  • 12.10.2012Campus & Karriere

    Super-Nanny-Kurse vom Staat

    4000 Elternbegleiter sollen in den nächsten Jahren in Deutschland ausgebildet werden. 1200 gibt es schon. Sie veranstalten Eltern-Kurse, in denen Eltern zum Beispiel lernen, wie sie das Selbstbewusstsein ihrer Kinder stärken oder wie sie ihnen Regeln erklären und Grenzen setzen.

  • 11.10.2012Umwelt und Verbraucher

    Markt- und Wettbewerbsfähigkeit erneuerbarer Energien

    Geht es nach Bundesumweltminister Peter Altmaier, wird das Erneuerbare-Energien-Gesetz komplett und schnell überarbeitet. Sein Ziel ist es dabei, die erneuerbaren Energien möglichst schnell markt- und wettbewerbsfähig zu machen. Außerdem sollen die Länder ihre Ökostrom-Pläne besser koordinieren.

  • 05.10.2012Campus & Karriere

    Ein echter Klassenunterschied

    Grundschüler in Bayern, Baden-Württemberg und auch in Sachsen sind ihren Altergenossen in Berlin, Bremen und Hamburg in den Disziplinen Mathe, Lesen und Zuhören rund zehn Monate voraus. Das ist ein zentrales Ergebnis einer bundesweiten Leistungsstudie.

  • 28.09.2012Umwelt und Verbraucher

    Teuer trotz halbem Preis?

    Philip Banse: Wie viele Kunden nutzen denn bisher das Angebot der beiden BahnCards 50 und 25? Derzeit besitzen rund 4,8 Millionen Menschen eine Bahncard. Der Chef der Fernverkehrssparte Berthold Huber sagt, er rechne damit, dass es Ende des Jahres fünf

  • 26.09.2012Umwelt und Verbraucher

    Grüne IT vom Rohstoff bis zum Kunden

    Die "grüne" Informationstechnologie sucht nach Wegen einer möglichst umweltschonenden Herstellung, Unterhaltung und Entsorgung von IT-Geräten soll. Auf ihrer Jahreskonferenz in Berlin diskutierte die "Green IT"-Branche über bislang Erreichtes und neue Herausforderungen.

  • 25.09.2012Wirtschaft und Gesellschaft

    Jedes siebte Kind ist arm

    Die Kinderarmut ist hierzulande höher als in vielen anderen EU-Staaten, so eine Studie des UN-Kinderhilfswerks UNICEF vom Mai dieses Jahres. Danach landete Deutschland auf dem beschämenden 15. Platz. Ein Thema, zu dem sich heute die Arbeiterwohlfahrt äußerte.

  • 19.09.2012Umwelt und Verbraucher

    Trendwende beim Einsatz von Antibiotika in der Tiermast?

    eine Änderung des Arzneimittelgesetzes beschlossen, das den Einsatz von Antibiotika bei der Tierhaltung deutlich reduzieren soll. Ist damit eine Trendwende eingeleitet? Den Beitrag von Philip Banse können Sie mindestens bis zum 19. Februar 2012 als

  • 13.09.2012Dlf-Magazin

    Zurück aufs Deck

    Der einstige Landeschef der Berliner "Piraten", Gerhard Anger, trat im Januar zurück - desillusioniert und erschöpft. Nun will er mit einer neuen Leitlinie für seine Partei zurück aufs Deck - die "Crew" begrüßt das ausdrücklich.

  • 12.09.2012Umwelt und Verbraucher

    Zu viele Pestizide auf den Feldern

    Die Biologin Rachel Carson beschrieb 1962 in ihrem Buch "Silent Spring - Stummer Frühling", welche Folgen der großflächige Einsatz von Pestiziden und Herbiziden auf Mensch und Natur hat. 50 Jahre später sei der Pestizideinsatz immer noch zu hoch und gefährde viele Vogelarten, kritisieren Umweltverbände.

  • 12.09.2012Umwelt und Verbraucher

    Landwirtschaft - Zu viele Pestizide auf den Feldern

    Der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft sei immer noch zu hoch und das gefährdet viele Vogelarten, kritisieren der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA).

  • 07.09.2012Umwelt und Verbraucher

    Umweltverbände warnen vor einseitiger Energiewende

    Gebäudesanierung und der Verkehr. Philip Banse in Berlin, warum gerade heute? Die Bundesnetzagentur hatte gestern den Startschuss geben für mehr Bürgerbeteiligung bei der Planung des Hochspannungsnetzes in Deutschland, mit dem die Energiewende vorangebracht werden

  • 06.09.2012Umwelt und Verbraucher

    Fracking unter strengen Auflagen möglich

    Beim Fracking wird ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien in das Gestein gepresst, um es aufzubrechen und Gas freizusetzen. Wegen der unabsehbaren Folgen für die Umwelt ist es umstritten. Ein Gutachten des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes gibt Empfehlungen für den Einsatz.

  • 23.08.2012Campus & Karriere

    Spanische Netzgemeinde erobert das Tempelhofer Feld

    Die Europäische Kommission hat 48 Busse gechartert, um 2500 Internetaktivisten nach Berlin zu bringen. Sie sitzen an langen Tischreihen, löten, basteln und spielen. Ein spanischer Mobilfunkanbieter sponsert das Vergnügen.

  • 23.08.2012Marktplatz

    Internet für alle

    kann, keine Hände hat oder diese nicht bewegen kann, surft laufend gegen Mauern. Dabei gibt es eine Fülle guter Werkzeuge, mit denen auch Körperbehinderte das Internet barrierefrei nutzen können. Philip Banse und seine Experten stellen wichtige

  • 21.08.2012Umwelt und Verbraucher

    Verbraucherschützer mahnen Betreiber von App-Stores ab

    - und eine Klage. Philip Banse in Berlin: Was beanstanden die Verbraucherschützer denn alles? Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) wirft den Software-Läden von Google und Apple vor, mit ihren Nutzungsbestimmungen gegen deutsches Recht zu

  • 09.08.2012Umwelt und Verbraucher

    Fleischesser wider Willen

    Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt und Eier, Milch oder Käse meiden will, muss beim Einkaufen besonders aufpassen. Denn viele Produkte enthalten Bestandteile vom Tier, obwohl nicht einmal das Kleingedruckte auf der Verpackung darauf hindeutet. Vegetarier und Verbraucherschützer fordern mehr Klarheit.

  • 08.08.2012Wirtschaft und Gesellschaft

    Rösler im Energiewende-Gegenwind

    Der Wirtschaftsminister bremst und zerredet das Mammutprojekt Energiewende - so die Kritik des Naturschutzverbands BUND. Der Minister indes tritt die Flucht nach vorn an: Mit Bundesländern und Netzbetreibern will er für einen schnelleren Anschluss von Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee sorgen.

  • 08.08.2012Umwelt und Verbraucher

    Energiewende: zerredet statt vorangebracht

    Die Energiewende ist ins Stocken geraten. Die damit verbundenen Probleme sind groß, und der Umbau der Energieversorgung kostet eine Menge Geld. Dass davon auch viele Menschen betroffen sind - zum Beispiel durch Windräder in der Nachbarschaft - kommt noch dazu und ruft Protest hervor.

  • 24.07.2012Umwelt und Verbraucher

    Streit um das "Schwarzbuch WWF"

    Zuletzt hat das Image des WWF stark gelitten: Sein Ehrenpräsident wurde bei der Elefantenjagd erwischt und der US-Dependance nachgesagt, mit der Gentech-Lobby zu kuscheln. All dies war zu lesen in dem "Schwarzbuch WWF" von Wilfried Huismann, das einen heftigen Streit auslöste. Jetzt sollen sich Autor, Verlag und WWF auf einen Vergleich geeinigt haben.

Audiosuche

Audiosuche

In unserer Mediathek können Sie Beiträge und Sendungen bis zu einem halben Jahr nach der Ausstrahlung nachhören.

Programmtipps

Blick auf das Dorf Riace, Aspromonte Nationalpark, Kalabrien, Italien, Europa iblchg02182896 Bitte beachten Sie die gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Urheberrechtes hinsichtlich der Namensnennung des Fotografen im direkten Umfeld der Veröffentlichung! (imago / imagebroker)
Ein Integrationsmodell wird abgewickeltRiace im Visier der Lega
Das Feature 19.10.2021 | 19:15 Uhr

Riace war ein Musterbeispiel an Integration. Flüchtlinge brachten neues Leben in das sterbende Dorf an der ionischen Küste Kalabriens. Bis 2018 lebten Einheimische und Migranten friedlich miteinander. Dann kam der Bürgermeister unter Hausarrest, und die Flüchtlinge wurden weggebracht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk