Die Nachrichten
Die Nachrichten

SudanFestnahmen nach Putschversuch

Nach einem Putschversuch im Sudan sind nach Angaben des Militärs zahlreiche Angehörige der Armee festgenommen worden.

Laut Militär handelt es sich dabei um 21 Offiziere und weitere Soldaten. Abtrünnige Militäreinheiten hatten demnach versucht, Regierungsbehörden und einen staatlichen Radiosender zu besetzen. Die Armee hat nach eigenen Angaben inzwischen die Kontrolle über diese Orte wiedererlangt.

Die Hintergründe des Putschversuchs sind unklar. Die Behörden beschuldigen Anhänger des 2019 gestürzten Machthabers al-Bashir. Er hatte den Sudan 30 Jahre lang regiert. Nach Massenprotesten vor gut zwei Jahren setzte das Militär ihn ab. Seitdem wird der Sudan von einer Übergangsregierung geführt, die versucht, demokratische Strukturen aufzubauen.

Diese Nachricht wurde am 21.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.