Die Nachrichten
Die Nachrichten

SudanPräsident Baschir kann unbehelligt reisen

Der gestürzte sudanesische Präsident Omar al-Baschir, Archivfoto (AFP / Ashraf Shazly)
Der sudanesische Präsident Omar al-Baschir (AFP / Ashraf Shazly)

Trotz eines Haftbefehls des internationalen Strafgerichtshofs ist der sudanesische Präsident Baschir zum Gipfel der Afrikanischen Union nach Ruanda gereist.

Zuvor hatte die dortige Regierung zugesagt, den Politiker nicht zu verhaften. Der Strafgerichtshof dringt seit Jahren auf seine Auslieferung, weil ihm wegen mutmaßlicher Verbrechen im sudanesischen Darfur der Prozess gemacht werden soll. Ungeachtet dessen reist Baschir weitgehend unbehelligt in viele afrikanische Länder.