Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

SyrienTrüffelsucher sterben durch Landminen

Das Bild zeigt einen völlig zerstörten Stadtteil aus der Luft oder von einer Anhöhe aus fotografiert.  (SANA / AP / dpa)
Deir as-Saur, eine Aufnahme von 2017 (SANA / AP / dpa)

Im Osten Syriens sind mehrere Trüffelsucher durch Explosionen von Landminen getötet worden.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtet, dass in der Provinz Dair as-Saur mindestens 16 Zivilisten ums Leben kamen, darunter 14 Frauen. 32 weitere Menschen seien verletzt worden. Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana berichtete von vier Toten und 36 Verletzten. Demnach hatte die Terrormiliz IS die Minen gelegt. In den vom IS zurückeroberten Gebieten kommt es immer wieder zu tödlichen Zwischenfällen mit Landminen.