Dienstag, 25.06.2019
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteJazz im DLFTastentanz und Liedlandschaften09.12.2011

Tastentanz und Liedlandschaften

JazzFacts: 22.05 Uhr: Die Pianistin und Sängerin Olivia Trummer

Olivia Trummer ist eine besondere Stimme im deutschen Jazz. Wobei dem Wort "Stimme" hier tatsächlich eine doppelte Bedeutung zukommt. Zunächst wurde die gebürtige Stuttgarterin als Pianistin bekannt; mit dem Olivia Trummer Trio veröffentlichte sie seit 2006 drei von der Fachpresse hochgelobte Alben.

Vorgestellt von Anja Buchmann

Olivia Trummer wurde zuerst als Pianistin bekannt. (Stock.XCHNG)
Olivia Trummer wurde zuerst als Pianistin bekannt. (Stock.XCHNG)

Und auf ihrer Produktion "Nobody knows" aus dem letzten Jahr deutete die Musikerin bereits an, was sie auf ihrem aktuellen "Poesiealbum" noch mehr in den Vordergrund stellt: die Einbeziehung von anspruchsvollen deutschen (!) Songtexten.

Das Ganze begann in New York, wo sie ein Jahr als Gaststudentin an der Manhattan School of Music verbrachte. Dort wurde ihr nicht nur ihre ausgeprägte Affinität zur klassischen Musik erneut bewusst; sie begann auch, zu ihrem Instrumentalspiel zu singen - und dadurch eine engere Publikumsbindung anzustreben.

Langjähriger musikalischer Partner von Olivia Trummer in vielen Projekten ist der Schlagzeuger Bodek Janke; er bereichert ihre Musik um eine plastische, mit Elementen aus unterschiedlichen Klangtraditionen durchsetzte Perkussivität.

Sie schaffen einen reizvollen Kontrast zur tänzerischen Leichtfüßigkeit ihrer Kompositionen, die mit Swing, Bebop, Ragtime, Impressionismus, Latin und Anklängen an Chansons der 20er-Jahre liebäugeln.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk