Samstag, 24. September 2022

Fußball
Thomas Letsch neuer Trainer in Bochum

Fußball-Bundesligist VfL Bochum hat Thomas Letsch als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 54-jährige wechselt vom niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim zum Tabellenletzten. Wie der Verein mitteilte, hat Letsch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 erhalten und wird am Montag die erste Einheit leiten.

23.09.2022

    Thomas Letsch, damals Trainer von Vitesse Arnheim, gestikuliert auf der Seitenlinie.
    Thomas Letsch bei einem Spiel in der Europa Conference League mit Vitesse Arnheim am 17. März 2022. (Fabrizio Corradetti / LPS via ZUMA / Fabrizio Corradetti)
    Patrick Fabian, Geschäftsführer Sport bei den Bochumern, bezeichnete Letsch als Wunschlösung. Der gebürtige Esslinger war mehrere Jahre als Trainer in Österreich aktiv und betreute 2017 kurzzeitig den damaligen Zweitligisten Erzgebirge Aue. Bei Vitesse Arnheim feierte Letsch 2021 seine bislang größten Erfolge als Trainer mit dem Einzug in den Europapokal und in das niederländische Pokalfinale.

    Erstes Pflichtspiel für Letsch gegen RB Leipzig

    Der VfL Bochum hatte sich nach sechs Niederlagen zum Saisonstart von Trainer Thomas Reis getrennt. Das erste Pflichtspiel von Letsch findet nach der Länderspielpause am 1. Oktober bei RB Leipzig statt.
    Diese Nachricht wurde am 23.09.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.