Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

ThüringenRamelow will Corona-Beschränkungen Anfang Juni beenden

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, spricht im Plenarsaal des Thüringer Landtages (dpa / Martin Schutt)
Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen (dpa / Martin Schutt)

Thüringen hat als erstes Bundesland eine Verlängerung der allgemeinen Corona-Beschränkungen ausgeschlossen.

Das sagte Ministerpräsident Ramelow gegenüber den Zeitungen der Mediengruppe Thüringen. Demnach werden landesweite Vorschriften zu Mindestabständen, dem Tragen von Schutzmasken sowie Kontaktbeschränkungen ab Anfang Juni nicht mehr gelten. An ihre Stelle sollten im Falle erhöhter Infektionsraten nur noch lokal beschränkte Maßnahmen treten, betonte der Linken-Politiker. Auch für Schulen und Kindergärten sollten weitere Schritte hin zu einem regulären Betrieb umgesetzt werden. Am Dienstag berät das Kabinett über Details. In Thüringen gab es zuletzt deutlich weniger Neuinfektionen als in anderen Bundesländern.

Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder hatten Anfang Mai vereinbart, die grundsätzlichen Kontaktbeschränkungen für die Bürger im öffentlichen Raum bis zum 5. Juni zu verlängern.