Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

TierschutzMinisterin Klöckner will sogenanntes "Kükenschreddern" untersagen

Junge Küken in einem Stall (imago)
Männliche Küken werden millionenfach getötet (imago)

Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner hält ein baldiges Verbot der millionenfachen Tötung männlicher Küken für möglich.

Dies solle untersagt werden, sobald das Verfahren zur Geschlechtsbestimmung allgemein verfügbar sei, sagte Klöckner den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Eine Methode zur Geschlechtsbestimmung im Hühnerei solle im kommenden Jahr allen Brütereien in Deutschland zur Verfügung stehen. Die CDU-Politikerin erklärte, das Schreddern von Küken sei ethisch nicht vertretbar und müsse so schnell wie möglich beendet werden. Wirbeltiere dürften nach deutschem Recht nicht ohne vernünftigen Grund getötet werden, betonte die Ministerin.

Männliche Küken werden in großer Zahl getötet, weil sie keine Eier legen und wenig Fleisch ansetzen.