Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

TierseucheFünf neue Schweinepest-Fälle in Brandenburg

Ein Wildschwein steht auf einem Plateau im Wald und beobachtet die Umgebung.  (dpa / Lino Mirgeler)
Bislang sind in Brandenburg nur Schweinepest-Infektionen bei Wildschweinen bekannt. (dpa / Lino Mirgeler)

In Brandenburg sind fünf weitere Fälle von Afrikanischer Schweinepest bestätigt worden.

Laut Bundeslandwirtschaftsministerium wurden die verendeten Wildschweine in der Nähe von Neuzelle in Brandenburg entdeckt, unweit von dem Fundort des ersten deutschlandweiten Falles von Schweinepest. Hausschweine seien nach wie vor nicht betroffen. Brandenburg müsse nun die bestehenden Schutzzonen und Schutzmaßnahmen anpassen, hieß es weiter.

Der landesweit erste Fall war in der vergangenen Woche nahe der deutsch-polnischen Grenze aufgetreten. Für Menschen ist die Seuche ungefährlich, aber die Tiere stecken sich untereinander an und sterben.

Diese Nachricht wurde am 17.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.