Die Nachrichten
Die Nachrichten

Tod von George FloydEx-Polizist schuldig gesprochen

Der angeklagte ehemalige Polizist, rechts im Bild (Court TV Pool)
Der angeklagte ehemalige Polizist, rechts im Bild (Court TV Pool)

Im Prozess um den Tod des schwarzen Amerikaners George Floyd haben die Geschworenen einen angeklagten Ex-Polizisten in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen.

Das teilte das Gericht in Minneapolis mit . Der weiße Ex-Polizist war wegen Mordes und Totschlags angeklagt. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. Das Strafmaß wird zu einem späteren Zeitpunkt verkündet. Die Verteidigung könnte noch Berufung gegen das Urteil einlegen. Der Angeklagte hatte dem wegen Falschgeldvorwürfen festgenommenen Floyd im vergangenen Mai neuneinhalb Minuten lang das Knie in den Nacken gedrückt, obwohl dieser wiederholt klagte, er bekomme keine Luft.

Floyds auf einem Handyvideo festgehaltener Tod sorgte international für Empörung und löste nicht nur in den USA Proteste gegen Polizeigewalt aus. Mit Blick auf das Urteil sprach Präsident Biden davon, dass dies ein riesiger Schritt nach vorn gegen systemischen Rassismus sein könne.

Diese Nachricht wurde am 21.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.