Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Tour de FranceMiguel Angel Lopez gewinnt 17. Etappe

Miguel Angel Lopez fährt allein ins Ziel auf dem Col de la Loze (Benoit Tessier / Pool via AP)
Miguel Angel Lopez fährt allein ins Ziel auf dem Col de la Loze. (Benoit Tessier / Pool via AP)

Der kolumbianische Radprofi Miguel Angel Lopez hat die 17. Etappe der Tour de France gewonnen.

Im Schlussanstieg zum Col de la Loze kam er vor dem Gesamtführenden Primoz Roglic und Tadej Pogacar - beide aus Slowenien - ins Ziel.

Roglic bleibt aber Träger des Gelben Trikots und konnte seinen Vorsprung auf Pogacar in der Gesamtwertung sogar um 15 Sekunden ausbauen. Damit sind seine Chancen auf den Sieg bei der diesjährigen Tour noch einmal gestiegen. Tagessieger Lopez arbeitete sich auf Rang drei nach oben. Als prominenter Gast saß der französische Präsident Macron im Begleitfahrzeug der Tourleitung.

Morgen steht die letzte Alpenetappe auf dem Programm. Sie führt über 175 Kilometer von Méribel nach La Roche-sur-Foron. Am Ende des letzten Anstiegs zum Plateau des Glières wartet noch eine fast zwei Kilometer lange Schotterpiste. Ein Defekt kann hier gravierende Folgen haben und wäre auf den letzten 31 Kilometern mit der rasenden Abfahrt zum Ziel kaum mehr aufzuholen. Für die Bergspezialisten dürfte die Etappe die letzte Gelegenheit sein, sich in der Gesamtwertung nach oben zu schieben.

Diese Nachricht wurde am 16.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.