Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Tour de FranceVorjahressieger Egan Bernal ausgestiegen

Der kolumbianische Radprofi Egan Bernal hat die Tour de France gewonnen. (AP / Michel Euler /dpa-Bildfunk )
Der kolumbianische Radprofi Egan Bernal bei seinem Toursieg im vergangenen Jahr. (AP / Michel Euler /dpa-Bildfunk )

Bei der Tour de France ist Vorjahressieger Egan Bernal ausgestiegen.

Kurz vor dem Start zur 17. Etappe von Grenoble nach Meribel Col de la Loze teilte sein Team Ineos den Verzicht des 23 Jahre alten Kolumbianers mit. Zum jetzigen Zeitpunkt halte man es für klüger, mit dem Rennen aufzuhören, sagte Teamchef Dave Brailsford. Bernal werde sich nun erholen und sich neue Ziele für die Saison setzen. Brenal erklärte, er freue sich jetzt schon darauf, in den kommenden Jahren wiederzukommen.

Vor der 17. Etappe lag Bernal in der Gesamtwertung als Sechzehnter rund 19 Minuten hinter dem Führenden Primoz Roglic aus Slowenien. Am Sonntag war er auf dem 15. Teilstück eingebrochen und hatte alle Chancen auf einen Podiumsplatz eingebüßt. Beim Sieg des Bremers Lennard Kämna auf der 16. Etappe fiel er noch weiter zurück. Im vergangenen Jahr hatte Bernal die Frankreich-Rundfahrt als bislang jüngster Fahrer gewonnen.

Diese Nachricht wurde am 17.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.