Internationaler Tag gegen Gewalt an FrauenTränengas gegen Frauenrechtlerinnen in Istanbul

Die Polizei in der türkischen Metropole Istanbul ist mit Tränengas gegen demonstrierende Frauenrechtlerinnen vorgegangen.

26.11.2021

Frauen demonstrieren in Istanbul, sie recken kämpferisch Fäuste in die Höhe und tragen Transparente
Frauen demonstrieren für ihre Rechte in Istanbul am 25.11.2021. (ZEYNEP KURAY / AFP)
Es gab mindestens eine Verletzte, wie die die Zeitung Cumhuriyet meldet. Die Demonstrantinnen forderten, dass die Türkei der Istanbul-Konvention wieder beitritt. Präsident Erdogan hatte im März verfügt, die Ratifizierung des Übereinkommens aufzuheben.
Auch in Spanien beteiligten sich Tausende Menschen an Demonstrationen für mehr Frauenrechte. In Spanien war 2004 das erste europäische Gesetz zur Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt verabschiedet worden.
Anlass der Kundgebungen war der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, der seit 40 Jahren am 25. November begangen wird.
Diese Nachricht wurde am 26.11.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.