Internationaler Tag gegen Gewalt an FrauenTränengas gegen Frauenrechtlerinnen in Istanbul

Die Polizei in der türkischen Metropole Istanbul ist mit Tränengas gegen demonstrierende Frauenrechtlerinnen vorgegangen.

26.11.2021

Frauen demonstrieren in Istanbul, sie recken kämpferisch Fäuste in die Höhe und tragen Transparente
Frauen demonstrieren für ihre Rechte in Istanbul am 25.11.2021. (ZEYNEP KURAY / AFP)
Es gab mindestens eine Verletzte, wie die Zeitung Cumhuriyet meldet. Die Demonstrantinnen forderten, dass die Türkei der Istanbul-Konvention wieder beitritt.
In der mexikanischen Stadt Guaymas wurden bei einer entsprechenden Demonstration zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen drei Menschen erschossen, darunter zwei Bodyguards der Bürgermeisterin. In zahlreichen Sädten weltweit waren gestern Menschen auf die Straße gegangen, um sich für Frauenrechte einzusetzen. Die meisten Demonstrationen blieben friedlich, wie etwa in Spanien. Dort war 2004 das erste europäische Gesetz zur Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt verabschiedet worden.
Diese Nachricht wurde am 26.11.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.