Die Nachrichten
Die Nachrichten

Treffen mit SchweinehalternKlöckner sichert Unterstützung zu

Scheue Ferkel in einem etwas älteren Tierstall mit grünem Plastikboden. (picture alliance / Countrypixel / FRP)
Ferkel in einer Aufzucht (picture alliance / Countrypixel / FRP)

Bundesagrarministerin Klöckner hat den Schweinehaltern in Deutschland angesichts stark gesunkener Preise Unterstützung zugesichert.

Die Betriebe seien in einer akuten Notsituation, sagte die CDU-Politikerin nach einer Videokonferenz mit Branchenvertretern. Klöckner kündigte als Reaktion unter anderem eine Verlängerung der Antragsfrist für Corona-Überbrückungshilfen an. Zudem habe sie die EU-Kommission aufgefordert, Erleichterungen etwa bei Beihilfen zu prüfen.

Der Deutsche Bauernverband bezeichnete die Lage als "existenzbedrohend" und verlangte weitere Corona-Hilfen sowie zinslose Steuerstundungen. Handel, Verarbeiter und Großverbraucher sollten sich zudem auf eine Vermarktungskennzeichnung für deutsches Schweinefleisch einigen.

Diese Nachricht wurde am 15.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.