Dienstag, 27.07.2021
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten
StartseiteJazzFactsDem inneren Kompass folgen08.10.2020

Trompeter Bastian SteinDem inneren Kompass folgen

Bastian Stein, Wahlkölner mit österreichischen Wurzeln, lässt in seinen Kompositionen der Magie des Ungewissen Raum. Die geheimnisvolle Wanderung der Aale um die halbe Welt inspirierte ihn zur Konzeption seiner jüngsten CD „An Eel's Trip“.

Von Michaela Natschke

Ein Mann mit lockigen Haaren steht mit einer Trompte in der Hand vor einer Betonwand (Alessandro de Matteis)
Er arbeitete als Satzspieler mit allen großen deutschen Rundfunk-Big Bands - und hat dennoch einen sehr persönlichen Sound entwickelt: Bastian Stein (Alessandro de Matteis)
Mehr zum Thema

Trio Fly Supergroup ohne Egos

Cologne Duets Heidi Bayer & Sebastian Scobel

Andrea Motis Quintet feat. Scott Hamilton Eleganter Wohlklang

Bastian Stein hat als Musiker eine weite Reise hinter sich: klassisches Trompetenstudium in Wien, Jazzstudium in Amsterdam, spieltechnische Umstellung und Neuanfang in Schweden, Stipendium in New York. Heute ist er als gefragter Big Band- und Ensemblespieler eine tragende Säule der Kölner Jazzszene. Seine jüngste Trioproduktion entstand im Deutschlandfunk Kammermusiksaal. Dafür verzichtete Stein auf ein Harmonieinstrument. Mit den beiden Briten Phil Donkin (Bass) und James Maddren (Schlagzeug) realisierte er eine ebenso offene wie präzise Ensemblemusik. Als visuelle Leitvorstellung diente ihm die noch weitgehend unerforschte Wanderung der Aale: Im Laufe ihres Lebenszyklus‘ legen die Fische, einem inneren Kompass folgend, die Strecke vom Bermudadreieck bis in europäische Flüsse und wieder zur Meeresküste zurück.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk