Die Nachrichten
Die Nachrichten

TschechienRegierung in Prag tritt zurück

Sobotka ist gerade aus einem Auto gestiegen, schaut in die Kamera und knöpft sich das schwarze Jackett zu. Im Hintergrund steht ein Personenschützer am Straßenrand. (AFP / MARTIN BUREAU)
Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka beim EU-Gipfel im im Juni 2015 in Brüssel. (AFP / MARTIN BUREAU)

In Tschechien hat Ministerpräsident Sobotka den Rücktritt der Regierung angekündigt.

Als Grund nannte er die Vorwürfe gegen Finanzminister Babis wegen Steuerbetrugs. Sobotka sagte, es sei untragbar, dass Babis auf seinem Posten bleibe. Der Finanzminister spricht dagegen von einem politischen Manöver wegen der für Oktober geplanten Wahl. Babis ist Berichten zufolge der zweitreichste Geschäftsmann Tschechiens. Seine Bewegung ANO gilt als Favorit bei den kommenden Wahlen. Die Sozialdemokraten von Regierungschef Sobotka liegen in den Umfragen deutlich dahinter. Der tschechische Präsident muss den Rücktritt der Mitte-Links-Regierung noch offiziell annehmen.