Die Nachrichten
Die Nachrichten

TürkeiErdogan zeigt alle Abgeordneten der Oppositionspartei CHP an

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede in Ankara (AFP / Adem Altan)
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan geht erneut juristisch gegen Regierungskritiker vor. (AFP / Adem Altan)

Der türkische Präsident Erdogan hat nach regierungskritischen Äußerungen aus der größten Oppositionspartei des Landes die Justiz eingeschaltet.

Er erstattete Strafanzeige gegen alle Abgeordneten der CHP, darunter auch gegen den Partei-Vorsitzenden. Nach Angaben der staatlichen Agentur Anadolu hatte der Parteirat der CHP der Regierung vorgeworfen, die Grundwerte der modernen Türkei anzugreifen.

Seit dem gescheiterten Putsch Mitte Juli gilt im ganzen Land der Ausnahmezustand.

Der deutsche Fußball-Profi Deniz Naki wurde heute vom Vorwurf freigesprochen, die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK unterstützt zu haben. Ein Gericht in Diyarbakir gab damit einem Antrag der Anklage statt.