Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

TürkeiErneut Prozess gegen Deutschen

Die deutsche und die türkische Flagge vor dem Brandenburger Tor (dpa)
Ein deutscher Staatsbürger muss sich wegen angeblicher Präsidentenbeleidigung in der Türkei vor Gericht verantworten. (dpa)

In der Türkei steht heute ein weiterer deutscher Staatsbürger vor Gericht.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 42-jährigen Hüseyin M. Präsidentenbeleidigung vor. Er soll sich in den Jahren 2014 und 2015 auf Facebook abwertend über Staatschef Erdogan geäußert haben. Der Anklageschrift zufolge hat der Beschuldigte bei der Vernehmung abgestritten, die Texte geschrieben zu haben. Sein Anwalt sagte der Deutschen Presseagentur, sein Mandant sei in einer E-Mail an das türkische Präsidialamt und das Innenministerium denunziert worden.