Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Türkischer ÖRAbleger "TRT Deutsch" in Berlin gestartet

Recep Tayyip Erdogan spricht zu Mitgliedern der Regierungspartei AKP während eines Treffens im Hauptquartier der Partei.  (Pool Turkish Presidency/AP/dpa news)
Erdogan hatte TRT-Mitarbeiter persönlich empfangen. (Pool Turkish Presidency/AP/dpa news)

Der türkische öffentlich-rechtliche Rundfunk TRT hat seinen deutschen Ableger auf Sendung gebracht.

"TRT Deutsch" hat seinen Sitz in Berlin. Die Nachrichtenplattform will nach eigenen Angaben "die sozialen Probleme und Missstände in Deutschland und Europa unter die Lupe nehmen". Dabei setze man sich für eine plurale, freiheitlich-demokratische Gesellschaft ein.

Kritiker werfen dem Sender TRT vor, einseitig zugunsten der türkischen AKP-Regierung und des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu berichten. Der Auslandssender "TRT World" sei als Propaganda-Kanal mit dem russischen "Russia Today" zu vergleichen.

Nach einem Bericht des "Focus" hatte Erdogan mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des neuen Kanals in Istanbul empfangen. Einer der Redakteure schrieb demnach bei Twitter, der Besuch sei eine Ehre gewesen.