Die Nachrichten
Die Nachrichten

TunesienDeutsche Urlauber nach Anschlag ausgeflogen

Vier schwarzgekleidete Polizisten stehen neben einem abgesperrten Areal am Strand vor dem Hotel; einer von ihnen trägt ein Maschinengewehr. Die Polizisten tragen Schusswesten. Im Vordergrund sieht man umgestürzte weiße Liegestühle. (Andreas Gebert/dpa)
Polizisten vor dem Hotel "Imperial Marhaba" in Sousse (Andreas Gebert/dpa)

Nach dem Terrorangriff auf ein Hotel in Tunesien sind die ersten deutschen Urlauber in ihre Heimat zurückgekehrt.

Wie der Reisekonzern TUI mitteilte, wurden in der Nacht 80 Touristen ausgeflogen. Weitere 120 sollten am Wochenende folgen. Das Bundeskriminalamt schickte Experten nach Tunesien. Bei dem gestrigen Anschlag in Sousse starben mindestens 39 Menschen, die meisten von ihnen Briten, Belgier und Deutsche. Auch unter den mehr als 30 Verletzten sollen Bundesbürger sein. Die Terrormiliz IS bekannte sich in einer Twitter-Mitteilung zu der Tat.