Die Nachrichten
Die Nachrichten

TunesienIslamischer Staat bekannt sich zu Anschlag

Soldaten stehen am 26.06.2015 im Foyer des Hotels "Imperial Marhaba" in Sousse. Bei einem Angriff auf das Strandhotel sind am zahlreiche Menschen getötet worden, darunter mehrere ausländische Touristen. (picture alliance / dpa / Bechir-Taieb)
Soldaten stehen nach dem Anschlag im Foyer des Hotels "Imperial Marhaba" in Sousse. (picture alliance / dpa / Bechir-Taieb)

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu dem Angriff auf ein Hotel in Tunesien bekannt.

Das geht aus einer Mitteilung hervor, die über den Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht wurde.
Bei dem Anschlag in Sousse wurden mindestens 37 Urlauber getötet, nach offiziellen tunesischen Angaben auch Deutsche. Das Auswärtige Amt erklärte, dies könne nicht ausgeschlossen werden. - Der Attentäter hatte gestern wahllos das Feuer auf Touristen in einer Ferienanlage eröffnet, ehe er von Sicherheitskräften erschossen wurde.

Die islamischen Extremisten hatten sich bereits zu dem Anschlag auf eine Moschee in Kuwait bekannt, bei dem 27 Menschen getötet wurden.