Die Nachrichten
Die Nachrichten

TunesienMindestens 37 Tote bei Anschlag auf Ferienanlage

Soldaten stehen am 26.06.2015 im Foyer des Hotels "Imperial Marhaba" in Sousse. Bei einem Angriff auf das Strandhotel sind am zahlreiche Menschen getötet worden, darunter mehrere ausländische Touristen. (picture alliance / dpa / Bechir-Taieb)
Soldaten stehen nach dem Anschlag im Foyer des Hotels "Imperial Marhaba" in Sousse. (picture alliance / dpa / Bechir-Taieb)

Bei einem Angriff auf ein Touristenhotel in Tunesien sind mindestens 37 Menschen getötet worden.

Nach Angaben der Behörden in Tunis gab es außerdem 36 Verletzte, als ein Mann in einer Ferienanlage im Küstenort Sousse das Feuer eröffnete. Der Täter wurde bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet. Unter den Opfern sind mindestens fünf Briten und eine Irin. Das Auswärtige Amt erklärte in Berlin, man könne auch deutsche Opfer nicht ausschließen. Der Reisekonzern TUI annullierte zahlreiche Flüge nach Tunesien. Mehrere Maschinen sollen aber Touristen aus dem nordafrikanischen Land zurückholen.

In Kuwait starben bei einem Anschlag der Terrormiliz Islamischer Staat auf eine Moschee mindestens 27 Menschen. Mehr als 200 wurden verletzt.