Dienstag, 07.04.2020
 
Seit 10:35 Uhr Journal
StartseiteInformationen am Morgen"Ich bin letztlich nie allein"22.12.2014

Udo Jürgens gestorben"Ich bin letztlich nie allein"

"Ich weiß: Jeder, der mir zuhört, ist irgendwo ein Teil von mir", sagte Udo Jürgens noch im September dieses Jahres zu seinem 80. Geburtstag. Nun ist der Pianist, Sänger und Komponist, der sich selbst als "realistischer Romantiker" bezeichnete, in der Schweiz verstorben.

Von Hans-Jürgen Maurus

Der österreichische Sänger Udo Jürgens während eines Auftritts in Scheveningen, Holland, am 24.Oktober 2009. (AFP: Valerie Kuypers)
Der Sänger und Komponist Udo Jürgens ist im Alter von 80 Jahren gestorben. (AFP: Valerie Kuypers)
Weiterführende Information

Sänger und Komponist - Udo Jürgens an Herzversagen gestorben
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 21.12.2014)

Musikerlegende - Udo Jürgens ist tot
(Deutschlandfunk, Aktuell, 21.12.2014)

Die Songs von Udo Jürgens sind der Soundtrack unseres Lebens, schwärmte das Schweizer Massenblatt "Blick" kürzlich über den Wahl-Zürcher. 1000 Lieder für die Ewigkeit. Dabei hatte die Karriere des Udo Jürgen Bockelmann ganz bescheiden begonnen. Erst sollte er wie Freddy Quinn trällern, was ihm auf die Nerven ging, dann reichte das Geld kaum, um die Miete zu bezahlen.

Erst neun Jahre nach seinem Debüt gelang ihm mit Jenny ein beachtlicher Erfolg. Dann ging es Schlag auf Schlag, 1965 landete der Entertainer diesen Riesenhit:

(Musik: "17 Jahr, blondes Haar")

"Das ist eine wahre Geschichte. Ich hab dieses wunderschöne Mädchen, das mir in München auf der Straße an einem Samstagnachmittag im frühlingshaften Sonnenschein begegnet ist - Ich saß in einem offenen Wagen und fuhr da mit einem Freund vorbei und die winkte begeistert herein und mit beiden Händen, 'Hallo' und so. Und ich wollte sie unbedingt kennenlernen, hab umgedreht mit dem Auto. Bin auch zurückgefahren an die Stelle, um sie vielleicht dort noch mal zu sehen und hab sie nicht mehr gesehen. Aber die Geschichte hat mich beschäftigt natürlich und ich hab sofort gemerkt, das ist die Idee für ein Lied."

Bescheidener Karrierestart

Und ja, Udo Jürgens war ein Romantiker:

"Natürlich, ich bin ein realistischer Romantiker, und das ist das Schönste, was man sein kann."

Verliebt war der erfolgreichste deutsche Entertainer häufig. Was bedeutete für ihn Liebe?

"Das ist ein Vogel, der sich auf die Schulter setzt unter Umständen. So hab ich es jedenfalls sehr oft erlebt in meinem Leben, und er fliegt auch schnell wieder weg. Das ist das Glück des Augenblicks, das manchmal lange dauern kann, manchmal vielleicht sogar ewig. Dann ist es kein Vogel mehr, der auf der Schulter sitzt, dann ist es wahrscheinlich etwas anderes. Jedenfalls ist das Glück, das auf Dauer in der Form, das man nur noch mit einem lachenden Gesicht durchs Leben geht, das gibt es nicht."

Die Vielseitigkeit des Udo Jürgens war sein Markenzeichen. Intelligente Texte, einfühlsame Melodien. Pianist, Sänger und vor allem Komponist, was ist seine wichtigste Qualität?

"Das Glück auf Dauer gibt es nicht"

"Ich nehme an, der Komponist, denn ich bin fest davon überzeugt, dass ein Sänger alleine erst mal nichts ist. Jemand, der nur mit seiner Stimme was bewegen kann, der Töne halten kann und einen Text dazu sagen kann, der imponiert mir nicht besonders."

"Mit 66 Jahren" war ein weiterer Hit, den Udo Jürgens hätte umschreiben können, doch seine letzte Tournee nannte er nach seinem Album: "Mitten im Leben". Über das Leben hat der Star häufiger reflektiert und seinen Fans und uns im September noch diese Botschaft mitgegeben:

"Man hat schwere Zeiten erlebt, man hat Enttäuschungen erlebt. Es ist nicht etwas Besonderes, das Udo Jürgens erlebt hat. Jeder, der uns jetzt zuhört, hat das erlebt, und deswegen sind diese Menschen mir nah, die mir zuhören. Weil ich genau dieselben Ängste habe, dasselbe Glücksgefühl, das sie haben, wenn sie abends nach Hause kommen zu dem Menschen, den sie lieben. Auf das kommt es an, diese Dinge zu erkennen. Ich bin letztlich nie allein. Ich weiß, jeder, der mir zuhört, ist irgendwo ein Teil von mir."

Nicht nur seine Fans werden Udo Jürgens vermissen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk